Technikrundgang – Altmarkt Galerie Dresden

Bereits vor ein paar Tagen haben wir euch berichtet das ein Apple Store in Dresden eröffnet. Heute hab ich mir mal die Zeit genommen und geschaut was sich im neuen Einkaufszentrum getan hat. Meinen Bericht lest/ seht ihr nach dem Break …

Es ist 14 Uhr als ich am Einkaufstempel ankomme. Man betritt kaum das innere da wird man freundlich von Menschen in roten Mänteln begrüßt. Jedoch wird man gleich von einer großen Masse von Menschen erdrückt die sich an den Kaffee-Bars im Eingangsbereich tummeln. Nach ein wenig Gedrängel hatte ich es auch endlich geschafft, ich hatte die Mitte der Altmarkt Galerie erreicht. Bisher nur einige Bekleidungsgeschäfte und ein Griechischer Schnellimbiss.  Gut ich muss zugeben, es roch verführerisch nach Zaziki :). Kurz vor Ende des Neubau entdeckte ich eine weitere Menschentraube. Ich vermutete, dass ich auf den Apple Store gestoßen sein musste. An dem großen, leuchtenden Apfel konnte ich sehen das ich richtig lag.:

Der Laden liegt genau an der Achse, die Alt- und Neubau miteinander verbinden. Ein hineinkommen war nahezu unmöglich, die Menschen standen schlange um in das Geschäft hinein zu kommen. Die Mitarbeiter in den Blauen T-Shirts begrüßten die „Kunden“ und führten sie in den Apple Store. Nach weiterer „Quetsch-arbeit“ gelangte ich in den Gang der zum Altbau führt. Da fiel mir gleich die „dezente“ Dekoration im Schaufenster von Apple auf.:

Da wahren doch ernsthaft 40 Zoll große iPad 2 mit Smart-cover ausgestellt. Der Anschein ließ vermuten das es sich hierbei um „funktionsfähige“ Exemplare handelt. Ich machte mich weiter um nach interessanten Technikläden zu suchen. Jedoch fand ich neben einem Laden wo man sich Teddybären bauen konnte und einiger Schmuckläden nichts Atem beraubendes. Also ging ich in den älteren Teil. Ganz unerwartet musste ich feststellen das der Saturn im Obergeschoss völlig umgestaltet wurde. Die Wände sind Blau gehalten und an der Decke sind Orang leuchtende Leisten angebracht. In der unteren Etage hatte sich nicht viel verändert. Als ich jedoch die Treppe hoch kam war ich platt. Da wurde der Markt doch nicht ernsthaft um ein dreifaches erweitert. Jetzt ist es der größte Saturn in Ostdeutschland. Die Auswahl ist bombastisch. Jedoch hat man das Problem das man sich schnell verläuft da man überall nur Blau-Orange sieht. Nach dem ich einige runden um die Bratpfannen kreiste entdeckte ich ein neuartiges Konzept. So hatten sich Hersteller bei der Saturn-Filiale „eingemietet“ um Ihre Produkte auf einer eigenen Fläche zu präsentieren. Das erste was mit ins Auge sprang war der Stand der Firma HP. Dort konzentrierte man sich hauptsächlich auf Drucker Neuheiten. Direkt dahinter folgten Stände von Lexmark und Kodak. An jedem Stand war ein Mitarbeiter der jeweiligen Firma der einem rede und Antwort stand.:

Ein paar Schritte weiter folgten die nächsten Stände. Neben einem der Firma Apple entdeckte ich einen Stand von Asus. Dort war fast die komplette Produktpalette gezeigt. Ein besonderes Schmuckstück war ein viel zu großes Gamer-Notebook mit Hardware vom feinsten. Neben zwei Touchpads und einem hochwertigem Lautsprechersystem war das Gehäuse komplett aus Aluminium. Das war eine wucht (vom Preis mal abgesehen).:

Das einzige was ich vermisste waren die Tablets von Asus. Der Mitarbeiter erzählte mir das diese aber innerhalb der nächsten drei Wochen eintreffen müssten. Gleich dahinter war der Stand von der Firma Sony zu sehen. Hier präsentierte man die neuen Vaios, unter anderem die neue CA-Serie. Auf der Rückseite des Standes war ein kleiner bereich in dem die Reader (e-book Lesegeräte) von Sony präsentiert wurden.:

Im ganzen war ich sehr zu frieden mit der neuen Altmarkt Galerie. Ich hätte mir zwar noch ein wenig mehr kleine Technikhändler gewünscht aber gut. Gefallen hat mir die Idee im Saturn mit den kleinen Ständen der einzelnen Hersteller. An jedem Stand ist eine Person die direkt bei diesem Hersteller arbeitet. Man bekommt einen guten Überblick vom Sortiment des Herstellers. Auch der Saturn an sich ist von seiner Größe einfach nur gigantisch.

Ich hoffe euch hat mein kleiner „Reisebericht“ gefallen. Ich würde mich über Feedback freuen.

Kommentar verfassen

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de