MWC: SanDisk Embedded Flash wird größer

SanDisk hat auf dem Mobile World Congress auch neue Speichermedien im Angebot: So wird der Speicher-Chiphersteller demnächst neue iNAND EFDs (Embedded Flash Disk) mit 64 GB Speicherkapazität – doppelt soviel wie bisher – für Smartphones bereitstellen.

– Unterstützung der e.MMC 4.4-Schnittstelle jetzt erhältlich
– iNAND EFDs bieten in einem einzigen Gerät Boot-, Systemcode- und Massenspeicherfunktionen
– Fortschrittliche NAND-Flash-Technologie mit 32 nm 3-Bit-Zellen (X3) von SanDisk vereinfacht den Aufbau von integrierten Hochleistungslösungen

SanDisk befindet sich auf dem MWC in Halle 8 Stand 8B91.

Pressemitteilung nach dem Break

Die SanDisk Corporation (NASDAQ: SNDK), weltweit führender Hersteller von Flash-Laufwerken, hat heute auf dem Mobile World Congress die neuen SanDisk iNAND Embedded Flash Drives (EFD) vorgestellt. Die innovative Produktlinie bietet weiterführende Leistungsoptimierungsfunktionen, die über die bestehende e.MMC 4.4-Spezifikation hinausgehen. Neue Funktionen beschleunigen die Reaktionsgeschwindigkeit des Systems und verbessern die Implementierung von konsolidiertem Boot- und Speichercode in einem einzigen Gerät, ohne dabei die Benutzerfreundlichkeit zu beeinträchtigen.

Die e.MMC 4.4-Standardschnittstelle wurde für integrierte, nichtflüchtige Speichergeräte entwickelt, die aus einem NAND-Flashspeicher und einem Flashspeicher-Controller bestehen. Die aktuelle Spezifikation erfüllt die Anforderungen einer flexiblen Speicherlösung für Programmcode und Anwenderdaten in den Bereichen Mobiltelefone, Global Positioning System (GPS), Musikplayer und andere elektronische Mobilgeräte. SanDisk iNAND EFDs gehen über die e.MMC 4.4-Standardschnittstelle hinaus: Sie bieten einzigartige Funktionen, die die Reaktionsgeschwindigkeit des Systems erhöhen und die Lücke zwischen der bloßen e.MMC-Bootlösung und ihrer Implementierung in der Praxis schließen.

iNAND EFDs führen Systemcode- und Anwenderdatenspeicher zusammen

Die iNAND EFDs von SanDisk wurden speziell für High-End-Smartphones entwickelt, die mit immer umfangreicheren Anwendungen und anspruchsvollen Multimedia-Funktionen ausgestattet sind. Sie vereinen Systemcode- und Anwenderdatenspeicher in einem einzigen integrierten Gerät und erfordern daher nur wenig Platz. Auf diesem Weg kann der Aufbau von Handsets vereinfacht und ihr Stromverbrauch reduziert werden. Den OEM-Herstellern entstehen keine Kosten für ein andernfalls erforderliches separates Boot-Medium. Aufgrund seiner fast zehnjährigen Erfahrung bei Boot-Lösungen für mobile Handsets von Multi-Level-Cell (MLC) NAND verfügt SanDisk über den nötigen Innovationshintergrund und die erforderliche Expertise, um Boot- und Speicherfunktionen in einem einzigen Paket zusammenzuführen.

iNAND hält durch die Implementierung der einzigartigen NAND-Funktionen und Architektur die optimale Balance zwischen Systemcode- und Anwenderdatenspeicher. Dem Betriebssystem des Smartphone wird ein zuverlässiger Random-Speicherbereich, den Anwenderdaten ein kosteneffektiver hochsequentieller Speicherbereich zugewiesen. Die iNAND-Architektur wurde auf Grundlage einer tiefgehenden Analyse des gegenwärtigen Gebrauchs von Smartphones entwickelt und ist auch Szenarien mit noch anspruchsvolleren Mobilsystemen und intensivster Nutzung gewachsen.

Neue Funktionen verbessern die Reaktionsfähigkeit dank fortschrittlicher Kontrolle durch das mobile Endgerät

Die zunehmend zahlreichen Smartphone-Anwendungen machen Multitasking erforderlich, und daher muss das Speichermedium für höhere Reaktionsgeschwindigkeiten ausgelegt sein. Zusätzlich zu der Kompatibilität mit der e.MMC 4.4-Spezifikation bietet die neueste Generation der SanDisk iNAND EFDs erstmals innovative Merkmale, die durch eine verbesserte Kontrolle des Mobilgeräts über den Speicher mehr Leistung generieren.

Durch die flexible Vergabe von Lese-Prioritäten des iNAND kann das mobile Endgerät für kurze Zeit die Prozesse des Speichers zugunsten von Prozessen mit hoher Priorität aussetzen und damit die Latenz des Speichergeräts wesentlich verringern. Die Systemlatenz wird dank der Durchführung von gewöhnlichen Speicherwartungsprozessen im Hintergrund während der Ruhezeiten des Systems noch weiter reduziert. Mit der zeitlichen Einteilung der Hintergrundprozesse von iNAND durch das Endgerät ist sichergestellt, dass das Gerät im entscheidenden Augenblick mit ganzer Leistung zur Verfügung steht.

Schnelle Integration in Mobilsysteme und Industriestandards

„SanDisk bietet eine praktikable Boot-Lösung an. Grundlage dafür sind fundierte Kenntnisse des Unternehmens der Flash- und Systemtechnologien sowie mehr als zehn Jahre Erfahrung bei Boot-Lösungen für mobile Handsets von integriertem MLC-Flash“, sagt Amir Lehr, Vice President, Mobile Business, SanDisk. „Daher kann SanDisk seinen Kunden zeitnah fortschrittliche Lösungen für Mobilsysteme bereitstellen und innovative Ideen zu Industriestandards machen.“

Über iNAND

SanDisk iNAND EFDs sind mit unterschiedlichsten Speicherkapazitäten zwischen 2 Gigabyte (GB) [1] und 64 GB erhältlich. Sie verwenden für eine schnelle Integration in Handset-Designs e.MMC-Standardschnittstellen und -Pakete. Mit Merkmalen wie Verwaltung von physikalischen Partitionen, fortschrittlicher Cache-Technologie, konfigurierbaren Attributen und innovativer Sicherheit bei Energieausfall sind die SanDisk iNAND-Flash-Laufwerke mit höchst zuverlässigen Bootcode- und Anwendungsspeicherfunktionen ausgestattet und bieten zusätzlich alle Vorteile von Massenspeicher-Lösungen. iNAND-Laufwerke basieren auf 2-Bit-Zellen- (X2) und 3-Bit-Zellen- (X3) Technologie

[1] 1 Gigabyte (GB) = 1 Milliarde Bytes

One Comment

Kommentar verfassen

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de