Nach Weihnachten purzeln die Preise – die Bestseller auf dem Smartphone Markt

Das Weihnachtsgeschäft im vergangenen Dezember war seit langem mal wieder zufriedenstellen für Händler; der Einzelhandel konnte sogar einen Umsatz von über 80 Milliarden Euro verbuchen – so viel wie seit 2006 nicht mehr. Der durchschnittliche Deutsche hat dabei rund acht Geschenke mit einem Mittlerwert von je 36 Euro an seine Liebsten verteilt. Die Server der Schnäppchensuchmaschinen im Internet sind im Vorfeld heiß gelaufen, denn nach wie vor scheinen wir Deutschen eine Nation von Schnäppchenjägern zu sein. Dabei lohnt es sich gerade bei Elektronikprodukten abzuwarten und erst nach Weihnachten zu kaufen.

Nokia-Lumia-520-jpgBildquelle: Nokia

Denn erfahrungsgemäß ist das Preisgefälle zwischen September und März am größten. Das allerdings betrifft nur Produkte, die vom altersbedingten Preisverfall betroffen sind. Smartphones gehören aber ohne Frage dazu, denn wie wir alle wissen, ist es kaum noch möglich immer das neueste Gerät zu besitzen. Das muss man aber auch gar nicht, denn zum einen ist die Entwicklung für den Normalverbraucher ohnehin nur schwer zu überblicken, und zum anderen sind die Unterscheide zwischen den einzelnen Geräten längst nicht mehr so groß wie noch vor einigen Jahren. Wer also auf der Suche nach einem preiswerten Smartphone für sich oder jemandem aus der Familie ist, sollte nun anfangen sich umzusehen. Bei den meisterverkauften Smartphones von Saturn finden sich schon jetzt einige sehr günstige Geräte.

Am besten verkauft sich dort aktuell das Nokia Lumia 520, welches für knapp über 100 Euro zu haben ist. Zwar darf man hier kein absolutes High-End-Produkt erwarten, doch man bekommt tatsächlich ein sehr brauchbares Smartphone. Das Nokia Lumia 520 läuft mit Windows Phone 8 und bringt als besonderen Clou eine kostenlose Offline-Navigation für die DACH-Region mit. Die Hardware ist nicht mehr ganz zeitgemäß, ist für diesen Preis allerdings vollkommen in Ordnung. Lediglich der Akku könnte laut Test von Chip.de etwas besser sein. Zwar nicht mehr ganz aktuell, aber ebenfalls noch sehr gut und verdammt günstig ist derzeit das Samsung Galaxy S3 mini.

Wer ein bisschen mehr haben möchte als ein simples Einsteiger-Smartphone, dabei aber dennoch nicht all zu viel investieren möchte, der sollte sich das Sony Xperia Z ansehen. Dessen Preis ist angesichts der verbauten Hardware wirklich nicht hoch angesetzt. Zwar ist auch das Sony Xperia Z nicht mehr brandneu, die Hardware ist allerdings immer noch konkurrenzfähig. Quad-Core Prozessor, ein 5-Zoll Full-HD Display, eine gute 13.1 Megapixelkamera und ein robustes, wassergeschütztes Display machen das Sony Xperia Z für den Preis zu einem attraktiven Angebot. Wer also auf der Suche nach einem Schnäppchen ist, kann jetzt zuschlagen.

Kommentar verfassen

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de