Red Bull steigt ins Handygeschäft ein

Red Bull, der Name des österreichischen Energydrink-Herstellers, ist auch hier in Deutschland sehr bekannt, unteranderem auch durch das Engagement in der Formel-1. Das European Brand Institute schätzt den Markenwert auf mehr als 11 Mrd. Euro, und auf Facebook hat Red Bull über 9,2 Millionen Fans.
Gute Voraussetzungen also für einen Einstieg in den Mobilfunkmarkt, welcher ist bereits geschehen ist in Österreich, Ungarn und der Schweiz. Rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft soll das Angebot auch in Deutschland erhältlich sein.
Laut einem Bericht der Wiener Tageszeitung „Wirtschaftsblatt“ setzt der österreichische Energydrink-Hersteller auf eine Kooperation mit O2. Kommentiert wurde das jedoch bisher nicht.
Nach Deutschland sollen auch andere Schlüsselmärkte in Europa in Angriff genommen werden.
Seit nun bereits mehr als zwei Jahren testet der Konzern in Österreich, wie man als Markt- und Inhaltelieferant für einen Mobilfunkbetreiber Geld verdienen kann. Red Bull will aber kein eigenes Mobilfunknetz aufbauen, sondern die Dienste der Mobilfunktochter Telekom Austria  nutzen. Über einen Internetshop kann man unter der Marke Red Bull Mobile Handys mit speziellen Mobilfunkverträgen kaufen.
Die Käufer erhalten Zugang zu exklusiven Inhalten wie täglichen Nachrichten, Sportvideos, Interviews mit Red-Bull-Athleten und einem eigenen Fernsehkanal.
Die unter eigenem Label angebotenen Handys werdn von Huawei in China und ZTE geliefert. Laut Branchenkreisen konnte in Österreich eine fünfstellige Anzahl von Kunden erreicht werden.

Red Bull Mobile Österreich: http://www.redbullmobile.at/

Quelle: http://goo.gl/5qOD

One Comment

Kommentar verfassen

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de