Hier ist sie: Die neue PSP

Sony hat heute nun endlich die Katze aus dem Sack gelassen und die seit gefühlten Jahren, stets ummunkelte „PSP 2„, die vorerst auf den Codenamen „Next Generation Portable“ hört, vorgestellt.

Während einer Zeremonie mit nahezu allen großen Entwicklern der Branche, zeigte Sony die NGP, die nun mit einem OLED Multitouch-Display mit einer Auflösung von 960 × 544 daherkommt. Auf der Frontseite des Gerätes fallen vor allem die, nun in doppelter Ausführung daherkommenden Analogsticks auf, die aus dem Gehäuse herausstehen. Somit ist das Kontrollieren seiner Spielfigur nicht mehr so hakelig wie auf der PSP seinerzeits.

Auf der Rückseite finden wir ein zweites Touchpanel, welches es möglich macht sein Spiel zu steuern, ohne einen störenden Finger im Bild zu haben, weiters kann die NGP über einen Lagesensor und einen Beschleunigungssensor Eingaben erfassen. Sehr interessant ist natürlich auch die Einbindung der NGP in das 3G Mobilfunknetz. Somit ist das Multiplayergaming auch endlich ohne Access Point möglich. Natürlich wird nach wie vor WiFi angeboten. Dieser kommt im N Standard daher und gesellt sich gerne zum ebenfalls verbauten Bluetooth Modul. Mit GPS und Kameras auf der Rück und Frontseite des Gerätes möchte Sony auch Augmented Reality Spiele in Zukunft salontauglich machen.

Im Innern finden wir einen Quadcore Cortex A9 Prozessor mit der üblichen Grafikkombo von PowerVR. Der SGX543MP4 ist dabei ebenfalls ein 4-Kern Chip.

Kommentar verfassen

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de