Festplattenstreik: Wie rettet man die Daten?

Wenn die Festplatte streikt, ist eine Datenrettung meistens der letzte Ausweg. Nicht selten vergessen User jedoch eine regelmäßige Datensicherung. Um dann dennoch an die Daten der Festplatte zu kommen, gibt es eine ganze Reihe von Methoden, die von den Diensten professioneller Datenretter bis hin zu spezieller Software gehen.

Bild 1

1. © istock.com/yasinguneysu

Daten sind meistens nicht gelöscht, sondern nur verloren

In den meisten Fällen sind Daten auf einer defekten Festplatte noch vorhanden, daher sprechen Experten hier auch von „verloren“ und nicht von „gelöscht“. Das Problem liegt meistens in der Tatsache begründet, dass die Festplatte keinen Zugriff mehr auf die Daten erlaubt oder nicht mehr angesteuert werden kann.

Spätestens wenn Nutzer merkwürdige Geräusche hören, sollten die Daten gesichert werden. Außerdem ist solch ein Festplattencrash meistens vorauszusehen:

  • Das Betriebssystem meldet ein Festplattenproblem
  • Die Festplatte wird ungewöhnlich heiß
  • Die Festplatte rasselt oder klappert

Alternative zum Back-up: Raid-System

Wem ein regelmäßiges Back-up zu lästig ist, kann sich auch alternativ mithilfe eines Raid-Systems gegen einen Datenverlust absichern. Hierbei erfolgt die Ablage der Daten auf mehreren Speichermedien, die dann zu einem logischen Laufwerk zusammengefasst werden.

Ist trotz aller Vorsicht dennoch eine Datenrettung notwendig, gibt es im Internet einige kostenlose Freeware-Programme, die versuchen, Daten wieder herzustellen, wenn die Festplatte einen Fehler hat oder die Festplatte als Laufwerk nicht mehr erkannt wird.

Datenrettung durch Profis

Bild 2

2. © istock.com/choicegraphx

Doch selbst die leistungsfähigste Software schafft es nicht immer, eine Datenrettung zu ermöglichen. Manchmal hapert es auch ganz einfach an den fachlichen Kenntnissen des Anwenders, oder die Festplatte weist einen größeren Defekt auf, sodass die Software keine Chance hat.

Ist dies der Fall und werden die Daten dennoch dringend benötigt, gibt es Experten, die sich auf eine Datenrettung spezialisiert haben. Bereits die Diagnose der Festplatte kann mehrere Stunden dauern. In der Regel arbeiten professionelle Datenretter in Laboren, für die sehr strenge Sicherheitsauflagen gelten. Je nach Aufwand ist solch eine Datenrettung nicht gerade preiswert, daher lautet der beste Tipp gegen verlorene Daten: Regelmäßig ein Back-up durchführen!

One Comment

Kommentar verfassen

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de