Glofiish M800 Testbericht *Update*

Update: Ich bin noch auf das 65k VGA Display und die Bedienbarkeit mit dem Finger eingegangen.

Hier nun der Testbericht zum E-Ten Glofiish M800, dem 249 EUR UMTS-Smartphone mit WLAN und GPS.

Zum Testbericht

Das Smartphone ist größer als ein durchschnittliches Handy (114 x 58 x 19 mm), aber immernoch handlich. Mit einem Gewicht von 178 g kommt man noch gut zurecht. Die Verarbeitung ist durchaus gelungen, zwar besteht das Gehäuse aus Kunststoff, es sieht aber keineswegs billig aus. Die Tasten an der Seite wackeln ein wenig, aber das tun sie auch bei meinen anderen Handys. Auch der Slidermechanismus und die darunterliegende QWERTY-Tastatur wirken alles andere als billig, im Gegenteil, sie wurden von mir und einigen anderen die das Smartphone benutzt haben, als sehr hochwertig empfunden. Die Touchtasten funktionieren ganz gut, manchmal aber zu gut, denn man kommt beim täglichen Gebrauch einfach zu oft ungewollt an die acht berührungsempfindlichen Tasten und löst deren Funktionen aus. Gegen dieses ungewollte Auslösen hat E-Ten auch eine Lösung parat, man muss die “Aufnehmen” zweimal hintereinander drücken und schon hat man Ruhe vor den Touchtasten. Auch wenn Touchtasten auf den ersten Blick sehr modern und toll sind, sie nerven leider nach einiger Zeit. Auf der linken Seite befindet sich der Headsetanschluss, der wie beim XP-25 ein 2,5mm Klinkenanschluss ist, man benötigt also einen Adapter wenn man einen normalen Kopfhörer anschließen möchte. Unten befindet sich der Slot für die microSDHC Karten und daneben der USB-Anschluss zum Synchronisieren und Aufladen. Auf der rechten Seite befindet sich der Kameraauslöser der anders als die anderen Tasten ein wenig herausragt.

Kamera

Das M800 besitzt eine 2 Megapixel Kamera mit Autofokus und LED-Blitz. Diese Kamera ist um Längen besser als die des Simvalley XP-25. Sie kann aber nicht mit Kamerahandys wie der K-Serie von Sony Ericsson mithalten. Videos können natürlich auch gedreht werden. Die eingebaute Frontkamera die für Videotelefonie verwendet werden kann, kann beim Fotomachen auch mit einbezogen werden. Für Selbstportraits ist auch ein kleiner Spiegel vorhanden.

Hier ein Motiv welches unter gleichen Bedingungen mit dem M800, dem XP-25 und dem K850i gemacht wurde.

M800

Bild vom M800

XP-25

K850i

Mit K850i geschossen

Display

Anders als normale Smartphones hat das M800 bereits ein hochwertiges Display mit einer Auflösung von 640×480 Pixeln. Damit macht das Surfen im  Internet wirklich mehr Spass als mit 320×240 Pixeln. Durch die 65k Farben sieht alles einfach brilliant  aus. Das Display hat eine Bilddiagonale von 2,8-Zoll und misst 45 x 59 mm.

Tastatur

Das M800 verfügt über eine integrierte Tastatur, die mittels dem Slidermechanismus freigelegt werden kann. Die einzelnen Tasten sind hintergrundbeleuchtet und somit jederzeit gut zu erkennen. Rechts neben der Tastatur befinden sich auch noch zwei LEDs die den Status des CAPSLOCK und der FN-Taste anzeigen. Die Tasten haben einen guten Druckpunkt und man kann nach einer kurzen Gewöhnungszeit auch wunderbar damit schreiben. Sogar längere Texe sind kein Problem, so ist der gesamte Testbericht auf der Tastaur des M800 geschrieben worden. Man sollte aber nicht zu dicke Finger haben, sonst könnte es problematisch werden, bei den 8x6mm großen Tasten. Auch muss man beachten, dass es sich hierbei um eine QWERTY-Tastatur handelt, man hat also keine Umlaute auf der Tastatur und die Tasten “Z” und “Y” sind vertauscht. Da es auch andere Eingabemöglichkeiten wie die Bildschirmtastatur gibt, kann man darüber hinwegsehen.

Bedienbarkeit mit dem Finger

Es ist zwar an der Unterseite auch ein Stylus (Eingabestift) zum Rausziehen vorhanden, aber manche Funktionen möchte man einfach gerne mit dem Finger machen, weil es einfach schneller geht. So lassen sich die meisten Funktionen auch mit dem Finger bedienen, nur an den Ecken könnte es eng werden oder wenn die Schaltflächen dann doch zu klein sind. Standardfunktionen wie der Schnellzugriff auf das Telefon sind ohne Probleme durchführbar. E-Ten legt auch eine Anwendung bei die sich “Easy Tastatur” nennt, diese Bildschirmtastatur nimmt zwar mehr als die Hälfte des Bildschirmes in Anspruch, ermöglicht es aber auf einfachste Art und Weise auch mit den Fingern schnell auf dem Bildschirm zu schreiben, wenn man zu faul ist die Tastatur zu benutzen.

WLAN

Da das M800 auch integriertes WLAN hat, ist man unterwegs nicht immer auf das teure UMTS/GPRS angewiesen. So kann man beispielsweise an den zahlreichen Hotspots der Telekom bei McDonalds sogar kostenlos surfen. Natürlich kann man dann auch zuhause gemütlich am Sofa sein Emails checken oder ein wenig surfen. Wer etwas länger surfen und vielleicht auch Seiten mit Flashanimationen genießen möchte, der sollte sich nach anderen Internetbrowsern wie dem Opera Mobile umschauen. Diese Browser bieten meistens etwas mehr Funktionen als der Internet Explorer, kosten aber unter Umständen auch etwas. Die WLAN-Funktion ist auch für andere Programme nützlich, wie z.B. dem Remote Desktop, der es ermöglicht mit dem Smartphone den heimischen PC zu steuern, da das M800 eine Auflösung von 640×480 besitzt, macht das Ganze auch noch Spass. Man muss nur beachten, dass der WLAN-Betrieb viel Akkuleistung verbraucht, also immer ausschalten wenn man nicht surft. Unterstützt werden die gängigen Verschlüsselungsmethoden wie WEP, WPA und WPA2.

GPS

Durch den integrierten GPS-Empfänger kann man das M800 auch als Navigationsgerät nutzen. Die beiliegende Software zeigt einem schonmal den aktuellen Standort als Koordinaten an. Mit Navigationssoftware wie TomTom kann man dann auch richtig navigieren. Eingebaut ist der Sirf III Chipsatz, der wirklich sehr schnell die Satelliten findet. Mit entsprechender Software kann man natürlich auch Geotracking betreiben, z.B. kann man sehen wo man entlanggefahren oder wo man rumgejoggt ist. Eine kostenlose und gute Software ist beispielsweise Smartrunner.

Leistung

Das Smartphone hat leider nur 64MB RAM, es kann unter Umständen bei zuvielen gleichzeitig geöffneten Anwendungen zu Meldungen ala “kann nicht ausgeführt werden, da kein Speicher vorhanden” kommen. Da bei Windows Mobile 6.0 noch kein Taskmanager integriert ist, hat E-Ten einen Taskmanager in das Softwarepaket integriert. Mit diesem ist es möglich den RAM freizuschaufeln. Man kann aber auch nicht benötigte Software deinstallieren. Von der allgemeinen Leistung ist das M800 wirklich ausreichend schnell, man sollte nur nicht zuviel Programme gleichzeitig geöffnet lassen, denn dadurch verlangsamt sich das System und reagiert etwas träge.

Akku

Der Akku hielt bei unseren Test nur höchstens einen Arbeitstag aus. Wir telefonierten, surften und navigierten. Vielleicht haben wir einfach zuviel Schnick-Schnack benutzt der die Akkulaufzeit verkürzt. Vorallem die WLAN Nutzung saugt schnell den Akku leer. Wer das Smartphone nur zum Telefonieren nutzt und nach dem Gebrauch wieder auf Standby schaltet, der müsste auch auf die angegebenen 5 Stunden Gesprächszeit und 150 Stunden Standbyzeit kommen. Also als kleiner Tipp: Immer Bluetooth und WLAN ausschalten wenn man es nicht benötigt und die Displayhelligkeit kann man auch etwas herunterregeln.

Telefon

Nun zu der eigentlich wichtigsten Funktion, dem Telefonieren. Natürlich haben wir dabei sehr auf Störgeräusche geachtet, die ja beim Simvalley XP-25 aufgetreten sind, konnten aber keine feststellen. Die Sprachqualität war bei allen Gesprächen glasklar und mach hörte nur ganz leise im Hintergrund ein schwaches Rauschen, aber auch nur wenn man nicht redete. Die Sprachqualität hat uns überzeugt.

Zubehör

Das M800 scheint ein beliebtes Smartphone zu sein, denn es gibt einiges an Zubehör dafür. So findet man bei Amazon beispielsweise Displayschutzfolien, hochwertige Ledertaschen und Windschutzscheiben-Halter zum Navigieren.

Telefonier-/Datentarif

Wer noch keinen besonderen Datentarif hat und mit dem Gedanken spielt sich das M800 zu kaufen, sollte einen guten Datentarif auswählen, sonst könnte es sehr schnell teuer werden. Die Erfahrung durfte ich machen, da ich einen normalen D1-Vertrag habe und damit surfen wollte. Auf der Rechnung steht jetzt allein 17EUR fürs surfen und es waren nur einige Minuten :)

Für alle die nur gelegentlich mit dem Smartphone surfen wollen könnte sich der Tarif von Fonic lohnen. Dort kostet der MB nur 24 cent, ein guter Preis wenn man nur gelegentlich die Emails checken will oder seine RSS-Feeds abholt. Das beste: Es ist Prepaid, man braucht sich also keine Sorgen machen, dass man sein Konto ausversehen leersurft. Zur Fonic-Homepage.

Fazit

Das E-Ten Glofiish M800 ist für seinen Preis ein tolles Smartphone. Es kann fast alles was auch die Großen (iPhone 3G, HTC Touch Diamond, etc.) können und kostet dabei nur 249 EUR. Wer ein UMTS Smartphone mit WLAN und GPS sucht, der sollte sich unbedingt das M800 genauer anschauen. Man muss sich aber mit der Größe, dem Gewicht und dem Akku arrangieren können. Ein Klasse alltagstaugliches Smartphone für den schmalen Geldbeutel. Wer lieber etwas kleineres sucht und auf GPS, WLAN und UMTS verzichten kann, der sollte sich das Simvalley XP-25 anschauen.

Glofiish M800 Produktseite bei Pearl.de

145 Responses

  1. Peter sagt:

    Hi Osirix,

    Danke dir sehr für d. Tool Tips und die Antworte!

    Du schreibst:
    “Das mit den Speicherzuweisen ist von Gerät zu gerät unterschiedlich (Winmobiele wird dem Jeweiligen Gerät vom Hersteller angepaßt)”

    1) Wie könnten wir dann (vielleicht später) andere (neuere) Windows Mobile Version installieren?? (für diese mit der ich das Gerät gekauft habe- vermute ich, dass ich etwas wie image bekommen habe)

    2) Könnte vielleicht d. ROM als RAM verwendet werden?? (Oder ist zu langsam…?). Es ist anscheinend nur die Bezeichnung ROM (Read Only Memmory), ist aber nicht- ich hatte über 100 MB Audiodateien drauf kopiert.

    3) Warum habe ich nur 49,22 MB Programmspeicher und nicht 64 MB?

    Danke sehr im voraus und
    Gruß,
    P.

  2. Tommy sagt:

    Leider habe ich mit diesem Gerät nur einen sehr schlechten Empfang. Sonst wäre es super…

  3. Finn sagt:

    Hi alle zusammen!

    Ich wollt mal fragen ob Office mit drauf ist, und weiß jemand ob man den RAM aufrüsten kann(Laienfrage)

    Gruß,Finn

  4. Finn sagt:

    Noch eine Frage:
    Brauchen nicht laufende , aber installierte Programme auch RAM, das ist nähmlich das einzigste was mich vom Kauf abhält…:)

  5. Rasmus sagt:

    Es ist das Pocket Office drauf (Word, Excel, Powerpoint-Viewer).
    Und Programme lassen sich auch auf dem M800 starten :) So wenig Ram hat der auch nich :)

  6. Finn sagt:

    @Rasmus Danke!
    Weiß jemand ob Window Mobile 6.0 auch mit Vista läuft? Irgenwo stand das funktioniert nicht.

    Gruß,Finn

  7. Racle sagt:

    Hallo Finn,
    läuft auch unter Vista, einwandfrei.( Windows Mobile Gerätecenter v.6.1……)
    Gruß Racle

  8. Finn sagt:

    Hallo,Racle
    Danke, es wäre ärgerlich gewesen wenn es nicht funktionieren würde. :)
    LG,Finn

  9. Dan sagt:

    So, habe mir gerade das m800 bestellt, bin mal gespannt wielange der versand dauert und ob es meinen anforderungen enpricht..

  10. Racle sagt:

    Hallo, habe nun das M800 ausreichend getestet.Mittlerweile auch Route66Mobile 8.Läuft auch alles einwandfrei.
    Nun habe ich TMC Pro von Route 66 dazu gekauft.Über den PC bzw.Wlan läuft es auch.Bei der Einstellung TMC über RDS kein Erfolg, keine Daten usw. Der Support schreibt das es nur über Internet / GPRS funktioniert was viel Geld kostet.Weiß jemand ob irgendwie was umgeschrieben wird damit es auf RDS läuft.
    Vielen Dank
    Racle

  11. Chris aus Mainz sagt:

    Hallo,
    ich möchte mir auch das M800 holen. Hab einiges gelesen: gutes und schlechtes. Aber bei dem Preis muss man auch Kompromisse eingehen..

    Kann man es auf WinMobile 6.1 updaten?
    Kann man auch die schnelleren Micro-SDHC-Karten verwenden? Die müssen werden ja nicht von allen Geräten einfach so genommen. Weil ich bei einer 8GB Karte schon höhere Raten haben will.. Achso, könnte sein, dass alles über 2GB nur als SDHC erhältlich ist, oder?! Hm…

    Wäre über ein Tipp dankebar :) Chris.

  12. cleaner sagt:

    Mann kann weder RAM noch ROM aufrüßten.
    64 MB Ram sind sehr hart an der Grenze, nutzt man viele Zusatzprogramme wird es schnell eng.

    WM 6.1 sollte gehen, bringt aber auch nicht sooo die Vorteile.

    Für eine VGA Auflösung ist das Display zu klein(siht toll bei Filmen und Bildern aus, nur die Schrift wird zum lesen zu klein.
    Auserdem braucht es zu viel Rechenleistung und Akku.

    SDHC geht.

    TMC mit dem internen FM Radio funktioniert aus Patent-Rechtlichen Gründen nicht.

  13. colmado sagt:

    ich ahbe seit einiger Zeit das M800 und bin sehr zufrieden. Man muß sich nur erst an die Touch-Tasten gewöhnen.
    Möchte nun gern eine Navisoftware installieren. Habe gehört, dass es mit TomTom funktionieren soll. Falls jemand Erfahrungen damit hat, wäre eine Rückmeldung nicht schlecht. Wollte mit TT 7.0 zulegen.

    Danke im voraus.

    colmado / Berlin

  14. Amok sagt:

    Hallo,

    TomTom läuft einwandfrei! IGo geht auch, Windows Mobile 6.1 ist etwas schneller als 6.0 ….. Ich hab das M800 mit dem BOGE geflasht, läuft auch ganz gut! Das einzige wa smich nervt ist, dass es manchmal von alleine aus geht ….. das ist der Sicherheitsschalter im Akkudeckel der dann auslöst, aber das habe ich erstmal gefixt mir nem Stück Gummi …… am allergeilsten ist Scummvm mit den entsprechenden spielen, Monkey Island etc. …… und das in nativer VGA-Auflösung *ThumbsUp* :)

  15. hemmi sagt:

    Kann mir einer erklären, warum bei mir die Videotelefonie nicht funktioniert? Es steht immer “Videoanruf fehlgeschlagen”. Warum? Muss ich jemanden anrufen der auch dieses M 800 hat damit die Videotelefonie funktioniert???
    Wer kann helfen?

  16. Mr. X sagt:

    Hallo,

    ich möchte mir auch evtl. das Handy zulegen. Mir wurden auf dieser äußerst interessanten Seite schon viele Fragen beantwortet, jedoch habe ich noch ein paar. Nun meine Fragen:

    - Wie ist das Touch-Screen (Verarbeitung)?
    - Lohnt es sich auch das Handy zuzulegen wenn man nicht soo oft das Internet benutzen möchte?
    - Macht das Handy einen guten optischen Eindruck?
    - Ich habe bei Verträgen von T- Mobile gelesen, dass man bei manchen keine W-Lan Flatrate hat. Kann man trotzdem kostenlos das Inernet mit W-Lan besuchen?
    - Die kostenlosen GPS-Programme, brauchen die zur Routenberechnung das Internet oder lädt man die sich einfach nur runter und hat gleich ein perfektes Navi?

    Danke im Voraus

  17. PK sagt:

    Hi,
    hoffe das hier noch wer am Thema dran ist. Mich würde interessiern wie lang der Akku hält wenn man mp3s hört, und wie gut der Empfang mit dem Teil ist!
    LG PK

  18. ronny sagt:

    hi,
    habe mir das m800 zugelegt, ist wirklich echt stark.
    welche navi software könnt ihr mir empfehlen und wie läßt sie sich am einfachsten instalieren?
    habe schon navi software von navger probiert , funktioniert leider nicht.

  19. Marius sagt:

    Hey kann man mit diesem Handy eig auch gut im internet unter youtube videos gucken??

    mfg

    marius

  20. Eduard sagt:

    Hallo,

    habe mir vor 2 Monaten das Glofiish M800 zugelegt. Kann es überhaupt nicht empfehlen. Es hat zwar viel an Funktionen… die man aber mobil nicht unbedingt braucht. Das Serven zum Beispiel ist auf diesem rel. kleinem Screen eine Zumutung / Qual! Die Touchtasten sind eine Katastrophe!!! Die habe ich komplett deaktiviert. Zur Bedienung sind meistens beide Hädne notwendig – da man mit den Fingern nicht so fein arbeiten kann. unterwegs mal schnell ne Nummer wählen ist nicht drinn…. sms schreiben nur mit beiden Händen :( Das Händy schaltet sich manchmal automatisch aus, so werden auch mal wichtige Anrufe verpasst. Die Akkulaufzeit ist mit max. 2 Tagen (beim Nicht-Benutzen) mangelhaft. Das Handy ist schwer und robust. Die Kamera mit 2.0 mp ist sehr langsam und sowas von schlecht designed – das verkratzen des “Objektivs” ist nicht vermeidbar. Die Verarbeitung ist richtig billig!!!
    Ich empfehle es niemandem! Werde zusehen, dass ich das Ding so schnell wie möglich los werde! Touchscreen allgemein ist für ein Mobiltelefon sehr unratsam! Empfehlen kann ich Nokia N82!
    Eddy

  21. maumau sagt:

    @ Eduard

    Ich weiss garnich warum du dich so arg beschwerst,
    so smartphones haben halt alle touchscreen,
    bei so einem Preis muss man abstriche machen ,wenn du die gleiche quali willst wie bei I phone und nur 200 und n bissel eus bezahlen willst ,muss du halt davon ausgehn das die alternatieve halt einfach einfacher ausgerüstet ist! Kannst ja auch n plagiat kaufen ,viel spass! aber jetz spass bei seite Glofisch oder simvalley
    bietet halt smartphones für kleine Geldbeutel!
    Wenn ich dran denke dass ich mir Das sony Erricsson W960i geholt für 280 eus geholt habe ,bin ich n bissel enttäuscht vom preis leistungs faktor! Wenn ich mein Sony Erricson gut los werde hol ich mir auch so eins von den “Billigen”!

    Jetz zu meiner meinung übers produkt,
    Für den Preis hat ma n gutes allround Smartphone mit Windoof,
    ich hätts gern kann mit meinem SE mich nich mit Windoof Arbeitsgruppen eintreten :-( was man ja mit den Glofiish’s
    machen kann ,cool wärs nur wenn scho ne speicherkarte fürn kleinen aufpreis beiliegen würde !

    Immer weiter so, Glofiish

  22. Ralf sagt:

    Hallo,
    kleiner Tip, bei Simyo.de (E-Plus) gibts es einen guten Datentarif.
    1 GB für 9,90, Laufzeit 30 Tage

  23. Manfred der Erste sagt:

    Hallo zusammen!

    Ich hab seit knapp einer Woche das m800 und bin sehr zufrieden damit. Es ist gut verarbeitet, schaut nicht so billig aus wie es war. An die Touch-tasten muß man sich tatsächlich erst gewöhnen, und die automatische Abschaltung hab ich gestern zweimal gehabt, aber das scheint ein Hitzeproblem zu sein, ich hab das Gerät in der mitgelieferten Gürteltasche getragen und es hatte Gestern bei uns ca. 27°, heute ist es wieder deutlich kühler und es gab bis jetzt noch kein ungewolltes Abschalten.
    Aber im Allgemeinen bin ich sehr zufrieden damit!!
    Manfred

  24. Dedl sagt:

    Habe das M800, bin ganz zufrieden.
    Lediglich MMS-Empfang gelingt mir nicht. Bin bei Vodafone. Wer kann helfen?

  25. --SLiebWalker-- sagt:

    Hy @ All !!!

    Wer eine günstige Internet – Flat sucht,
    kann sich bei Vodafone mit einer Prepaid Karte für 15€
    im Monat diese Option zusätlich buchen…

    Und den Leuten die diverse Einstellungen
    ( WAP / GPRS / INTERNET / ETC… ) suchen,
    denen Empfehle ich immer die einfachste Lösung….

    —> SCHAUT AUF DER HERSTELLER HOMEPAGE NACH !!! <—

    Im Falle von “Dedl” http://www.vodafone.de und dann einfach deine Handy Nummer angeben und die vorher gewünschte Einstellung wird dir per SMS zugesendet. Dann einfach abspeichern und als Standard Einstellung verwenden.

    FERTIG !!!

    Stehe gerne für Rückfragen offen @

    sliebwalker@arcor.de

    MFG

    –SLiebWalker–

  26. PEPI sagt:

    Hi,die 64 MB sind das einzigste was mich vom Kauf bisher abhält

    hätte paar Fragen,wenn ich schon gestellte Fragen aufgreife dann Sorry,hab ich wohl überlesen;)

    –> Da ich wirklich sehr viel im Internet mit dem Teil surfen werde wollte ich fragen ob unter anderem Youtube flüssig läuft und ob der Opera Browser gut läuft oder was benutzt ihr für nen Browser?Vorschläge?

    –> Wo habt ihr euch das gute Stück gekauft?Pearl.de?Wie sieht es dort mit dem Support bei möglichem Defekt/Garantiefall aus?

    THX

    Gruss PEPI

  27. PEPI sagt:

    @Mods bitte Beiträge zusammenführen –> hab was vergessen;)

    –> läuft VODAFONE NAVIGATOR auf dem besagten Gerät?Wenn ja,hat schon wer getestet –> mach mir Sorgen wegen den 64 MB RAM

  28. Holger sagt:

    Hallo! Ich interessiere mich für das Golfish, habe aber gelesen, daß es auch einen schlechten Empfang bietet. Bei GPRS/UMTS oder WLAN oder Telefon? Ich habe jetzt ein GSmart T600, das ich aber wegen schlechten Empfangs von GPRS und Fehlfunktionen zurückgeben werde. Wer kann mir etwas Brauchbares empfehlen?

  29. ronny sagt:

    SOS,

    brauche dringent Hilfe!!!!
    Bei meinem glofiish M800 ist das Display am Eimer…
    man kann also auch nichts mehr darauf erkennen.
    Wer und wo kann dies repariert werden.

    vielen Dank Ronny

  30. ChrThe sagt:

    Bin mit dem Glofiish M800 im Großen und Genzen zufrieden. Leider schaltet sich das Gerät immer wieder von alleine aus. Vielleicht kann mir jemand einen Tipp geben.

  31. CC sagt:

    Hallo Leute,
    ich habe das M800 nun auch seit fast einem Monat.

    Ich würde das Ganze so beschreiben:

    Wenn du ein HANDY MIT VIELEN ZUSATZFUNKTIONEN und Spielereien für kleines Geld suchst, dann ist das M800 IDEAL FÜR DICH.

    Suchst du aber eine Mini-PC, Navi, Fotoapperat oder ein Superschnell-im-Internet-Surf-Gerät, dass NEBENBEI EIN TELEFON ist, dann ist das Gerät DAS FALSCHE FÜR DICH.

    Für die normalen Funktionen zwischendurch ist es nämlich gut. Man kann mal unterwegs die Mails checken, bei einem Autounfall ein Beweisfoto schießen, im Dunkeln die Taschenfampenfunktion des Fotoblitzlichtes nehmen oder im Bus/Zug ein Spielchen (Solitär,…) spielen. Alles kein Problem. Willst du aber professionell (beruflich) mit dem Gerät arbeiten, dann würde ich es dir eher nicht empfehlen.

  32. Thomi sagt:

    An alle M800 Experten

    Scheinbar bin ich mit meinem Problem nicht der Einzige! Mein M800 schaltet sich auch immer aus. War die ersten Monate nicht so, aber vor ca. 3 Monaten hat der Spuk auch bei mir angefangen. In letzter Zeit, mehrmals täglich. Das Gerät ist mir auch noch nie zu Boden gefallen, oder wurde sonst wie misshandelt!

    Vieleicht weiss noch jemand, wie man PDF-Dateien auf dem M800 öffnen kann? Ich habe Adobe 1.0 und Adobe 2.0 probiert. Es lässt sich zwar installieren, reagiert aber nicht. Mit einem älteren Gerät mit Windows Mobile 5.0 funktioniert das.

    Wäre toll, wenn mir hier jemand helfen kann. Natürlich bin auch ich gerne bei einem Problem behilflich, für welches ich eine Lösung habe.

    Herzlichen Dank und Gruss
    Thomi

  33. speedy sagt:

    Kleiner tipp, auf dem m800 läuft nur die englische Version vom Adobe-Reader vernünftig. Probier die einfach mal, dann sollte es gehen…

  34. Adnan sagt:

    Hallo leute,hab gerade eine m800 bestellt,kann mir jeMAND SAGEN
    OB das navigation kostenlos ist wen mann unterwegs ist?

  35. Michi sagt:

    Für PDFs lesen nutze ich den FoxitReader. Läuft flüssig und schnell.

    Bin sehr zufrieden mit dem m800. Nutze das Handy vorwiegend zum Telefonieren, SMS schreiben und die WLAN Funktion. Der Preis von 120€ über Ebay hat mich einfach überzeugt.

    An den Akku musste ich erst mal gewöhnen. Hatte vorher ein K800i von Sony Ericsson, das ich etwa jede Woche ein mal aufladen musste. Das hat sich etwas geändert und ich habe mir zusätzlich zum Ladekabel ein Kft-Ladekabel gekauft (10€).

    Zum Thema sporadisches Ausschalten: Das kam mir mich auch vor. Ich habe mir eine Software (eig. für WM5) installiert. Danach schlatete sich mein Handy auch ohne Vorwarnung aus. Nach der Deinstalliation alles einwandfrei.

  36. Simon sagt:

    Hallo,

    Zum Thema sporadisches ausschalten. Das kommt von einem kontakt neben dem Akkufach. öffnet die Akkuabdeckung und schaut links oben bei den Kontakten für den Akku oberhalb der Kontaktleiste ist eine kleine rechteckige aussparung. Dort fügt ihr einfach ein Stück papier ein (nicht zu dick) und macht den Deckel wieder drauf. Das ist alles.

  37. klopi sagt:

    Hallo,

    Das m800 ist eigentlich gut verarbeitet und bis auf den sich öfters mal lockernden Deckel einwandfrei. Doch nachdem ich das Gerät mehrere Wochen als PDA, Navi, Handy und Kontaktmanager im Einsatz hatte bin ich sehr sehr enttäuscht.
    1. Die 64MB reichen nicht aus um sich flüssig einen mp4 wdr vodcast ohne Tricks anzuschauen oder MN8-Navigon ohne Probleme
    zu betreiben. Die Lösung war die Anwschaffung von TomTom 6 und CorePlayer beides hat insgesamt 70 Euro gekostet.
    2. Der Prozessor ist sehr langsam…
    Resco Keyboard hack und stottert nur herum, Resco Software im allgemeinen sowie andere diverse Software arbeitet nicht flüssig obwohl jede Applikation alleine ohne andere im Hintergrund zu benutzen ausgeführt wurde.
    3. Die QWERTY Tastatur ist kaum bedienbar und hackt schon beim ausfahren. Manchmal war sie Überhaupt nicht zu bedienen, denn sie schien vom Betriebssystem nicht erkannt zu werden.
    (Unbekanntes USB Gerät).
    4. Vom Anfang an wusste ich das von der Kamera nichts besonderes zu erwarten sei. Aber das Bilder so verschwommen und so schlecht aussehen können kannte ich vom LOOX 720 nichtmals.
    5. Der Bildschirm wirkt unscharf und hackt, bzw. sieht man Störungen ab der Hälfte des Bildschirms. 7 Black DOT Pixelfehler habe ich inzwischen. Der LOOX 720 der jeden Tag und heute als Navi und Organizer dient hat gar keinen einzigen Pixelfehler.
    6. Probleme mit wlan, bluetooth etc
    DESWEGEN AUF KEINEN KAUFEN!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  38. Klaus sagt:

    Hallo,

    kann mir jemand sagen ob Skype auf dem Glofissh M800 oder Glofiish X650 zu installieren geht?
    Das wäre für mich ein Kaufkriterium, da ich oft im Ausland bin und dann über Skype telefonieren möchte!
    Sehr interessante Ausführungen hier die einem eine Entscheidung leichter machen!
    Viele Grüsse, Klaus

  39. Jo sagt:

    skype geht bei mir tadellos. allerdings eine ältere version, da skye nicht mehr für windows mobile programmiert.

  1. 2. Oktober 2008

    [...] Zum Bericht bei EEE-PC über das Glofiish M800 Diesen Artikel in Social Dienste eintragen Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können. [...]

  2. 23. Oktober 2008

    [...] nicht. Mit dem T-Mobile Vario2 bist du auf jedenfallgut beraten^^ Bis jetzt hab ich nur gutes ?ber das fish Smartphone gelesen. Die bef?rchtung das es was billiges ist, hatte ich auch… [...]

  3. 15. November 2008

    [...] ausführlichen Testbericht mit vielen Bildern findet man auf dem EEE-PC-Blog no [...]

  4. 15. Dezember 2008

    [...] meiner Freundin und Ihrer Schwester bekam ich das M800 geschenkt, was ich mir schon längere Zeit gewünscht [...]

  5. 4. Februar 2009

    Acer steigt in Smartphone-Markt ein…

    Der Computerhersteller Acer will in den Smartphone-Markt einsteigen und dieses Jahr sogar mehrere Geräte auf den Markt bringen. Die Smartphones von Acer werden dem breiten Publikum erstmals auf dem Mobile World Congress am 16.02. in Barcelona vorgeste…

Kommentar verfassen

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de