Review: Maxflash Rapstore 128GB SSD

Maxflash Rapstore 128GB SSD - 2Vorallem bei Netbooks machen SSDs (Solid State Disks) sehr viel Sinn, deshalb war wohl auch bei den ersten Netbooks meistens eine SSD verbaut. Sie haben den Vorteil absolut keine Geräusche von sich zu geben, sie sind vergleichsweise leicht und verbrauchen auch weniger Strom. Ein weiterer Vorteil ist natürlich auch die Stoßunempfindlichkeit, eure Daten bleiben auch nach einem Sturz vom Küchentisch noch erhalten, was bei herkömmlichen Festplatten meistens nichtmehr der Fall ist. Was viele Benutzer damals gestört hat war der vergleichsweise kleine Speicher, deshalb testen wir heute mal eine SSD mit 128GB, diese dürften für den normalen Netbookuser ausreichen. Es handelt sich hierbei um die MAXFLASH Rapstore.

Das Testsystem war mein Eee PC 1000H, der normalerweise über eine 160GB Festplatte mit 5.400U/min verfügt. Der Einbau der SSD gestaltet sich denkbar einfach. Ihr müsst nur die beiden Schrauben der Serviceklappe auf der Rückseite lösen. Danach müsst ihr nur die Schrauben des Festplattenkäfigs lösen und die SSD einsetzten. Der Umbau ist selbst für Laien innerhalb von 10 Minuten durchgeführt.

Lieferumfang

Im Lieferumfang der MAXFLASH Rapstore war neben der 128GB Solid State Disk noch ein SATA-Kabel, mit einem abgewinkelten Stecker. Für den Einbau in meinen Desktop-PC war das Kabel mit dem angewinkelten Stecker wirklich von Vorteil, da mein Chieftech Gehäuse die Festplatten seitlich aufnimmt und somit ein normales SATA-Kabel ein wenig im Weg steht.

Benchmarkergebnisse

Selbstverständlich kommen noch Benchmarkergebnisse, denn wir wollen natürlich genau wissen wie schnell die Rapstore von MAXFLASH ist. Vielleicht wundert es einige das beim Eee PC 1000H die Geschwindigkeit etwas langsamer ist, dies liegt unter anderem daran dass der Eee PC 1000H über keine SATA II Schnittstelle verfügt, sondern noch die alte Schnittstelle hat. Deshalb kann die volle Geschwindigkeit nicht erreicht werden. Ich habe die MAXFLASH Rapstore nochmal an meinen Desktop-PC zuhause angeschlossen und die Geschwindigkeit war nochmal um einiges schneller. Wenn man die Cachegröße der MAXFLASH Rapstore mit herkömmlichen Festplatten vergleicht, muss man auch feststellen das SSD über deutlich mehr Cache verfügt als ihre mechanischen Kollegen. Hier kommen 64MB Cachespeicher zum Einsatz, Festplatten haben meistens nur 8MB Cache. Als Controller verwendet die MAXFLASH Rapstore den Indilinx Barefoot IDX110M00-LC.

Testsysteme

  • Eee PC 1000H
  • Desktop (Intel Core2Duo E6600 2,4GHz, ASUS P5B Mainboard – INTEL P965, 2GB RAM)

Eee PC 1000H

Youtube-Video

Desktop PC

Wie ihr sehen könnt kann durch eine SATA II Schnittstelle ein deutlich höherer Wert erreicht werden, als mit SATA I Schnittstelle.

Maxflash

Technische Daten

  • MLC-Technologie
  • Lesen bis zu 230MB/s
  • Schreiben bis zu 160MB/s
  • 64MB Cache
  • Kompatibel mit SATA Interface (SATA I/II)
  • Geringe Strom Aufnahme (410mA)
  • Stoßfest
  • ROHS konform
  • Lautlos, Keine Latenz Verzögerung
  • NAND Flash: Samsung
  • Controller: Indilinx (Barefoot) IDX110M00-LC
  • Maße (LxBxH) 99,88 x 69,63 x 9,3 mm
  • Gewicht: 80g
  • Betriebsspannung: 4.5V ~ 5.5V
  • Erschütterungsresistent bis: 1500G max

Produktseite der Rapstore 128GB SSD

Herstellerhomepage

Bilder

Maxflash Rapstore 128GB SSD - 1

Maxflash Rapstore 128GB SSD - 2


You may also like...

13 Responses

  1. Josef sagt:

    Lecker SSD gefällt mir. Was du vergessen hast ist der größte Vorteil den ich gleich zu Anfang des Artikels geschrieben hätte: Speed und noch mehr Speed. Eine gute SSD kann sogar aus einem 900er noch ein Gerät für Videoediting machen. Spreche aus eigener Erfahrung und warte schmachtend auf die Runcore Pro IV dafür. :-)

    Aber im Ernst, die Zukunft ist SSD daran kann man nicht rütteln.

  2. SSD Freak sagt:

    Hallo zusammen,

    habe selber eine Maxflash SSD im Einsatz.
    Seit dem Einbau in mein Notebook hat sich die Akkulaufzeit um 2 Stunden erhöht!!! Außerdem ist mein Notebook leichter, schneller beim booten und wird nicht mehr so heiß wie vorher. Ich habe auch die 128GB im Einsatz. Den Preis finde ich noch ein wenig hoch …:( wie bei allen SSD aber je länger Sie im Einsatz ist desto mehr hat sie sich bewährt. Alles in allem eine gelungene Sache …
    Netter test – greeetz

  3. Vouder sagt:

    Naja, das beste an SSDs ist dass sie so leise sind und stoßfest. Natürlich auch schnell und stromsparend, aber beides nur geringfügig besser als normale HDDs.

    Zum Thema kühl: Meine Supertalent im 900A wird ordentlich heiß.

  4. Josef sagt:

    Geringfügig schneller als die HDs in de Netbooks? Dann hasst du noch keine gute SSD drin gehabt. Siehe mal JKK.

  5. dasDirk sagt:

    Ich bräuchte da mal eine Kaufempfehlung für eine SSD für meinen NC10. Auf was muss ich achten? Mir sticht da besonders die neue Intel ins Auge. Gibts da irgendwo lesbare (also deutschsprachige) Artikel im Netz.

    THX vorab

  6. dasDirk sagt:

    Also mich interessieren da keine Test von SSD´s in Desktopsystemen. Diese sollten schon auf der Grundlage Netbboks sein. Ist hier der Chipsatz evtl. der Flaschenhals? Ein Test bei THG war ja ernüchternd. Oder hat sich da in der Zwischenzeit auf dem SSD Markt und deren Entwicklung einiges getan?

  7. DJ MIB sagt:

    Ich wär auch an ner Übersicht oder Vergleichstests von SSDs interessiert, da mein 1000 HE bald eine beommen soll. Leider finde ich nix passendes im Netz. Kann mich also nur schwer entscheiden, der Markt ist zu unübersichtlich. Das wär doch mal ein Anreiz für Sascha, jkk, Matze und alle anderen Bekannten aus der Netbookwelt, entsprechende Tests von SSDs in Netbooks zu machen und zu vergleichen.

  8. Josef sagt:

    Na ja eine Intel würde ich mir auch nicht unbedingt holen. Wenn dann Runcore, Super Talent oder die hier vorgestellte.

    Zum Einbau gibts auch was zu lesen inkl. einer Empfehlung für die SSD http://www.netbooknews.de/339/baubericht-ssd-einbau-und-bluetooth-im-nc10/

  9. Josef sagt:

    Die von OCZ interessiert mich, die haben übrigens auch ein gutes deutsches Forum. Darin gab es schon manchen guten Tip für den Umgang mit SSD und Windows XP.

  10. SSD Freak sagt:

    huhu zusammen,

    Thema SSD ist ja immer noch heiß diskutiert.
    Habe gerade einen test gelesen der die Maxflash SSD getestet hat.

    http://www.com-magazin.de/uploads/tx_commagdb/2010-01_Test_-_SSD-Festplatten.pdf
    Bestätigt meine Kaufentscheidung nochmal. Hab jetzt auch eine in meinem Desktop PC als Systemplatte und für die wichtigesten Programme. Wahnsinn der Geschwindigkeitsvorteil. Wenn das Programm mal läuft gibts aber keinen Erkennenswerten Vorteile, bringt nur was beim starten und laden von daten.

    greeetz

  11. rangele sagt:

    Hier noch Berichte zur Rapstore. Gruss Roland

Kommentar verfassen

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de