Test: Motorola Razr

Inhalt

Das Razr ist eindeutig ein Telefon aus der Kategorie „größer und dünner“. Mit 13,1 cm länge, 7 cm breite und 0,7 cm bzw. 1 cm tiefe ist es schon etwas anderes. Hält man im Vergleich ein iPhone in der Hand bekommt man richtig Angst es zu zerbrechen. Eine positive Eigenschaft ist das Gewicht von nur 125 Gramm. Hat man es eine Woche in Benutzung gehabt, gewöhnt man sich schnell an die Größe des Razr. Am Rand befindet sich neben dem Ein- und Ausschalter nur die Lautstärke Wippe. Auf der Vorderseite befinden sich unterhalb des Bildschirms 4 Sensortasten, welche kaum wahrgenommen werden.

Was an Modernen Smartphones auffällt ist diese schwarze Einheitsmasse. Auch beim Razr dominieren die Farben schwarz und grau, wenn auch in verschiedenen Abstufungen. Lediglich der Silberglänzende Ein und Ausschalter sticht aus diesem Mix hervor.

Der Touchscreen reagiert sehr gut und auch bei den Tasten gibt es nichts zu meckern. Die Verarbeitung allgemein ist wirklich hervorragend. Letztens als es regnete rutschte ich aus und mir viel das Razr aus der Hand. Jedoch hatte es weder Kratzer, noch Dellen davongetragen. Bei Motorola hat man wirklich versucht ein robustes Alltagstelefon zu bauen.

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de