Xperia Z1F: Sony bestätigt die kompakte Version seines Flaggschiffs Xperia Z1

Xperia Z1F soll es heißen – die kompakte Version von Sonys Flaggschiff Xperia Z1. Das Unternehmen hat das Smartphone im Kleinformat nun offiziell vorgestellt. Die kleine Ausgabe steht seinem großen Bruder in nichts nach. Die technischen Daten entsprechen dem des Xperia Z1.

Das Xperia Z1F kommt mit den Maßen 12,7 x 6,5 x 0,94 Zentimeter und einem Gewicht von 140 Gramm daher. Damit ist es kleiner und leichter, aber etwas dicker als Sonys Topmodell, das 14,4 x 7,4 x 0,85 Zentimeter misst und 170 Gramm wiegt. Ansonsten sieht es genauso aus wie sein großer Bruder. Es besitzt dasselbe Design mit dem bekannten Aluminiumrahmen und ist nach IP55 und IP58 vor Staub und Wasser geschützt. Im Gegensatz zu bereits erhältlichen Smartphones ist die Kopfhörerbuchse von innen abgedichtet. Ebenfalls bei der kompakten Variante zu finden, ist der charakteristische große Einschaltknopf.

Businessman on ladder touching wheel interface of applications on cloudy background

Beim Xperia Z1F Version handelt es sich nicht um eine abgespeckte Version des großen Bruders. Bis auf das niedriger auflösende Display entsprechen die technischen Daten dem des größeren Modells. Dies unterscheidet das Sony Mini von den Smartphones der Hersteller HTC und Samsung, die ebenfalls verkleinerte Versionen von ihren Topmodellen HTC One und Galaxy S4 herausgebracht haben. Das HTC One Mini und das Galaxy S4 Mini unterschieden sich in Bezug auf Hardware und Leistung von den größeren Varianten. Dies ist bei Sonys Kompakt-Version nicht der Fall. Abstriche muss man lediglich beim Bildschirm machen, auch wenn das gleiche Triluminos-Display verbaut ist. Das Xperia Z1F hat im Gegensatz zur größeren Variante keinen Full-HD-Display, sondern einen 4,3-Zoll-Bildschirm mit einer niedrigeren Auflösung von 1.280 x 720 Pixeln und einer Pixeldichte von 341 ppi statt 440 ppi. Auch der Akku ist mit einer Nennladung von 2300 mAh etwas kleiner als beim Z1, dessen Akku 3000 mAh besitzt. Dies sollte aber kaum ins Gewicht fallen, da das kompakte Smartphone ja einen kleineren, niedriger auflösenden Bildschirm hat und dadurch wohl weniger Akku-Laufzeit benötigt.

Technische Daten wie beim Xperia Z1

Im Xperia Z1F sitzt ebenfalls der aktuelle Qualcomm Prozessor Snapdragon 800 mit 2,2 GHz und 2 GByte RAM. Das Mini Smartphone kann wie der große Bruder mit einem internen Speicher von 16 GByte aufwarten und lässt sich mit einer microSD-Karte bis zu 64 GByte aufstocken. In dem kompakten Modell ist die gleiche Kamera verbaut wie in der größeren Variante, eine 20,7-Megapixel-Kamera mit F2.0-Blende und 1/2.3-Sensor. Ergänzung findet die rückseitige Kamera des Smartphones durch eine 2,2 Megapixel Webcam für Videotelefonie.

Das Smartphone ist mit Android 4.2.2 ausgestattet, Sony installiert darüber seine eigene Benutzeroberfläche. Für die Kommunikation stehen GSM und UMTS zur Verfügung, WLAN nach 802.11a/b/g/n und das schnelle ac. Bluetooth in der Version 4,0. Ein GPS-Empfänger und ein NFC-
Chip sind ebenfalls verbaut. Das Mini von Sony ist für Dezember 2013 in Japan angekündigt und wird dort in den Farben Schwarz, Weiß, Violett und Gelb angeboten. Wann es auch in Europa erhältlich sein wird, ist noch unklar.

Kommentar verfassen

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de