DSL Vectoring in 20 Netzen aktiv

Am gestrigen Donnerstag hat die Telekom die ersten Anschlüsse mit der neuen DSL Vectoring Technologie aufgeschaltet. Diese ersten 20 Ortsnetze kommen durch diese neue Methode in den genuss von bis zu 100 MBit/s Downstream und satten 40 MBit/s Upstream – sofern der Haushalt über einen entsprechenden Vertrag verfügt natürlich.

logo_deutsche_telekom

Allerdings hat das Ganze auch Nachteile. So müssen sämtliche Haushalte, die ein Vectoring basiertes Netz angeschlossen sind,  auf ein neues VDSL Modem umsteigen, da alte Generationen die Signalform nicht beherrschen. Die Telekom plant weitere Standorte noch in diesem jahr zu erschließen.

Standorte mit DSL Vektoring:

  • Hilden (Vorwahl 02103)
  • Erkelenz (02431)
  • Wegberg (02434)
  • Wegberg-Röttgen (02436)
  • Gronau-Westfalen (02562)
  • Gronau-Epe (02565)
  • Henningsdorf (03302)
  • Velten (03304)
  • Zittau (03583)
  • Prenzlau (03984)
  • Gifhorn (05371)
  • Löhne (05732)
  • Hofheim-Wallau (06122)
  • Zweibrücken (06332)
  • Neuhof-Hauswurz (06669)
  • Beilstein (07062)
  • Albstadt-Ebingen (07431)
  • Offenburg (0781)
  • Starnberg (08151)
  • Kalbach (09742)

via

Kommentar verfassen

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de