MWC12: Wer braucht schon PCs?

Hacker machen es schon seit ein paar Tagen, jetzt wird auch offiziell auf den Zug aufgesprungen. Canonical wird auf dem Mobile World Congress nämlich Ubuntu für Android vorstellen.

Neben der normalen Funktionalität, die wir schon in den gehackten Versionen ausprobieren konnten, hat Canonical hier mehr Zeit investiert und das Smartphone wunderbar in das Interface von Ubuntu integriert. So ist es möglich direkt auf dem Bildschirm mit den Android Apps und Core Funktionen des mobilen Betriebssystems zu interagieren. Man kan sich beispielsweise SMS anzeigen lassen oder neue schreiben, oder auch Google Maps starten.

Mit einer Docking Station macht Ubuntu for Android also einen vollwertigen Desktop Ersatz aus eurem Smartphone. Leider dämpft eine Aussage des Herstellers etwas die Freude, denn Canonical möchte das Ganze nur für Hersteller freigeben. Diese können Ubuntu for Android dann auf den Geräten vorinstallieren…

Kommentar verfassen

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de