Computex 2011: Intel führt neue Geräteklasse ein: Ultrabooks

Zur diesjährigen Computex in Taipei, gibt es von Chiphersteller Intel, auch einen richtigen Schlag mit der flachen Hand, auf’s ruhige Wasser. Denn was Intel hier ankündigt, ist nichts weniger, als eine Ankündigung für eine neue Geräteklasse. Sogenannte Ultrabooks werden uns in der nächsten Zeit nämlich mit der Rechenleistung von derzeitigen Notebooks und den Funktionen von Tablets begeistern. Ultrabooks werden dabei sehr dünn und leicht bleiben.

Mit der neuen Klasse der Ultrabooks, setzt sich Intel selbst das Ziel, bis zum Ende nächsten Jahres rund 40 Prozent Marktanteil im Bereich der Consumer Notebooks einzunehmen.

Die ersten Ultrabooks werden zum Weihnachtsgschäft erhältlich sein. So unter anderem das UX21 genannte Gerät aus dem Hause Asus. Mitsamt der Intel Core Prozessoren aus der Generation zwei, sollen für unter 1000 Dollar, Geräte mit höchstens 20mm Dicke an den Endkunden gehen.

Auch über den weiteren Werdegang hat Intel sich bereits Gedanken gemacht. So werden nach der ersten Generation mit Intel Core Prozessoren, zunächst Geräte mit „Ivy Bridge“ Plattform erscheinen, die auf 22nm Fertigungstechnik basieren. Hier werden erstmals die 3D Transistoren Tri-Gate verwendet. Diese Ultrabooks werden im ersten Halbjahr 2012 verfügbar sein.

Der dritte Schritt liegt bei Intel unter dem Codenamen „Haswell“ in der Schublade. Für 2013 werden darunter neue Funktionen versprochen, die das „Einsatzfeld ernorm erweitern“ sollen. Der Stromverbrauch soll in Bezug auf heute um die Hälfte gesenkt werden.

Kommentar verfassen

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de