Peinliche Vorstellung HTC…

Eins vorab: Ich bin ein großer HTC Fan. Mein erstes Smartphone war vor über 10 Jahren ein HTC und ich würde mir immer wieder ein neues Gerät aus dem Hause kaufen, weil mir die Qualität der Devices sehr gefällt. Dass dem taiwanesischen Konzern nicht die gleichen Mittel zur Werbefinanzierung zur Verfügung steht, ist mir sicherlich bekannt. Events wie die gestrige Samsung Keynote sind für HTC einfach außerhalb der Reichweite. Doch das was da gestern in den Social Networks von denen abging, erweckte in mir den typischen Fremdschäm-Faktor.

htcone

Während Samsung voller Freude Bilder und Eindrücke vom Times Square veröffentlichte, machte sich der Social Media „Spezialist“ von HTC daran, dies in den Dreck zu ziehen und hämische Kommentare zur Aufmachung darzubieten. Nicht nur, dass HTC die eigenen Mitarbeiter mit Werbemitteln das Samsung Presseevent infiltrieren ließ, nein. Man versuchte eben krampfhaft seine 5 Minuten Fame unter dem Hashtag #TheNextBigThing zu erhaschen.

Mann, HTC muss das wirklich sein? Ihr habt das doch eigentlich gar nicht nötig. Verkauft eure Geräte doch bitte weiterhin über die Qualität. Zwar habt ihr in letzter Zeit etwas nachgelassen und es ist durchaus bekannt, dass ihr mittlerweile sehr kämpfen müsst, doch Fans eurer Marke – und die wurden durch diese peinlichen Tweets höchstenfalls angesprochen – werdet ihr immer erreichen.

Kommentar verfassen

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de