Sony stellt PlayStation der vierten Generation vor

Wie erwartet hat der japanische Sony Konzern, heute seine neue Konsole vorgestellt. Mittlerweile in der vierten Generation angekommen, soll die PlayStation 4Codename Orbis – dann unsere Wohnzimmer bevölkern.

Clipboard03

Clipboard02

Die PlayStation 4 soll laut Sony eine Turbo Version von üblicher PC Hardware sein. So verfügt sie über eine X86 CPU mit 8GB Hauptspeicher.

Mit einer neuen Konsole kommt natürlich auch ein neuer Controller. So wird das Bedienelement der PlayStation 4 nun mit einem Touchpad und einem eingebauten Lautsprecher versehen. Die gewöhnlichen Knöpfe, die Analogsticks und das D-Pad wurden ebenfalls überarbeitet.

ds4

Zwischen den Schulterbuttons befindet sich nun auch ein integrierter Move-Controller. Ebenfalls befinden sich dort 2 Kameras, die anhand der Umgebung, die Position bestimmen können. Der Knopf zwischen den Analogsticks ist ein Social Share Button, mit dem sich verschiedene soziale Einbindungen aktivieren lassen.

playstation-4-ps4-controller

Wie in früheren Gerüchten vorhergesagt, hat Sony nun bestätigt, dass die neue PlayStation 4 keine Hardwaremedien mehr zur Verbreitung von Spielen benötigen wird. Diese werden nun nur noch gestreamt und über einen Breitbandanschluss direkt an die Konsole geliefert. Während man das Spiel noch herunterlädt, ist die PS4 in der Lage, dieses bereits zu starten. Man kann also losspielen, obwohl der Download noch nicht vollständig ist. Die Konsole wird darüber hinaus das Herunterladen in einer Art Schlafmodus ermöglichen.

Über das Friends Network, kann man seinen Freunden live beim Spielen zusehen. Man kann sogar Hilfe anbieten und über das Internet für seinen Freund weiterspielen. Der neue Homescreen des PlayStation Betriebssystems wird einen Newsstream beinhalten. Hier werden Nachrichten zum derzeit gespielten Spiel und weitere Elemente, die vom Benutzer hinzugefügt werden können, angezeigt.

Mit der Gaikai Cloud-Technologie will man nun eine tiefere Cloudintegration auf die Konsole bringen. Wie PC-Spieler es schon länger kennen, wird man über Spiele-Käufe von seinen Freunden informiert oder über deren Errungenschaften in Games aufgeklärt.

cloud

Freunde können dem Spieler während des Spieles Kommentare senden, die dann auf dem Bildschirm erscheinen. So kann man anderen in ihren Spielen helfen oder sie auf etwas hinweisen.

cloud

Die PlayStation 4 wird Remote Play auf eine neue Stufe stellen. Mitsamt der PlayStation Vita soll, was bereits zwischen PlayStation 3 und PSP möglich war, weiter verbessert worden sein. Man kann ein PS4 Spiel nahtlos auf seine PS Vita streamen lassen und überall in der Wohnung weiterspielen.

remote

remote

Gaikai integriert vielerlei Online-Services wie Netflix, Hulu, Amazon oder das NHL Network. Dies ist allerdings mal wieder mit Vorsicht zu genießen. Für diesen Nutzen kamen in der Vergangenheit nämlich schon einige Stand-Alone Lösungen auf den Markt, die in Deutschland allerdings nur sehr limitierten Nutzen hatten. Deutschland ist in Bezug auf Streaming Services, leider noch eine Service-Wüste.

Wie ältere Spiele auf der PlayStation 4 landen werden, wollte Sony uns noch nicht wirklich klar verraten. Fakt ist allerdings, dass ein Großteil dieser per Streaming über die Gaikai Cloud auf die Konsole kommen.

Eine neue PlayStation braucht natürlich ein neues Killzone. Und dieses wurde auch dafür genutzt die Fähigkeiten der neuen Konsole zu demonstrieren. Killzone Shadow Fall wird einer der Launchtitel.

killzone

Mit Driveclub – welches angeblich bereits seit über 10 Jahren geplant wurde – wird ein neues Rennspiel entwickelt. Ein herausragendes Feature soll hierbei die Integration in die Cloud sein. Wie der Name des Titels bereits sagt, geht es hier um Clubs. Rennfahrer werden hier in Teams eingeteilt, die dann gegeneinander fahren. Das Spiel wird keine Außenansicht bieten. Das gesamte Spielerlebnis wird aus der Ego Perspektive geschehen. Man steigt also in sein Auto ein, schließt die Tür, legt den Sicherheitsgurt an und startet das Auto mit dem Startknopf. Danach geht es in der Cockpit Perspektive auf die Strecke.

driveclub

Das Driveclub Team legt bei der Entwicklung besonderen Wert auf die Darstellung der Materialien. Selbst kleinste Fasern und Reflexionen werden in Echtzeit dargestellt.

kgs

 

One Comment

Kommentar verfassen

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de