Google Maps, Next Generation

Alles neue macht der Mai dachte sich wohl Google präsentierte auf der I/O einen komplett neu gestalteten Kartendienst. Beschreiben lassen sich die Neuerungen am besten mit den Wörtern Touchscreen und Moderne. Keine Randleisten mehr, keine aufdringliche Suche. Die Karte ist zum Mittelpunkt geworden. Die Bedienelemente fügen sich so dezent wie möglich aber so groß wie nötig an den Rändern ein.

 

 

Überarbeite wurde neben der Optik auch die Suche an sich. Jede Eingabe wirkt sich direkt auf der Karte aus. Fotos, Straßenansichten und eine Routenplanung zur werden vorgeschlagen während man direkt hinein gezoomt wird. Google Maps ist intelligent geworden. So weiß Google anhand der Daten von Google Now wo man sich gerade aufhält und biete weitere Vorgehensweisen an. Favoriten können hinterlegt werden und am mobilen Gerät wieder aufgerufen werden. Will man eine Gegend mit dem Fahrrad oder den öffentlichen Verkehrsmitteln erkunden, so werden entsprechende Routen Planungen angeboten.

Die neue Generation von Maps hat sich zu einem Erkundungswerkzeug gewandelt. Egal welche Gegend man sich gerade anschaut, die passenden Infos sind gleich parat. Die Öffnungszeiten eines Museum, oder doch lieber ein Rundgang durch den Petersdom? Ab Sommer ist das kein Problem mehr.

 

One Comment

Kommentar verfassen

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de