CeBIT 2010: Busfahren wird zum High-Tech-Erlebnis

Wer dieses Jahr zur CeBIT fährt, bekommt  neben elektronischem Messeplaner fürs Handy, nun auch eine App fürs iPhone, mit der es möglich ist, die Standorte der Messebusse auf dem Gelände in Echtzeit zu verfolgen.

Die GPSoverIP GmbH bietet mit GPSauge eine Hard- & Software-Lösung  zur Übertragung des Standortes eines Fahrzeuges, an das Internet, an. Diese wird in diesem Beispiel dazu eingesetzt. Neben der Möglichkeit die Software am Stand von GPSoverIP (Hallo 07, Stand C12) auszuprobieren, wird der Messebesucher auch eine iPhone herunterladen können, die es überall möglich macht, einzuschätzen, wann der nächste Messegelände-Bus die Haltestelle erreicht.

Wir wollten den Messebesuchern ursprünglich die Qualität unserer patentierten Ortungstechnologie GPSoverIP näherbringen. Einen konkreten Vorteil hatten bislang nur Besucher, die sich auf unserem Messestand über die aktuelle Position ihres Busses informieren konnten. Mit der App für das iPhone können nun auch die Besucher auf der gesamten Messe den Zeitvorteil für sich nutzen. Dadurch bekommt man auch ein Gefühl dafür, wie wertvoll die Telematik im täglichen Einsatz für ein Unternehmen sein kann. Und die GPS Ortung ist lediglich ein kleiner Teil unseres Angebotes

André Jurleit, Geschäftsführer GPSoverIP GmbH

Mehr über GPSoverIP: www.GPSoverIP.de

Mehr über GPSauge: www.GPSauge.de

One Comment

Kommentar verfassen

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de