HACKED: Jedes iOS Gerät in Sekunden penetriert

apple_iphone_4_16_gb_thumb.jpg

Interessant, was IT-Sicherheitsexperten da veröffentlichen: Ein Team des George Institute of Technology hat einen Hack für sämtliche iOS basierte Geräte vorgestellt. Das Böse daran – er funktioniert innerhalb von Sekunden und es gibt kein Gerät, das als sicher bezeichnet werden kann. Die Forscher benutzen dabei ein speziell für den Hack vorbereitetes Ladegerät. Dieses muss nur in die Ladebuchse des Gerätes gesteckt werden, weitere User Interaktion ist nicht von Nöten.

Bisher ist nur ein Proof Of Concept Payload verfügbar. Dieser versteckt die Applikationen des Users. Zum derzeitigen Kenntnisstand ist nicht klar, ob Hacker auch eigenen Schadcode auf das iOS Gerät laden und ausführen können. Ebenfalls ist nicht klar, ob der Code in der von iOS generierten Sandbox oder in einem eigenen Environment ausgeführt wird.

Das Ladegerät für diesen Hack basierte im Test auf einem BeagleBone. Dies ist ein PC in Scheckkarten-Größe, auf dem ein Linux läuft. Die Forscher wollen den Hack auf der anstehenden Black Hat Security Conference im Juli der Öffentlichkeit vorstellen und eine Möglichkeit der Unterbindung dieser Hacks zeigen.

Bis dahin, klebt mal alle eure iPhones zu. 😛

Kommentar verfassen

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de