LG stellt Smartphone mit flexiblem Display vor

Heute hat LG sein neues Smartphone mit flexiblem Display, das G-Flex offiziell vorgestellt. Dabei verfolgt das Gerät als erstes seiner Art den Ansatz „der Kontur des menschlichen Gesichtes zu folgen“. Während das von Samsung produzierte Galaxy Round entlang der Y Achse gebogen ist, befindet sich beim G-Flex die Biegung mittig entlang der X-Achse.

Bild_LG G Flex 03

Als Vorteile für diese Geräteform gibt LG an, dass sich zum Einen das Mikrofon näher am Mund des Benutzers befindet und durch die Biegung des Displays ein besserer Blickwinkel zum Anschauen von Filmen oder Spielen geboten wird.

Ähnlich wie beim LG G2 wurden auch beim G-Flex die Hardware Buttons auf der Rückseite des Gerätes untergebracht. Das 6 Zoll große Display ist ein Curved POLED Display mit einer Auflösung von 1280×720 Pixeln – das P in POLED steht für Plastic. Das heißt dass der Träger, auf dem das Display sitzt, nicht wie bei anderen Panels üblich aus Glas besteht, sondern aus Plastik. LG sagt, dass dadurch vor allem ein deutlich leichteres und günstigeres Gerät angeboten werden kann. Darüber hinaus ist mit einem Kunststoff Panel-Träger eine viel stärkere Biegung erst möglich.

Im Innern des LG G-Flex arbeitet ein 2.26 GHz schneller Qualcomm Snapdragon 800 Prozessor (MSM 8974) und greift auf 2 GB LP DDR3 RAM zurück. An der Rückseite hat LG eine 13Megapixel Kamera verbaut. Vorne wurde eine 2,1M Linse für Videotelefonie untergebracht. Natürlich verfügt das Smartphone über Bluetooth 4.0, WiFi b/g/n/ac und NFC. LG installiert Android 4.2.2 Jelly Bean vor.

Natürlich musste auch der 3500 mAh fassende Akku speziell konzipiert werden. So haben die inhouse Batteriespezialisten von LG-Chem einen besonderen, gebogenen Akku entwickelt, der sich an die Biegung des Gehäuses anschmiegt.

Kommentar verfassen

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de