Ultrabooks bekommen Touchscreens

Intel geht mit der Entwicklung seiner Ultrabooksparte nun einen Schritt weiter. Wie bereits auf der CeBIT, in diesem Jahr, angekündigt, wird man in der Zukunft auch berührungssensitive Displays in den Geräten verbauen.

Auf der Computex in Taiwan hat der Chipkonzern nun bekannt gegeben, wie genau dies von statten gehen soll. Dabei wird Intel Displayhersteller finanziell unterstützen, was die Produktion von 13Zoll (und größer)  Touchpanels angeht.

Intel sieht Touch Displays als Game-Changer an. Mitsamt Microsofts neuem Windows-8 Betriebssystem, will Intel mit seinen Ultrabooks ein ganz neues Bedienerlebnis an die Endkunden weiterreichen. Kunden würden Touchinterfaces, ähnlich wie bei Tablets, als nützlicher ansehen und somit werde die Nachfrage an Ultrabooks auf längere Sicht steigen.

Intel geht davon aus, dass in Zukunft etwa 3 bis 5 Mal soviele Touchscreens, wie bisher, benötigt werden. Die Unterstützung Intels geht an die Hersteller Wintek, TPK, HannsTouch und Cando.

 

Kommentar verfassen

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de