MWC: Maemo und Moblin fusionieren

Bang, da ist er. Der erste große Schlag vom Mobile World Congress erreicht uns in diesen Augenblicken. Nokia und Intel haben auf ihrer Pressekonferenz angeköndigt, dass die beiden linuxbasierten, auf mobilen Gebrauch ausgelegten Betriebssysteme, Maemo und Moblin in Zukunft zu einem Stück Software verschmelzen werden.

Das Ganze soll dann MeeGo heißen und wird ab dem zweiten Quartal diesen Jahres verfügbar sein.

via

*Update* Wir haben soeben die deutsche Pressemitteilung erhalten. Gibt’s nach dem Break:

Intel und Nokia vereinen Software Plattformen für zukünftige Computergeräte

  • Die Weltmarktführer Intel und Nokia vereinen Moblin und Maemo zu MeeGo*, einer Linux basierten Software Plattform, die zahlreiche Hardware Architekturen über viele Gerätesegmente hinweg unterstützt. Dazu gehören Mobilcomputer für die Westentasche, Netbooks, Tablet PCs, Media Phones, interaktives Fernsehen und Unterhaltungs- und Navigationssysteme im Auto.
  • MeeGo bietet die Qt Entwicklungsumgebung und setzt auf die Leistungsfähigkeit und die Anwendungsmöglichkeiten des Moblin Kern-Betriebssystems auf. Durch Qt können Entwickler für eine Vielfalt von Geräten und Plattformen einmal Applikationen schreiben und sie über Nokias Ovi Store und das Intel AppUpSM Center vermarkten.
  • MeeGo wird durch die Linux Foundation gehosted und folgt den Erfahrungen des Open Source Entwicklungsmodells. Die erste Version von MeeGo wird für das zweite Quartal 2010 erwartet für Geräte, die später im Jahr auf den Markt kommen werden.
  • Nokia und Intel gehen davon aus, daß MeeGo von weltweiten Geräteherstellern, Netzwerkbetreibern, Halbleiterherstellern, Softwareverkäufern und Entwicklern breit angenommen wird.
Feldkirchen/Espoo, Finnland, 15. Februar 2010 –In einem bedeutenden Schritt zur Annäherung von Kommunikation und Computing vereinen Intel und Nokia ihre bekannten Software Plattformen Moblin und Maemo. So entsteht eine einheitliche auf Linux basierende Plattform, die viele Hardwareplattformen und viele Gerätesegmente unterstützt, einschließlich Mobilcomputer für die Westentasche, Netbooks, Tablet PCs, Media Phones, interaktives Fernsehen und Unterhaltungs- und Navigationsgeräte im Auto. Die offene Software Plattform mit Namen MeeGo,wird die Innovationen in der Industrie sowie eine Vielzahl von neuen Internet basierten Applikationen Dienstleistungen und großartigen Nutzererfahrungen vorantreiben. Geräte mit MeeGo von Nokia und anderen Herstellern werden im Laufe des Jahres erwartet.
Diese Ankündigung stärkt die Beziehung zwischen Nokia und Intel und baut auf der breiten strategischen Zusammenarbeit der Firmen auf, die im Juni 2009 angekündigt wurde. Intel und Nokia laden die weltweit bestehenden Maemo und Moblin Gemeinschaften, sowie die Kommunikations- und Computerindustrien ein, sich an MeeGo zu beteiligen.
Einfache Entwicklung mit großer Reichweite
MeeGo kombiniert das Beste aus Maemo und Moblin, um eine offene Plattform für verschiedene Prozessorarchitekturen zu schaffen. MeeGo baut auf den Möglichkeiten des Moblin Kern-Betriebssystems auf und unterstützt so eine breite Anzahl an Gerätetypen und Anwendungsmöglichkeiten, kombiniert mit dem Momentum von Maemo in der Mobil-Industrie, sowie der verbreiteten Qt Anwendung und UI (User Interface) Framework für Software-Entwickler.
MeeGo verbindet darüber hinaus die weltweit robusten Anwendungs-Ökosysteme von Maemo und Moblin sowie die Open-Source-Communities. Für Entwickler wird die Bandbreite der adressierten Gerätesegmente für ihre Applikationen durch MeeGo vergrößert. Qt für die Software-Entwicklung einzusetzen heißt, die Anwendung einmal zu schreiben und einfach auf die MeeGo und andere Plattformen, z.B. Symbian zu verteilen.
Der Ovi Store wird der Kanal in den Markt für Anwendungen und weitere Inhalte für alle Nokia Geräte, auch MeeGo und Symbian basiert. Das Forum Nokia bietet Entwicklerunterstützung über alle Nokia Geräteplattformen hinweg. Das Intel AppUpSM Center stellt den Marktkanal für Intel basierte MeeGo Geräte von anderen Geräteherstellern dar, mit dem Intel® Atom™ Developer Programm als Unterstützung für Anwendungen, die auf Geräte in vielen Kategorien abzielen.
Offene Plattform unter MeeGo.com
Die MeeGo Software Plattform läuft auf Hochleistungsgeräten und bietet eine Reihe an Erlebnissen im Internet, Computing und Kommunikation, aufsetzend auf sichtbar bester Grafik, Multitasking- und Multimediamöglichkeiten und der höchsten Anwendungsleistung. Da MeeGo auf verschiedenen Gerätetypen einsetzbar ist, können Anwender ihre Lieblings-Anwendungen beim Gerätetausch behalten, Applikationen sind also nicht gesperrt für eine Geräteart oder Geräte eines speziellen Herstellers.
Die MeeGo Software Plattform wird durch die Linux Foundation als ein Open Source Projekt gehostet, um die Beteiligung durch die Community zu fördern, der besten Methode des Open Source Entwicklungsmodells folgend. Intel und Nokia laden die Mitglieder von Maemo.org und Moblin.org ein, der vereinten Gemeinschaft auf MeeGo.com beizutreten und fördern die weitere Teilnahme der Computer- und Telekommunikationswelt sowie verwandter Industrien. Entwickler können mit der Erstellung von Anwendungen für MeeGo in Qt sofort beginnen. Die erste Version von MeeGo ist für das zweite Quartal in diesem Jahr vorgesehen.

One Comment

Kommentar verfassen

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de