Bresser MID-7 First Look

Seit vergangenem Freitag kann ich, Dank der Firma Bresser – besser bekannt für optische Geräte wie Teleskope und Ferngläser-, den MID-7 genauer unter die Lupe nehmen. Da sich der Wettergott entschlossen hat uns einen schönen Spätsommer zu bescheren, hier erst mal meine ersten Eindrücke vom Bresser MID-7

Das erste was beim Bresser MID-7 auffällt und ihn von den anderen Tablets abhebt, ist die Tatsache das sich der Bildschirminhalt in alle vier Richtungen drehen lässt. Dabei geschieht das drehen des Inhalts – abhängig von der Komplexität es Inhalts – sehr zügig. Dies kommt mir als Linkshänder sehr entgegen, da ich bei der Bedienung mit der rechten Hand sonst so meine Probleme habe. Leider dreht sich der Homescreen nicht.

Bresser MID-7 3G

Der resistive Touchscreen reagiert auch auf das Tippen mit einer Fingerkuppe und erfordert nur beim Scrollen den Einsatz eines Fingernagels oder Stylus, da man sonst versehentlich eine Aktion auslöst. Jedoch lässt sich mit etwas Übung der Touchscreen komplett mit einer Fingerkuppe bedienen. Der beim Tippen auszuübende Druck ist etwas hoch, was aber dem Vorserienstatus des Geräts geschuldet sein kann.
Typisch für resistive Touchscreens spiegelt auch dieser, was für mein Empfinden aber nicht so stark stört wie bei den Glare Displays von Netbooks.

Dank der abgerundeten Form liegt das Gerät gut in der Hand und die virtuelle Tastatur lässt sich bei nicht allzu kleinen Händen mit beiden Daumen bedienen.
Leider ist der glänzende Kunststoff auf der Oberseite sehr empfindlich für Fingerabdrücke.

Das Bresser MID-7 kommt mit 5 Homescreens, die sich durch eine Wischgeste, über kleine Punkticons in der rechten und linken unteren Ecke oder auch dem Trackball wechseln lassen.

Beim mir vorliegenden Vorserienmodell sind neben der Google-Suche auch schon einige Apps auf dem, nach dem Booten aktiven Homescreen, platziert. Dazu gehören u.a. das App Center, ICQ, die installierten Browser und Aldiko.

Bresser ist aktuell bemüht mit Google ein Lizenzabkommen abzuschließen um den Zugriff auf den Android Market zu ermöglichen. Bis dahin dient das App Center von AndroidPit.de als Quelle für Apps.
Außerdem plant Bresser eine attraktive Schutztasche zum schnellen Einschieben des MID-7 anzubieten.

Vorinstallierte APPs:

  • A Online Radio: Internet Radio
  • Aldiko: eBook Reader
  • App Center: Alternativer App Store mit Zugriff auf Blog und Forum von AndroidPit
  • Arrow Rock:
  • Audio Player: Player für Audio Dateien
  • Browser: Webbrowser
  • Camcorder: App für Videoaufnahmen mittels eingebauter Webcam
  • E-Mail
  • Explorer: Datei Explorer
  • Facebook
  • Fritz!App Fon: Via WLAN über die Fritz!Box (7390, 7320, 7270, 7240, 7170) telefonieren.
  • Global Time: Zeigt auf einem Globus die Tag- und Nachtgrenze.
  • ICQ
  • Kalender
  • Kamera: Fotoaufnahmen mittels eingebauter Webcam.
  • MapDroyd: Offline Nutzung von OpenStreetMap Karten.
  • Maps: Google Maps
  • Musik: Player für Audio Dateien
  • Opera Mini: Browser von Opera
  • PhotoBrowser
  • Rechner: Taschenrechner mit ein paar erweiterten Funktionen (z.B. sin, cos, tan, ln, log)
  • SAM 3.5:
  • Skype (BETA)
  • Soundrecorder: Für Aufnahmen über das eingebaute Mikrofon
  • Twitter
  • VideoPlayer
  • Wecker
  • YoutubePlayer

Technische Daten:

  • CPU: Based on ARM926EJ
  • Betriebssystem: Android 2.1
  • Display: 800 x 480 pixel, 7 Zoll TFT LCD Touchscreen (resistiv)
  • Speicher: 2,52 GB Flash, Interner Telefonspeicher: 179 MB (aktuell angezeigte Werte)
  • Connectivity: 3G, WLAN (802.11 b/g)
  • Anschlüsse: SIM-Karten Slot, Mini-USB 2.0 High Speed, Micro SDHC, 3,5 mm Kopfhörerbuchse
  • Sonstiges: Kamera, Bewegungssensor

Siehe auch:

Bresser Tablet “MID7” Hands On Video

Bresser MID 7 Unboxing

Bootvideo vom Bresser Tablet

5 Comments

Kommentar verfassen

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de