Review: Asus Eee PC S101

Inhalt

«»

Nach langer Wartezeit kann ich heute endlich den Testbericht zum Asus Eee PC S101 veröffentlichen. In drei vorangehenden Beiträgen (Unboxing, erste Eindrücke und Zwischenbericht) habe ich ja bereits ein wenig zum ersten Fashion Netbook geschrieben, nun folgen einige tiefergehende Erfahrungen, den ich hatte das Gerät über zwei Wochen ausgiebig benutzt.

Zum Testbericht (oder auf “Weiterlesen” klicken)

Vielen Dank an Notebook.de für das Testmuster!

Verarbeitung / Design / Anschlüsse

Wie bereits in meinen früheren Beiträgen erwähnt ist die Verarbeitung des Eee PC S101 meiner Meinung nach sehr gut und das Design begeistert mich und vorallem auch andere, denn wenn ich mal im Zug oder im Cafe sitze, werde ich jedesmal mindestens einmal angesprochen, welches Gerät das sei und die Passanten zeigen sich immer sehr begeistert von der flachen Bauweise des Fashion Netbooks. Vorallem das Design finde ich sehr gelungen, denn der Metallrahmen, der das Chassis und das Display umzieht, hat einfach Stil. Die Oberfläche ist braun-metallic lackiert und schimmert dementsprechend. Auch die Handballenauflage aus gebürstetem Aluminium fällt sofort ins Auge. Die Bauart erinnert auch endlich wieder an ein “normales” Notebook, so sah der Eee PC 901 und 1000H mit dem riesen Metallscharnieren etwas futuristisch aus. Was erst auf den zweiten Blick auffällt sind die Swarovski-Steine an beiden Seiten des Displayscharnieres, für mich als männlichen Benutzer nicht unbedingt ein “must have”, aber ich könnte damit leben. Der Eee PC S101 bietet keine neuen Anschlussmöglichkeiten wie z.B. der Asus N10J (HDMI, ExpressCard), kommt aber mit den gleichen Anschlüssen wie die meisten Netbooks. Auf der linken Seite befinden sich zwei USB 2.0 Ports, rechts findet man den Kopfhörer- und Mikrofonanschluss und einen USB 2.0 Port und hinten sind das Kensington-Lock, der Netz-, der Netzwerkkabel- und der VGA-Anschluss. Zudem befindet sich hinten auch der SDHC Kartenleser.

Tastatur

Das wohl wichtigste Bauteil eines Netbooks, da es am meisten genutzt wird. Die Tastatur misst 25,4cm x 9,5cm und ist somit exakt gleichgroß wie die Tastatur des Eee PC 1000H. Die Tastatur ist schwarz und wie die Displaydeckeloberfläche schimmert sie auch wenn man sie ins Licht hält. Der Druckpunkt ist angenehm und meine letzte Hausarbeit mit ca. 6000 Wörtern konnte ich problemlos auf dem Eee PC S101 schreiben, meine Finger haben es überlebt :) Es ist also absolut kein Problem mit dieser Tastatur die nur ca. 3cm schmaler ist als meine Desktoptastatur zu schreiben. Die Tastatur ist vorbildlich ins Gehäuse verbaut und gibt an keiner Stelle merklich nach.

Touchpad

Mit 6,9cm x 4,2cm ist das Touchpad des Eee PC S101 eines der größten, die bisher in ein Netbook verbaut wurden. Die Oberfläche fühlt sich manchmal etwas zu rauh an, aber der Finger kann trotzdem problemlos umhergleiten. An die fast perfekte Touchpadoberfläche des Asus N10E/J kommt sie aber nicht ran. An den Touchpad-Tasten, die als Tastenwippe realisiert wurden, kann ich auch nichts aussetzen, mir persönlich gefällt eine Tastenwippe sogar besser als zwei separate Tasten. Sie haben ein angenehm ruhiges Klicken und stören auch nicht in der Vorlesung. Ich hatte bereits Touchpad-Tasten, die beim Klicken die umliegenden Kommilitonen in der Uni gestört haben. Dies ist hier gottseidank nicht der Fall. Das Touchpad verfügt natürlich wie von den neueren Asus Eee PC Modellen gewohnt über Multitouchfunktion, die es beispielsweise ermöglicht, Bilder zu vergrößern (Zwei Finger ansetzen und voneinander weg bewegen) oder die Seite zu scrollen (zwei Finger ansetzen und nach oben oder unten bewegen). Solche Spielereien machen natürlich auf solch einem großen Touchpad noch mehr Spass.

Display

Was viele Benutzer freuen wird, ist die Tatsache, dass das Display beim Eee PC S101 matt ist, obwohl ansonsten das komplette Netbook mit Glossyoberflächen übersät ist. Wie bisher bei 10-Zoll Netbook üblich hat auch der Eee PC S101 eine native Bildschirmauflösung von 1024×600 Pixeln, lässt sich aber mittels der beiliegenden Asus Software auch auf ein gestauchtes 1024×768 erhöhen. Das Display ist nicht übermäßig hell, man sieht aber dennoch auch bei direkter Sonneneinstrahlung aufs Display noch etwas. Der Rand um das Display misst an allen Stellen ca. 2cm und hält sich somit noch im Rahmem des Ästhetischen. Die im oberen Teil des Displaygehäuses verbaute 0.3 Megapixel Kamera reicht für Skype vollkommen aus. Sie zieht jedoch Schlieren bei schnellen Bewegungen.

Solid State Disk / Speicher Allgemein

Die eingebaute Solid State Disk fasst 16GB bzw. tatsächliche 14,9GB (16.105.062.400Bytes) und ist nach dem ersten Start bereits mit ca. 3-4GB belegt. Dies kommt durch das installierte Windows XP samt der vorinstallierten Software wie WinDVD, StarOffice, Microsoft Works, etc.. . Die SSD ist verglichen mit der des Eee PC 701 ein richtiger Knaller! Die durschnittliche Geschwindigkeit ist beim Eee PC S101 mit 93,6MB/s über dreimal so schnell! Bei solchen Geschwindigkeiten macht es auch nichts aus wenn man “nur” 16GB hat. Im Lieferumfang des Eee PC S101 befindet sich noch eine 16GB SDHC Karte mit der man seinen Speicher noch erweitern kann. Mit dem EeeStorage hat man dann nochmals einige GB mehr, jedoch nur wenn man eine Internetverbindung hat. Leider befindet sich auf der Gehäuseunterseite keine Klappe, die es ermöglicht die SSD gegen eine andere zu tauschen. Dies ist wohl nur möglich wenn man das Gehäuse komplett öffnet, was höchstwahrscheinlich gegen die Garantiebestimmungen verstößt.

Eee PC S101 SSD

Eee PC 701 SSD

Akku & Netzteil

Der Akku des Eee PC S101 unterscheidet sich sehr von den bisherigen Akkus der Eee PC Serie. Wurden bisher die Akkus immer hinten am Gerät eingesetzt, so wird beim Eee PC S101 erstmals der Akku an der Gehäuseunterseite eingesetzt. Der Akku hat eine Kapazität von 4900mAh und misst 23,6cm x 6,8cm x 1cm und wiegt ca. 241g. Das Netzteil ist identisch mit dem des Eee PC 1000H. Der Akku hielt durchschnittliche 5 Stunden bei niedriger Belastung und ca. 4 Stunden bei normaler Benutzung mit WLAN und voller Bildschirmhelligkeit.

Performance und Wärmeentwicklung

Wir haben das obligatorische 3DMark2001 laufen lassen und erzielten 2243 Punkte. Die Wärmeentwicklung nach drei kompletten Durchläufen könnt ihr hier sehen. Der Eee PC S101 wird nicht sehr heiß.

Fazit

Der Eee PC S101 hat mich in vielen Punkten begeistert, vorallem die Bauweise gefällt mir persönlich sehr gut. Was mir als Weltenbummler nicht so ganz gefällt ist die Bauweise des Akkus bzw. der Platz für den Akku. Bei solch einer Bauweise kann man in der nächsten Zeit wohl nicht mit einem Ersatzakku eines Drittherstellers rechnen. Der 4900mAh Akku hält zwar relativ lange, aber ich kann z.B. nie genug bekommen, deshalb wahrscheinlich auch der 13000mAh Akku für meinen Eee PC 1000H. Das Design des Eee PC S101 muss dem potentiellen Verkäufer einfach gefallen, ich habe nichts gegen braun-metallic und Glossyoberflächen, andere hingegen schon. Das muss jeder selbst mit sich ausmachen. Die Arbeitsgeschwindigkeit ist dank der schnellen Solid State Disk angenehm und Installationen gehen schnell von statten. Der Preis von derzeit 599EUR mag vielleicht für einige zu hoch wirken und sicherlich kann bzw. will sich nicht jeder ein 599EUR Netbook leisten, aber sicherlich wird der Eee PC S101 seine Kunden finden.

Zu den Bildern ->>

7 Comments

Kommentar verfassen

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de