CyanogenMod Gründer Steve Kondik hält root Zugriff für überflüssig

Mit den neuen Security Patches in Android 4.3 kommt auch neue Verantwortung auf ROM Entwickler zu. Diese müssen bei der Entwicklung ihrer neuesten auf 4.3 basierenden Software-Ausgaben nun darauf achten, diese Security Features nicht auszuhebeln.

nexus-7-2-t

Steve Kondik hat sich auf seinem Google Plus Profil dazu geäußert und angeregt, dass man bei traditionellem root Zugriff auf das Smartphone langsam umdenken müsse. Kondik verweist auf den derzeitigen Nutzen, den ein gerootetes Android Smartphone mit sich bringt. So wird der Systemzugriff derzeit mehrheitlich für Firewalling oder Kerneltweaks verwendet – laut ihm lassen sich sämtliche Funktionen allerdings auch ohne Privilegien verwirklichen.

Steve Kondik plant in Zukunft eine Art Framework zu entwicklen, das App Developer dazu nutzen können, Programme zu mit Systemrechten auszustatten, ohne ein Android mit Root-Rechten vorrauszusetzen. Somit sei sichergestellt, dass man die in Android eingebauten Sicherheitsfeatures nicht versehntlich umgeht.

Kommentar verfassen

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de