Schnellstart Linux und USB Netzwerk von LG

LG wird beim X120 die Schnellstart Technologie Smart-On auf Splashtop Basis verwenden, so Heise online. Dieses System bootet nach dem Druck auf einen eigenen Knopf innerhalb weniger Sekunden und stellt somit schnell Links zu Programmen, wie einen Webbrowser oder Musikappliktionen, zu Verfügung.

Bevor man diese allerdings nutzen kann, muss das vollständige Betriebssystem geladen werden. Gleichzeitig mit dem Voll-Linux wacht das installierte Windows XP innerhalb von 20 Sekunden aus dem Ruhezustand auf und gewährt Zugriff.

Mit Splashtop muss man aber ein paar Kompromisse eingehen. So hat es zum Beispiel nicht die Möglichkeit auf das Dateisystem zu schreiben, sondern kann nur lesen. Um eine Datei auf die Festplatte beziehungsweise die SSD zu schreiben, muss man XP booten und die, unter dem Minilinux, heruntergeladene Datei importieren.

Desweiteren nutzt das LG Netbook Smart-Link. Dies ist eine Art Netzwerk über USB. Sobald man ein USB Kabel ins Gerät steckt und das andere Ende mit einem anderen Computer verbindet, kann man nach der Treiberinstallation, das USB Device als Netzwerkkarte verwenden. Somit sind Dateifreigaben sehr einfach zu realisieren. Laut LG sollten diese Treiber nach der Benutzung restlos entfernt werden können.

Das X120 verfügt über ein 10″ Display mit 1024×576 Pixel. Mit Strom versorgt, wird es von einem 6 Zellen Akku, welcher mit einer Laufzeit von 5 Stunden angegeben wird. Ende April soll der Release sein. Zeitgleich wird eine UMTS Version angeboten.

One Comment

Kommentar verfassen

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de