Apple: iPhone 5 jetzt offiziell!

Inhalt

In diesen Minuten ist Apple CEO Tim Cook auf der Bühne in San Francisco auf der Bühne und stellt einige neue Produkte vor. Darunter ist natürlich das neue iPhone, welches jetzt gezeigt wurde. Neben den anderen iPhones sieht das neue iPhone 5 wie ein langgezogenes 4S aus.

Das iPhone 5 ist mit 112 Gramm 20% leichter als sein Vorgänger und trotz des größeren Displays, spart man 18% in der Dicke des Gerätes. Es ist damit nur noch 7.6mm stark. Das Smartphone besitzt nun einen 4 Zoll Screen mit 1136×640 Pixeln 16:9 Auflösung. Die Entscheidung zum größeren Display hat Apple zur natürlicheren Aufnahme des Gerätes vollzogen. Es sollte besser in die Hand des Benutzers passen. Alle Apple Applikationen wurden an das neue Display angepasst und zeigen nun mehr Inhalt. Der iOS 6 Homescreen zeigt die Neuerung sofort. Hier wurde eine neue 5. App-Reihe eingerichtet, die vollen Nutzen aus dem größeren 4 Zoll Screen zieht. Mit der Änderung der Auflösung wird man nicht nur Media-Inhalte größer darstellen – App Entwickler können den gesamten Bereich nutzen.

Laut Apples Aussagen, soll das neue iPhone Display eine um 44% bessere Farbdarstellung haben. Auf offiziellen Vergleichsfotos sieht man diesen Unterschied deutlich.

Im Innern des neuen iPhone 5 wird – wie schon vorher durchgesickert, nun neben HSPA+ und DC-HSDPA auch LTE finden. Mit einer „dynamischen Antenne“, Single Chip / Single Radio LTE will Apple 100Mbit/s Downstream erreicht haben. Wireless LAN wird nun auch 5GHz Netzwerke und den 802.11n Standard unterstützen.

Das iPhone 5 wird einen Apple A6 Prozessor verwenden, der laut eigenen Aussagen, doppelt so schnell arbeiten soll wie sein. Während Grafik und Rechenleistung verdoppelt wurden, wurde die Größe des Chips um 22% verringert.

Auch die Kamera wurde angesprochen. So wird das iPhone 5 über eine 8M Kamera mit einer Auflösung von 3264×2448 verfügen. Sie wird einen integrierten Infrarot-Filter besitzen und eine Blende von f/2.4 aufweisen. Das Kamerabauteil ist 25 Prozent kleine als beim Vorgänger. In Verbindung mit dem A6 Prozessor, soll die Rauschreduktion verbessert worden sein. Man wird Filter in Echtzeit anwenden können. Ebenso will man die Low-Light Aufnahme verbessert haben. Verschlusszeiten wurden um 40% verbessert. Die neue Kamerasoftware ermöglicht Panorama Aufnahmen. Man kann 1080p Videos aufnehmen und Fotos aufnehmen, während man im Camcorder Modus ist.

Das iPhone 5 wird über 3 Mikrofone verfügen: Eines an der Unter-, eines an der Rückseite und eines an der Front. Hiermit möchte man die Soundqualität in Facetime verbessern.

Der Dock Connector wird wie in Gerüchten vorhergesagt geändert: Statt des bisherigen 30Pin Connector, der seit 2003 verwendet wurde, wird das neue iPhone eine neue Äre einleuten: Der Lightning genannte Port wird ein 9Pin Design bringen. Mit einem Adapter wird man allerdings seine 30Pin Geräte auch mit dem neuen Kabel verwenden können. Ob der Adapter allerdings im Lieferumfang ist, sei dahingestellt.

Das iPhone 5 wird mit einer nano SIM ausgestattet und in 3 Modellen (je nach Netzwerk) ausgeliefert. Also weiterhin kein „Weltweit nur ein iPhone nutzen“.

Entgegen aller Gerüchte, wurde kein NFC integriert. Zumindest wurde es nicht erwähnt. Auch gegenüber Nokia hat man nicht nachziehen wollen: Kein schnurloses Aufladen des Akkus. Schade!

Das iPhone 5 wird in schwarz und weiß veröffentlicht. Mit 2-Jahres Vertrag wird das iPhone 5 $199 (16GB), $299 (32GB) oder $399 (64GB) kosten. Mit Einführung des neuen Gerätes, wird es das iPhone 4 kostenlos in Verbindung mit einem  Vertrag geben, während das  4S dann noch $99 kosten soll. Ob sich die Carrier hierzulande auch daran halten?

Vorbestellungen werden ab dem 14. September entgegengenommen und die ersten Geräte werden eine Woche später, am 21. September ausgeliefert – auch in Deutschland.

Kommentar verfassen

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de