Intel stellt neue Plattform für Wearable Computing vor

Neben einem Prototypen zur neuen Broadwell Plattform, hat Intel auch Insight in die Roadmap der restlichen mobilen Computing Plattformen gegeben. So soll mit der derzeit in Entwicklung befindlichen Intel Quark Prozessor ein neuer Chip Einzug in das Segment des Wearable Computings finden.

idf13

Prozessoren der Quark Familie werden sich besonders durch die geringe Größe und optimierter Stromaufnahme auszeichnen. Physikalisch soll der SoC gerade mal 1/3 der Größe eines derzeitigen Atom Prozessors entsprechen. Er soll das „Internet der Dinge“ wie Intel die Gerätesparte selbst nennt, voranbringen und zum Beispiel für Smartwatches oder Brillen produziert werden. Intel möchte bei diesem Chip nur die Plattform bereitstellen, die mittels offener Schnittstellen vom Hardware-Hersteller angepasst und individualisiert werden kann. So können eigene Sensoren in das Design implementiert werden. Derzeitig werden bei Intel diverse Referenzanwendungen für die Plattform erstellt.

Die ersten Quark X1000 SoCs werden noch in 32nm Design hergestellt und sollen bereits Ende des Jahres an Hardware-Partner ausgeliefert werden. Später schwenkt man dann die Produtkion auf 14nm um. Im Vergleich mit derzeitigen Atom Silvermont CPUs verspricht Intel einen Performance Zuwachs um ca 30%.

Kommentar verfassen

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de