Apple verkaufte bisher 15 Millionen iPads

Man kann verschiedener Ansicht sein, wenn es um den Software-Hersteller aus Cupertino geht. Man kann ein bekennender Applehasser sein, oder ein bekennender Applefanboy, aber keiner von beiden kann leugnen, dass Apple seit einiger Zeit wirklich den Nerv des Marktes trifft.
Dass das nicht immer der Fall war, wissen einige nicht. Apple stand zeitweise sogar vor dem Bankrott.

Hier nun den Einleitungsartikel von der ct aus dem Jahr 1996:

Selten war sie so wertlos wie heute: Die Apple-Aktie hat Mitte Januar zum Sturzflug angesetzt. Rote Zahlen, Entlassungen – darunter CEO Michael Spindler – und Umstrukturierungen verunsichern derzeit Aktionäre, Kunden und Händler.

Doch diese Zeiten scheinen nun endgültig vorbei zu sein.

Nun, Apple hat mit den letzten Entscheidungen den Nagel auf den Kopf getroffen. Dass MacBook Air, die iPod-Serie, das iPhone und das Apple iPad. Alles Geräte die sich sehr gut verkauft haben.

Das Apple iPad wurde nun sage und schreibe fast 15 Millionen mal in den vergangenen 8 Monaten verkauft.

Ob das iPad nun wirklich sinnvoll ist, oder nur eine Spielerei, muss jeder für sich selber entscheiden. Ich für meinen Teil besitze werden einen Rechner noch irgendein anderes Gerät von Apple, und bin trotzdem glücklich 😉

One Comment

Kommentar verfassen

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de