Gamescom 2010: Droht Gefahr?

Wenn man den Stimmen in der Presse gerade Glauben schenken darf, steht die Gamescom momentan auf der Kippe. So soll eine Räumungsklage drohen, weil die Stadt Köln nach des vorrangegangen Streites, den Mietvertrag zum ersten August 2010, gekündigt und die Monatsmiete von 20,7 Millionen Euro nicht bezahlt habe.

Durch ein Urteil des Bundesgerichtshof, stellte sich heraus, dass der Mietvertrag ungültig sei, da der Auftrag zum Bau des Messegeländes nicht europaweit ausgeschrieben war. Nun hat die Investorengruppe anscheinend eine Räumungsklage eingereicht, welche auch das Aus der Gamescom 2010 bedeuten kann.

Wir gehen davon aus, dass sich die Tore der Messe öffnen werden und die Gamescom nicht von einstweiligen Maßnahmen betroffen ist

Olaf Wolters, BIU gegenber Gamesindustry.biz

So soll die Investorengruppe „Oppenheim-Esch“ einer Eskalation der Situation ungern entgegenstehen. Verständlich, angesichts der immensen Schadensersatzvorderungen, die entstehen knnten, wenn Gerichte die Zwangsräumung für unzulssig erklären würden.

Quelle

Kommentar verfassen

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de