Auch Google weiß, wo du warst!

Nachdem Apple ja in der vergangenen Woche mit negativem Schlagzeilen um eine ungewollte Speicherung der Location Daten, die Medien füllte, scheint sich nun auch Google in ähnlicher Hinsicht, verantworten zu müssen.

So haben in den US, zwei Frauen eine Sammelklage über 50 Millionen Dollar an den Suchmaschinenriesen eingericht.Der Grund hierfür sei der mangelnde Schutz der Privatsphäre. Zudem bezeichnen sie das Speichern der Location-Daten als Stalking. Die Frauen geben an, dass sie keiner Speicherung der Daten zugestimmt hätten.

Dass Google die Positionsdaten von Mobilfunkmasten und WLAN Access Points anonymisiert auf deren Servern speichert, war bisher schon hinlänglich bekannt. Anders als bei Apple, scheint es hier aber 3 Unterschiede zu geben. So werden die Daten nicht automatisch auf den PC des Nutzers übertragen, sondern nur auf dem Handy behalten. Sie sind nur bei einem gerootetem System aufrufbar. Zudem sollen auf einem Android Phone nur die letzte 50 Mobilfunkmasten und die letzten 200 WLAN Router gespeichert werden. Anders als bei Apple kann dies allerdings nterbunden werden und zwar, durch die Abschaltung der Ortungsdienste.

via

Kommentar verfassen

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de