Real Racing 3 überzeugt mit Knaller-Grafik und toller Fahrphysik

Auf den bisher üblichen Spielesystemen wie der Konsole und dem PC sind sie nicht mehr wegzudenken und machen einen großen Teil heutige Softwareverkäufe aus. Auch für das Smartphone gibt es mittlerweile recht gute Rennspiele, die für kleines Geld verkauft werden. Real Racing sorgt bereits seit längerem auf mobilen Geräten für Furrore und so kommt es, dass bereits der 3. Teil der Reihe an den Start geht. Vor ein paar Tagen wurde der neueste Ableger veröffentlicht und ist derzeit kostenlos im Play Store herunterzuladen. Wir steigen an dieser Stelle einmal in unser virtuelles Auto ein und drehen eine Runde.

Screenshot_2013-03-09-17-25-30

Nachdem ihr den relativ großen Download von knapp 1.2GB abgeschlossen habt, werdet ihr im Hauptmenü direkt von der coolen Grafik überrascht. Die Hauptdarsteller des Spieles, die Autos kommen in einer super Optik daher und wirken bis in das kleinste Detail stimmig. Real Racing 3 bietet 46 lizensierte Sportwagen namhafter Hersteller wie Audi, Pagani, Porsche oder Lamborghini um nur wenige aus der Auswahl zu nennen.

Screenshot_2013-03-09-17-25-44

Das Spiel ist in einem Karrieremodus angelegt, in dem es gilt Autos und Tuningteile von gewonnenem Geld zu kaufen. Die Rennen, die verschiedene Modi beinhalten, fangen einfach an, werden mit der Zeit aber immer knackiger. Um auch immer eine Chance zu haben, müsst ihr euer Auto tunen und auch technisch instand halten. Dazu sind verschiedene Reparaturen und Services von nöten. Diese werden nicht sofort durchgeführt, sondern dauern immer eine gewisse Zeit lang. Die Wartezeit könnt ihr aber gegen Gold überspringen – dieses ist per In-App Kauf oder gewonnene Rennen zu erhalten.

Screenshot_2013-03-09-12-30-12

Die Spielmodi beinhalten zum Beispiel ganz normale Rundkurs-Rennen über mehrere Runden, Drag Races oder Elimination Rennen, in denen alle 15 Sekunden der letztplatzierte Wagen ausscheiden muss. Sogar Ausdauer-Rennen sind für Fahrer eines höheren Levels verfügbar. Damit Pay-To-Win in diesem Spiel keine Chance hat, sind die Rennen in verschiedene Wagenklassen unterteilt.

Screenshot_2013-03-09-17-23-11

Mit Real Racing 3 führt der Entickler erstmals das Time-Shifted-Multiplayer Feature in das Spiel ein. Dabei tritt der Spieler grundsätzlich gegen andere menschliche Fahrer an. Diese sind zwar nicht live zum Spiel zugeschaltet, es werden aber Replay Daten eines Spieles genutzt um eine möglichst präzise Präsenz des Fahrers zu ermöglichen.

Screenshot_2013-03-09-13-55-22

Genau wie bei den großen Brüdern auf der Konsole, oder dem PC, bietet Real Racing 3 verschiedene Kameraperspektiven. So ist die Darstellung in der Stoßstangenperspektive, einer Motorhaubenansicht, direkt aus dem Cockpit, oder von hinter dem Fahrzeug möglich. Das Spiel bietet im Cockpit sogar einen in Echtzeit berechneten Innenspiegel. Cool!

Screenshot_2013-03-09-13-55-37

Auf dem Testsystem (Nexus 4, CyanogenMod) läuft Real Racing super flüssig. Die Wartezeiten sind dank Quad Core Prozessor sehr kurz, sodass auch einem Rennen zwischendurch nichts im Wege stehen dürfte.

Real Racing 3 ist ab sofort kostenlos im Play Store verfügbar.

Kommentar verfassen

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de