Review: Samsung NC10

Inhalt

«»

Das Samsung NC10 ist ein heißer Anwärter für den Thron der Netbooks, auf dem lange Zeit der EEE-PC 901 / 1000H saß. Der Samsung verfügt wie der EEE-PC 901 / 1000H über einen 6-Zellen Akku. Samsung hat also bemerkt auf was die Käufer warten, auf ein Netbook mit langer Akkulaufzeit. Dank den Jungs von Notebook.de können wir uns auch mal einen anschauen und darüber berichten. Ein abschließender Vergleich mit dem EEE-PC 1000H ist natürlich auch noch drin.

Kleine Neuerung: Damit der Test etwas übersichtlicher wird, haben wir ihn in mehrere Seiten unterteilt.

Wenn ihr am Ende der Seite angelangt seid, könnt ihr mit dem Link auf die anderen Seiten. Oder ihr klickt direkt auf eine Seite:

Verarbeitung / Design / Ausstattung

Für alle die das glänzende und damit fingerabdruckanziehende Design des EEE-PC 901 / 1000H nicht leiden konnten, bietet das Samsung NC10 ein mattes Finish. Das einzige was Fingerabdrücke magisch anzieht ist die Chromziehrleiste die sich um das ganze Gerät zieht. Das Samsung NC10 ist schön flach, ein wenig flacher als der EEE-PC 1000H. Er ist auch vom Ganzen her etwas kompakter als der EEE-PC 1000H. Für mich persönlich sind die Displayscharniere ein wenig zu locker eingestellt, aber nur ein wenig.

Nun kommen wir zu den Sachen die mir persönlich nicht so gut am NC10 gefallen. Da wäre als erstes mal das Touchpad. Als EEE-PC 1000H Besitzer bin ich anscheinend größeres gewohnt. Beim Bedienen bin ich durch die geringe vertikale Größe leider oft an die Grenzen des Touchpads gestoßen.  Die Maustasten sind wie beim EEE-PC 701 durch eine Maustastenwippe realisiert.

Die eingebaute Tastatur hat einen guten Hub und mit ihr lässt sich wunderbar schreiben, sie ist ein wenig besser als die Tastatur des EEE-PC 1000H. Auch ist die Tastatur mit Silberionen beschichtet, von Samsung SilverNano genannt, die nach 24 Stunden 99,9% der auf der Tastatur befindlichen Bakterien abtötet.

Der Kartenleser, der sich an der Vorderseite des NC10 befindet, kann leider SD-Karten nicht vollständig im Gehäuse verschwinden lassen, stattdessen schaut die Karte etwas raus.

Flaches Design

Das Scharnier ist einen Tick zu locker (pers. Meinung)

Mal was neues für Netbooks, der Powerbutton ist an der Seite

Touchpad mit Maustastenwippe

Kartenleser mit Dummy

Seite 2 – Performance ->>

Pages: 1 2 3 4 5

You may also like...

38 Responses

  1. Tobs sagt:

    Hab mir am Dienstag den Samsung NC10 geholt, weil er flacher und optisch schicker ist als der EEEPC1000H den ich von Arbeitskollegen kenne. Und es endlich nen Netbook mit ordentlicher akkulaufzeit ist außer dem 1000H

    Finde die Tastatur wesentlich besser als beim 1000H dafür ist das touchpad echt nen nachteil, aber mann kann sich dran gewöhnen.

    Achja man könnte im review noch erwähnen das nen Sim karten slot verbaut ist, zumindest der schlitz im Akkufach is da, zwar überklebt mit weißen klebestreifen. Leider noch nix im netz gesehn ob man vllt selbstständig intern umts nachrüsten kann. Mag sticks nicht so.

  2. Timotime sagt:

    Wer sich immer noch nicht ganz sicher ist, bei uns auf der Seite gibts auch einen sehr guten Ausführlichen Artikel, mit allen erdenklichen Pros und Con`S

    Greetz:

    http://www.netbookbase.de/index.php/artikel/41-samsung-artikel/50-bericht-samsung-nc10

  3. frankred sagt:

    Habe mir den Eee 1000 und den Samsung NC10 sehr genau im Media Marktt angeschaut und muss sagen dass der 1000er mir wesentlich besser gefällt. Dadurch das dass Display sehr tief hängt kommt es mir irgendwie kleiner vor. Beim NC10 ist zusätzlich das Touchpad zu klein und unpraktisch.

    Grüßle Frank

  4. Nadine sagt:

    Das Samsung ist schon ein schönes Gerät, aber mal eine andere Frage, mit welcher Kamera hast du die Nahaufnahmen gemacht? Die sehen echt nett aus, SLR-Kamera?

  5. oO sagt:

    Schade… Bis auf schöne Bilder eigentlich nix neues, wie zB Die Webcam Qualität oder wie die Lautsprecher sind…

  6. Johannes sagt:

    @Nadine: Ja, hab mir jetzt endlich mal ne neue Kamera zugelegt: Klick

    @oO: Webcam = wie jede 1.3MP Webcam auch…, Lautsprecher = Machen Krach :)

    Was willste von den kleinen Teilen schon erwarten… Sind halt Notebooklautsprecher..

  7. Blue Shadow sagt:

    Mal eine Frage: Ist die “Wippe” eine echte Wippe? Heißt, kann man immer nur eine Taste auf einmal drücken? Oder ist es einfach nur eine durchgehende Taste, die auf zwei Tastern liegt, so dass man durch Druck auf die Mitte beide Tasten gleichzeitig drücken kann, um die mittlere Maustaste zu emulieren?

  8. Johannes sagt:

    Das mit der mittleren Maustaste geht leider nicht.

  9. Tobias sagt:

    Schöner Test, die Bilder gefallen mir auch und das Gerät sowieso :) Schwanke zwischen dem Samsung und dem 1000h. Ich warte noch ne Woche und dann schlag ich zu!

  10. Ich sagt:

    …wenn die blos die blöden Sticker weglassen könnten !
    Oder wenigstens auf die Unterseite der Geräte beschränken würden..

    Ich

  11. andif62 sagt:

    @ich: das mit dem Sticker ist wirklich eine Krankheit! Bei meinen Eee PCs habe ich auch eine Weile gebraucht, bis die weg waren.
    Da werden Geräte im Klavierlackdesign gebaut und dann mit häßlichen Aufklebern verschandelt…

  12. Knusperkeks sagt:

    Toller Test, aber ich schwank immer noch zwischen dem Eee 1000H und dem Samsung NC10. Naja, vlt hilf ein Besuch beim Elektronikmarkt…:D

  13. Lorag sagt:

    Danke für den Vergleich. Angaben wie 6-Zellen-Akku sind allerdings begrenzt aussagekräftig. Der Eee-Akku ist immer noch größer, auch wenn dieselbe Anzahl Zellen verbaut ist. Teurer ist das Samsung auch. Trotzdem ein schönes Gerät und endlich mal ein Konkurrenzfähiges.

  14. Lorag sagt:

    Ok, man sollte nicht denken, dass es nach Teil 2 schon vorbei ist. Ich nehme alles zurück und behaupte das Gegenteil ;)

  15. Samsung NC 10 Eigner sagt:

    Die dritte Maustaste geht!

    “Einfach” die Wippe rechts und links GLEICHZEITIG betätigen.

    Wieso schaltet der Lautsprecher beim NC10 nich ab, wenn ein Kopfhörer drinsteckt? Weiß das einer?

  16. Johannes sagt:

    ok, die dritte Maustaste geht :)

  17. Helmut sagt:

    Kann mir hier jemand sagen, ob im Lieferumfang des NC 10 ein Kfz-Ladekabel ist? Ist ja wohl wichtig, um vollkommen mobil zu sein…

  18. Johannes sagt:

    Ne, im Lieferumfang ist leider kein KFZ-Ladekabel, sowas wird es sicherlich aber bald von Drittanbietern geben.

  19. Wo-Bier sagt:

    Hallo zusammen,
    ich habe mir nach überlangem Überlegen und vergleichen den NC 10 gekauft.
    Ich möchte noch erwähnen, dass beim Softwarpaket des NC10 eine Software zum teilen der Festplatte (evtl xp Standard ?)und eine zum erstellen von Abbildern des Laufwerks c:\ dabei ist.
    Möglichkeit dadurch: System und Programme mit ca.50 GB auf c:\ und alle Daten mit 110 GB auf Laufwerk d:\.
    Ist das System betriebsfertig und mit der gewünschten Software versehen, kann es mit der Samsung-Software das System (also C:\) problemlos gesichert werden. Gibt es später Probleme, kann das System in ca. 6 Minuten wiederhergestellt werden. Und das Beste: Die Daten bleiben vollständig erhalten, weil nur C:\ ersetzt wird (Voraussetzung ist natürlich: Das konsequente speichern von Daten nur auf d:\ !!!).
    Gruß Wo-Bier

  20. Patrick sagt:

    Hi Leute, erstmal ein frohes neues Jahr, und zwar bin ich sehr verwirrt, was das NC10 angeht was ich mir vorgestern bestellt habe. ( Noch nicht angekommen ist ja klar :-) ) So und zwar weiß ich inzwischen das es zwei verschiedene Varianten gibt, die deutsche ohne Bluetooth und die amerikanische mit bluetooth. So und von dieser Seite weiß ich das es hinter dem Akku eine Blende für eine Simkarte gibt. Tja soweit so gut aber das wirklich verwirrende ist, das ich beim surfen auf eine DRITTE Variante des NC10 gestoßen bin. Jetzt ratet mal was die hat. RICHTISCHHH Integriertes UMTS. Und wo?? Direkt bei Vodafone auf der Homepage, das Gerät kostet da 479 Euro. Also ich finde das eine Frechheit von Samsung es sind hier tatsächlich 3 Geräte im Umlauf jedoch nur eins auf der Herstellerseite zu finden. Meine Vermutung ist es vielleichz möglich, das tatsächlich eine UMTS Card verbaut ist. Nur diese nicht im Gerätemanager angezeigt wird, weil es keinen Treiber gibt??? Das ganze klingt für mich sehr logisch, es ist ja beim richtigen Desktop PC genauso hat man ein zusätzliches Gerät eingebaut, erkennt der PC es nicht und es ist auch nicht Gelistet. Oder bei manchen auch nur ein ausrufezeichen. Ich habe leider nicht die möglichkeit es zu testen, aber wer ein Samsung NC 10 von Vodafon hat, soll mal bitte beshceid geben, vielleichtg sind wir auch die glücklichen einer integrierten UMTS Card und wissen es garnicht…….

  21. neonschein sagt:

    @Patrick:

    Na Du streust ja komische Gerüchte?!
    Denn zum einen sind auf der Samsung-Homepage 3 verschiedene Modelle angeggeben (alle deutschen Modelle sind jedoch ohne Bluetooth):
    NC10-anyNet N270W –> w = white = weiß = ab 375€
    NC10-anyNet N270B –> b = black = schwarz = ab 379€ (gabs exklusiv bei MM, aber z.B. per Comtech lieferbar ab voraussichtlich 09/01/09)
    NC10-anyNet N270BH -> bh = black & hsdpa = schwarz mit umts-modul = ab 479€ per Vodafone online shop)

    Demnächst soll das Bluetooth-Modell (ohne UMTS) in drei versch. Farben in Deutschland erhältlich sein, allerdings zum Preis von 429€.
    Lächerlich!

    Kann es und will es mir nur schlecht vorstellen, dass die Modelle baugleich sein sollen, da das Innenleben des einen oder anderen NC10 bereits vielfach erforscht wurde.

    http://www.eeepcnews.de/2008/12/23/erste-eindrucke-und-fotos-des-samsung-nc-10-von-vodafone/

    servus

  22. anne sagt:

    lulu der ist gut..:D

  23. meeloo sagt:

    Der absolute Mist ist allerdings, daß man bei dem Modell BH, also mit HSDPA-Modul, den Arbeitsspeicher nicht auf 2GB erweitern kann. Die haben dort ein anderes Mainboard eingebaut, welches nicht erweiterbar ist. Das ist die Auskunft von Samsung Deutschland. Und in weiß mit HSDPA-Modul gibt es das Netbook auch nicht.
    Was sind das für Idioten die bei Samsung die Entscheidungen treffen ?! 1 Schritt vor und 3 zurück ! Ich glaubs nicht !

  24. danson sagt:

    hi,
    ich wollte eigentlich nur mal fragen, ob es schon erfahrungen mit dem “Kensington Lock Slot” im nc10 gibt??? ist das schloss wirklich geeignet um das netbook vor diebstahl zu schützen oder ist die öffnung hier auch nur das plastegehäuse gefräst? und würde das netbook nach einem gewaltsamen diebstahl noch funktionstüchtig sein?

    vielen dank im vorraus…

  25. OJay sagt:

    @danson:
    Deine frage klingt etwas merkwürdig: ” (…) und würde das netbook nach einem gewaltsamen Diebstahl noch funktionstüchtig sein??”
    Wen würde das interessieren, außer denjenigen der plant, sowas zu klauen? Also mir wäre egal, ob einem Dieb mein NC10 um die Ohren fliegt!
    Bezüglich der Stabilität des Kensington Locks kann ich Dir versichern, dass es NICHT nur ein Loch im Plastikgehäuse ist. Da ist ein gußeisernes Konstrukt dahinter, das bei gewaltsamem Entfernen des Schlosses garantiert einen nicht unerheblichen Krater im Gehäuse hinterlassen wird. Frage damit beantwortet? :-)

  26. test sagt:

    Das Model BH mit UMTS Modem ist durchaus auf 2 GB aufrüstbar. Habe ich vor kurzem erst selbst getan (2 GB Corsair von Amazon). Aufschrauben, austauschen, passt!

  27. quickshorty sagt:

    hey!
    @ Samsung NC 10 Eigner
    und alle anderen:

    was hat das mit dem nicht abzuschaltenen lautsprechern auf sich?
    ich will das ding evtl. im flugzeug nutzen, wenn ich nun über kopfhörer dvd bzw. videos schaue und die lautsprecher lärm machen, wäre das doof:)
    wenn ich dann das ding auf stumm schalte, wäre auch der kopfhörer taub?

    danke
    shorty

  28. Isis sagt:

    Wie schalte Ich die Cam An beim Catten?hat Samsung NC 10 eigendlich eine? weist das jemand?Lieben Gruß Isis ;)

  29. Liela sagt:

    …was ist denn eigentlich damit? Bei den Verbraucherzentralen steht, dass die Beschichtung überflüssig und Umweltverschm. ist… außerdem sollen die Nanopartikel über die Haut augenommen werden… Humbuk?

  1. 14. November 2008

    Samsung NC10 Test…

    Wir haben neulich schon mal über einen Test des Samsungs NC 10 berichtet, aber das hindert uns nicht daran euch einen weiteren, ausgezeichneten, Test vorzustellen, diesmal auf Deutsch.
    Den Test findet ihr auf eee-pc.de.
    Im Prinzip kommen sie auf dasse…

  2. 17. November 2008

    [...] tolle Review findet man hier , hier und hier [...]

  3. 16. Dezember 2008

    [...] Samsung NC10 Das Samsung NC10 hat dem Eee PC 1000H im 10-Zoll Netbooksektor den ersten Platz weggenommen. Hier unser Testbericht: Zum Testbericht [...]

  4. 23. Dezember 2008

    [...] Notebook.de den schwarzen Samsung NC10 mit einem UMTS Vertrag anbietet. Nun kann man den schwarzen Samsung NC10 auch “normal ” beim Notebookshop Darmstadt bestellen. Wer heute mit UPS Express [...]

  5. 15. Januar 2009

    [...] Hier noch ein Artikel zur Akkulaufzeit… posted under Technik [...]

  6. 29. Januar 2009

    [...] Hier noch ein Artikel zur Akkulaufzeit… posted under Technik [...]

  7. 29. Januar 2009

    [...] Bilder veröffentlicht. Interessant ist vorallem der direkte Vergleich mit  seinem Vorgänger, dem Samsung NC10. Das Samsung NC20 hat als eines der ersten Netbooks einen VIA Nano [...]

  8. 1. Oktober 2009

    [...] Unser Testbericht [...]

Kommentar verfassen

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de