Apple entfernt Flashsupport in OS X

apple_logo2 Na ob das der richtige Move war? Apple hat sich jedenfalls dazu entschieden, das neue OSX nicht mit dem Adobe Flash Player, welches zum Beispiel auf dem neuen MacBook Air vorinstalliert sein wird, auszurüsten. Dies ist wie es scheint, auch erst der Anfang, denn auch andere Systeme sollen von Flash befreit werden. So berichtet jedenfalls der Nachrichtendienst Fudzilla.

Natürlich gibt es auch eine gute Nachricht. Denn User können vorerst selbst entscheiden, wie sie das Ganze halten. So ist es möglich, wie von Linuxdistributionen schon bekannt, einfach ein Flash-Plugin nachzuinstallieren. Apple verbietet den Einsatz also nicht völlig.

Allerdings sollte man wissen worauf man sich einlässt. Denn  mit diesem Schachzug, wird Apple die Befeuerung der User, mit Security-Updates zu Adobe Flash einstellen.

One Comment

Kommentar verfassen

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de