Mit Algoritmen gegen Kinderpornos

Im Kampf gegen die Verbreitung von Kinderpornos, will Google in Zukunft einen Algoritmus entwickeln, der entsprechende Seiten aktiv und selbstständig mithilfe der Google-Spiders sucht und bannen kann.

google_logo

Der Konzern hat diesem Projekt, bereits 5 Millionen US Dollar zugeschrieben und einen Fond ins Leben gerufen, der sich mit digitalem Kinderschutz beschäftigt. Als ersten Schritt hat man eine Datenbank mit als Kinderporno klassifizierten Bildern erstellt, die mit anderen Suchmaschinenanbietern geteilt werden soll. Somit können sämtliche Such-Anbieter mit geringerem Aufwand am Projekt teilnehmen. Google speichert die Bilder dabei nicht, sondern erstellt einen verschlüsselten Fingerabdruck, der mit Fotos online verglichen werden kann.

Das ganze Projekt soll laut Google bereits in einem Jahr fertig und aktiv sein.

Kommentar verfassen

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de