Atom Prozessoren in der Zukunft

Während der Computex Pressekonferenz von Intel wollte der Konzern eigentlich die derzeitig zu Veröffentlichung bereitstehenden Core Prozessoren vorstellen, doch gezeigt hat man etwas ganz anderes, nämlich wie es in der Zukunft weitergehen soll. Und da zeichnet sich ab, dass weiterhin auf mobile Geräte gesetzt wird. Laut Intels Executive Vice President Tom Kilroy, soll die Zukunft da auf jeden Fall ganz den 2 in 1 Geräten gehören. Das sind laut Intels Spezifikationen Hybriden aus Tabletdisplay und Notebook Docking Station, die mit einer 2-Prozessorlösung daherkommen.

intel-atom-logo

Nur kurz ließ man sich auf die erst vor ein paar Tagen eingeführten Haswell CPUs mit 37W TDP ein, danach schwenkte man auf die nächste Generation der Low-Power Prozessoren um. Die sogenannten U-Prozessoren der Zukunft sollen dabei sogar unter 15W Peak Leistungsaufnahme liegen, die besten Werte liegen sogar bei 6W TDP. Die ersten Geräte mit Haswell U CPUs gab es in Form eines Asus Transformer Book Trio, das mit einem i7-4500U bestückt ist und einem Tablet von HP zu sehen. Diese Geräte sollen im Spätsommer oder im Herbst erscheinen.

Mit der Bay Trail Plattform will der Konzern Atom Prozessoren weiter im Tablet Markt etablieren. Mit Endgeräte-Preisen von um die 400 Dollar sollen Bay Trail Tablets eine ernstzunehmende Alternative zu den derzeitig um einiges günstigeren Android Tablets werden. Die Plattform bietet mit Intels XMM7160 Chip sogar von Haus aus LTE an – In der Verganenheit setzten ODMs wegen der fehlenden LTE Fähigkeit, nämlich vorrangig die Chipsets anderer Entwickler an.

Kommentar verfassen

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de