Review: EEE-PC 1000H – Erster und zweiter Eindruck

Nun habe ich über das Wochenende den EEE-PC 1000H ausgiebig testen können um über meine ersten und auch zweiten Eindrücke zu berichten. Auf den ersten Blick wirkt der EEE-PC 1000H klobig und unhandlich im Vergleich zum EEE-PC 701. Aber dieser Eindruck verschwindet wenn man wirklich mit dem Gerät arbeitet.

Gewicht

Mit seinen 1500g wiegt der EEE-PC 1000H ca. 500g mehr als der EEE-PC 701 also ca. 50% mehr, was sich viel anhört aber im Alltag vernachlässigbar ist. 1500g sind für ein Net-/Notebook immernoch sehr wenig.

Oberfläche

Ich hatte mit dem Gedanken gespielt mir das schwarze Modell zu holen, jedoch wurde ich von den deutlich sichtbaren Fingerabdrücken abgeschreckt. Beim weißen Modell sieht man die Fingerabdrücke garnicht. Wer sich nicht daran stört kann natürlich auch den schwarzen EEE-PC 1000H kaufen.

Display

Zirka ein Zoll (2,54cm) mehr Display hat der EEE-PC 1000H gegenüber dem EEE-PC 901 und ganze drei Zoll (7,62cm) mehr als der EEE-PC 701. Das ist schon eine ganze Menge mehr Platz auf dem Bildschirm. Leider ist die Auflösung mit 1024×600 Pixeln genauso wie beim EEE-PC 900 und 901. Aber mit dem zweiten Hotkey kann man zwischen 800×600, 1024×600, 1024×768, 1024×768 Compressed umschalten wie beim EEE-PC 901. Am EEE-PC 1000H sieht das gestauchte Bild von 1024×768 Compressed wirklich noch gut aus und ich nutze es ausschließlich. Zwar ist ein etwas dickerer Rand um das Display, was mich persönlich nicht stört. Viel schlimmer war der schwarze Rand beim weißen EEE-PC 701. Die Displayhelligkeit ist ausreichend, auch für Sonnentage.

Tastatur

Die wohl größte Neuerung beim EEE-PC 1000H ist die größere Tastatur. Die Tastatur ist ja bisher bei allen EEE-PC Modellen gleichgeblieben, zum Ärgernis der Benutzer mit etwas dickeren Fingern. Die neue Tastatur ist ca. 4cm breiter als die alte Tastatur. Die Tasten sind nichtmehr so nah beieinander, was ein entspannteres Tippen zufolge hat. Es ist endlich eine eigene Taste für <,> und | vorhanden und die Enter-Taste erstreckt sich nun über zwei Reihen, wie bei einer ordentlichen Notebooktastatur. Ich bin damit sehr zufrieden und konnte gleich mit dem Zehnfingersystem loslegen. Meine Tastatur klappert auch nicht wie ich es bei einigen anderen Tests lesen konnte. Nur die Enter-Taste ist etwas wackelig wenn man sie am Rand drückt.

Festplatte

Ein weiterer großer Unterschied zu bisherigen EEE-PC Modellen ist die Festplatte. Beim EEE-PC 1000H wurde auf eine SSD verzichtet und stattdessen fand eine 2,5-Zoll Festplatte ihren Weg ins Gehäuse. Mit 160GB braucht man sich bei einer Windows XP-Installation nun keine Sorgen mehr zu machen wieviel MB Platz man noch hat. Auch kann sich die Geschwindigkeit der Festplatte sehen lassen. Im Gegensatz zu den Solid State Disks hört man hier natürlich die Zugriffsgeräusche der Festplatte.

Akku

Wir haben bereits einen Akkulaufzeit-Test gemacht und die Ergebnisse gepostet, aber nun noch ein kleiner Nachtrag. Es fehlte noch die Einstellung “Bildschirm Voll, WLAN an, Power Saving Mode”, welche im Alltag durchaus vorkommen kann, wenn man z.B. im Freien sitzt und per WLAN surft oder Emails verschickt. Bei dieser Einstellung hielt mein EEE-PC 1000H rund 4:15 Minuten, ein tolles Ergebnis in meinen Augen.

Tuning

Wie auch der EEE-PC 901 hat der EEE-PC 1000H vier Hotkey-Buttons über der Tastatur. Der erste Hotkey schaltet den Bildschirm aus und damit einen der Hauptstromfresser. Wenn ihr also euren EEE-PC 1000H kurz alleine lassen wollt, dann schaltet einfach das Display kurz aus, es spart wirklich einige Minuten. Ein weiterer Druck auf die Taste oder auf jede beliebige Taste auf der Tastatur aktiviert die Hintergrundbeleuchtung des Displays wieder. Der zweite Hotkey stellt die Bildschirmauflösung (siehe Display, weiter oben) ein. Die beiden letzten Hotkeys sind vom Benutzer frei konfigurierbar und sind Standardmäßig mit Skype und der SuperHybridEngine verknüpft. SuperHybridEngine ist eine Unter-/Übertaktungstool von Asus. Was damals eeectl für den EEE-PC 701 / 900 war, ist SuperHybridEngine nun für die Intel Atom Prozessoren. Mit den einzelnen Modi kann der 1.6GHz Prozessor zwischen 600MHz und 1680MHz getaktet werden, je nach den Bedürfnissen des Benutzers. So lässt es sich im Power Saving Modus bei 600MHz trotzdem noch gut arbeiten und surfen.

Erweiterbarkeit

Wenn man seinen EEE-PC 1000H aufrüsten will, kann man das ganz leicht machen. Einfach die Klappe auf der Rückseite entfernen und z.B. den Arbeitsspeicher auf 2 GB aufstocken oder die 160GB Festplatte gegen eine 320GB Festplatte tauschen. Hierbei handelt es sich um eine handelsübliche 2,5-Zoll Festplatte mit SATA-Anschluss. Man könnte also theoretisch auch eine SATA-SSD einbauen.

Lüfter / Lautstärke

Der Lüfter springt meiner Meinung nach deutlich öfter an wie bei anderen EEE-PC Modellen. Dies wird wohl durch die Abwärme der Festplatte gefördert. Leider hat jeder Benutzer ein anderes Gehör, deshalb kann ich nicht pauschal sagen ob es stört oder nicht. Mich persönlich stört es nicht, ich höre es kaum, da ich mich auf die Arbeit konzentriere.

Fazit

Für mich ist der EEE-PC 1000H der bisher perfekteste EEE-PC. Wer bisher noch gezögert hat sich einen EEE-PC zu kaufen, wegen der kleinen Tastatur oder dem geringen Speicherplatz, hat nun nur noch wenige Argumente gegen einen Kauf. Zwar ist der EEE-PC 1000H 50EUR teurer als der EEE-PC 901, aber diese 50 EUR sind meiner Meinung nach sehr gut investiert. Natürlich gibt es in diesem Preissegment auch schon “richtige” Notebooks mit 15,4 Zoll und 3KG Gewicht, aber jeder muss selbst entscheiden was er lieber möchte. Ich möchte mobil bleiben und das bin ich mit meinem EEE-PC 1000H immernoch.

EEE-PC 1000H weiß bei Amazon bestellen

EEE-PC 1000H schwarz bei Amazon bestellen

You may also like...

49 Responses

  1. ingo sagt:

    hätte gerne mal nen vergleich mit dem MSI WIND

  2. Johannes sagt:

    Ich habe keinen und wie es aussieht werde ich wohl auch keinen mehr bekommen, da scheinbar die Produktion eingestellt wurde. (http://www.msi-wind.de/2008/09/02/msi-wind-u100-eingestellt-und-nachfolger-angekundigt/)

    Hatte mal einen MSI Wind in der Hand und mir gefiel er garnicht. Er hat nur 80GB und kein Multitouch und nur einen 3-Zellen Akku und kostet 399EUR. Für die 30 EUR mehr kaufe ich mir einen EEE-PC 1000H und fertig :)
    Darum habe ich mir keine Gedanken um den MSI Wind gemacht :)

  3. netbook sagt:

    ich wollte mir den eee pc 1000 morgen bestellen in weiß , habe aber festgestellt das er jezt “noch nicht verfügbar” ist :(

    aber es gibt ja auch andere seiten außer amazon.

    Vielen dank für diesen ausführlichen test. jetzt habe ich mich eindeutig entschieden. meiner meinung nach ist es auch der perfekte eee pc.

  4. solid sagt:

    Wie siehts mit Besitzern des EEE-701 aus. Lohnt sich ein Umstieg oder soll ich noch Warten. Mein EEE701 ist ja nichtmal 8 Monate alt.

    Bei Ebay würd ich e nichts mehr dafür bekommen, lohnt sich der kauf eines 1000h?

  5. Johannes sagt:

    @netbook: Bei Notebook.de kannst du noch bestellen: http://www.notebook.de/asus-eee-pc-1000h-mit-intel-atom-n270-16ghz-weissxp-p-14569/

    Oder du wartest noch ein paar Tage, bis Amazon wieder welche reinbekommt, sicher wird das nicht lange dauern. Einfach bei Amazon auf “Vorbestellen” klicken und du wirst bei der nächsten Lieferung beliefert.

    @solid: Ich habe auch einen 701 und zusätzlich einen 1000H. Der 701 ist toll, aber der Sprung zum 1000H ist nun groß genug, nicht so klein wie beim 900 oder 901.

  6. Eee-Me sagt:

    “Ich habe keinen und wie es aussieht werde ich wohl auch keinen mehr bekommen”

    Also ich finde die Gerüchteküche über den Wind U100 wirklich übelst.
    Ich glaube, er kommt spätestens im Oktober zurück, mit einer 160 GB HD. Dann vielleicht als U101, oder auch nicht. Schließlich ist er ja schon so gelistet:
    http://geizhals.at/deutschland/a359621.html

    Was sich MSI dabei gedacht hat, weis ich nicht. Sicherlich haben sie viele potentielle Kunden zu ASUS geschickt.

    Ich habe jetzt den 1000H das erste mal live im M-Markt gesehen und war ein wenig über seine Größe überrascht.
    Es gibt und gab schon lange vorher 12-zoller, die nicht viel kleiner sind als dieser Eee.
    Aber schließlich gibt es von Asus ja schon einen kleinen, da kann dieses Model auch ein wenig größer ausfallen.

    Der Wind U100 ist 10mm kürzer und ca. 7mm schmaler als der 1000H, und somit nur 5mm länger, aber 35mm breiter als der 90x, wenn ich richtig verglichen habe. Und um einiges leichter auf kosten der Laufzeit.
    Mein Favorit ist (noch) der Wind.

    Hier mal ein Größenvergleich beider 10-zoller mit dem kleineren Eees.

    http://www.eee-pc.de/wp-content/uploads/2008/09/eee1000_022.jpg
    Ein Bild vom Blog hier, der 1000H mit dem 701.

    http://www.computerbild.de/fotos/Bildergalerie-Netbook-MSI-Wind-U100_3130046.html?bild=15&cid=3165836
    Hier der Wind U100 u.a. mit dem Eee-PC 901. Der 901 ist aber 10mm länger als der 701.

  7. egal sagt:

    “Natürlich gibt es in diesem Preissegment auch schon “richtige” Notebooks mit 15,4 Zoll und 3KG Gewicht”

    Natürlich gibt es für geringeren Preis auch richtige Businessnotebooks von Dell mit eine Bildschirmgröße von 13″!

  8. Christian sagt:

    Wenn es interessiert:
    Im Mediamarkt gibt es die Teile 1000 H jetzt auch: 429 Euro.
    Zumindest laut Prospekt bei uns (Fulda).

  9. element sagt:

    Was hat der 1000H eigendlich für eine Grafikkarte verbaut? eine GMA900 oder 950er?

  10. element sagt:

    Nabend zusammen

    Was hat der 1000H eigendlich für eine Grafikkarte verbaut? eine GMA900 oder 950er?

    Und welche maximale Auflösung kann der VGA Anschluss?

    mfg element

  11. Luigi sagt:

    LOL, es ist vermessen ein Dell Vostro für 349eur business notebook zu nennen :)

  12. netbook sagt:

    @ Johannes

    wie viel hast du den bei notebook.de für den versand des eee pc 1000h bezahlt?

    wenns günstig ist hol ichs mir von dort ansonsten bei amazon abwarten :D

  13. Johannes sagt:

    @element: der 950er
    @netbook: 11EUR kostet der Versand mit UPS, dafür muss aber das Geld vorher überwiesen werden. Oder 14EUR Versand und du gibst das Geld dem UPS Fahrer. Ich habe nichts bezahlt da ich den EEE persönlich abgeholt habe.

  14. falkiiii sagt:

    “Und welche maximale Auflösung kann der VGA Anschluss?”

    auf jeden fall weit über full HD, wie groß genau war weiß ich nicht mehr ^^

  15. andif62 sagt:

    @element: Ist ein GMA950 Chipsatz

  16. Hans sagt:

    Ich bin glücklicher Besitzer eines Eee PC 1000 von Acer. Gekauft habe ich es bei Karstadt in der Möckebergstraße in Hamburg. Meiner Ansicht nach wissen die Mitarbeiter dort wenigstens was sie verkaufen. Das gilt für Media-Markt und Saturn nur sehr eingeschränkt. Top Beratung Top Gerät.
    Eine Frage habe ich aber an Bestitzer des Eee PC 1000 von Acer. Hört ihr auch beim Aufrufen von Programmen ein Knacken? Ich weiß nicht woher es kommt. Es stört aber auch nur manchmal. Das Knacken ist auch zu hören, wenn die Lautsprecher ausgeschaltet sind.

  17. gunni sagt:

    Ich glaube du bist der erste der einen EEE von Acer hat :) Meinst wohl Asus :)

    Manchmal knackt die Festplatte halt, nix schlimmes.

  18. tobbn sagt:

    Hallo, ich habe auch einen 1000h. Die maximale Auflösung die ich beim Schieberegler fürs externe Display einstellen kann ist 2048 x 1536 Pixel.

    P.s. Mein 1000h läuft bei Super Performance mit 1710Mhz

  19. element sagt:

    also wenn der eeepc 1000h 2048 x 1536 Pixel kann dann kann ich ja auch endlich meinen 1680 x 1050er benutzen. das geht mit meinem eeepc 701 bis jetzt nicht

    mfg element

  20. tobbn sagt:

    Ich habe den 1000h mal Probehalber an meinen FullHD TVs ausprobiert. bei einem gehts nur bis 1280*768(Toshiba) und beim anderen gehts bis 1920*1080 (Samsung). Das Bild war auch schön klar. Ich habe die Extend Desktop-Einstellung benutzt!

  21. Sven sagt:

    Habe mir auch den 1000h bei Media Markt (Kiel) geholt. Es gab ihn nur noch in schwarz… interessanterweise war der bei Amazon in Schwarz zuerst ausverkauft.

    Leider sieht man tatsächlich jeden Fingerabdruck drauf, deswegen liefert Asus auch gleich einN Microfasertuch mit ;)

    Ich denke aber langfristig fährt man mit der schwarzen Version besser ;)

  22. netbook sagt:

    Juhu ich hab ihn mir auch endlich gekauft auch im Mediamarkt für 429€.

    bei amazon kostet der ja nun 454€ oder so :D

    mein erster eindruck: GEIL

    jetzt muss ich den mal richtig testen:)

  23. tAXMAN sagt:

    Der 1000H ist der Hammer. Ich wollte eigentlich den Akoya oder MSI Wind kaufen, kam aber immer zu spät. Per Zufall entdeckte und kaufte ich den 1000H. Ich bin von dem Gerät begeistert. Windows flog bei mir sofort runter, Ubuntu kam drauf. Alle Komeponenten funktionieren nach einigen Anlaufschwierigkeiten prima. Bluetooth, Webcam, Netzwerk – keine Einschränkungen. Ich kann den EEE 1000H uneingeschränkt weiterempfehlen.

  24. Ganja sagt:

    Hallo

    Habe in monent den Akoya spiele aber mit den Gedanken den 1000H zu kaufen. Meine frage ist der 1000H größer als der Akoya !?

  25. tAXMAN sagt:

    @Ganja: Die Geräte sind fast gleich groß. Der 1000H ist von den Außenmaßen minimal größer, auf jeden Fall aber wertiger verarbeitet. Er sieht auch ‘nen Tick edler aus und punktet dann ja auch noch mit Bluetooth und der großen Festplatte.

  26. Landru sagt:

    Und vor allem mit der mehr als deutlich längeren laufzeit…

  27. OJey sagt:

    Ich hab auch den Asus eee pc 1000h und haben auch dieses knacken. es hat aus meiner sicht nichts mit der festplatte zu tun und ist schon ein wenig nervig. haben noch andere das problem und hat vielleicht jmd ne lösung?

  28. Andi sagt:

    Hi, mal ne Frage.
    mit welchem Adapter habt ihr den EEE mit dem TV verbunden ?
    Ich erwarte meinen in ein paar Tagen :-)

  29. Johannes sagt:

    Mein LCD hat einen VGA-Eingang, also einfach mit dem VGA-Kabel anschließen :)

  30. Andi sagt:

    Ah, Ok. Hab leider noch kein son Hi-tech Teil. hab nur nen Scart oder nen Cinch Eingang zur Verfügung. Hab bei ebay so Adapter gefunden. Taugen die was ?

  31. Johannes sagt:

    Habe ich leider noch nicht getestet, könntest ja mal im Forum fragen, vielleicht findet sich da einer der sowas nutzt.

  32. Andi sagt:

    Ok danke für die schnelle Antwort.

  33. Lucki sagt:

    Guten Tag, ich habe nun schon von 2 Leuten hier im Forum über das Problem mit dem Knacken bei EEE 1000H gelesen. Ich selbst habe das Problem auch. (unter Windows , beim hochfahren und bei Progs öffnen) es knackt und knackt in unregelmäßigen Abständen. Egal ob Lautsprecher auf leise oder Stumm. Ich meine es kommt aber von den Lautsprechern?! jedenfalls nicht von der Festplatte. Soundtreiber neu gemacht,Support DVD neu aufgespielt, RESET gemacht. Fazit: es knackt noch immer. Wer hat eine Lösung?? Ich werde bald irre!!!

  34. Johannes sagt:

    Ich kenne so ein Knacken nur von meiner Festplatte.

  35. Lucki sagt:

    nein, das Knacken kommt nicht von der Festplatte, hatte Klappe offen zum “reinhören“. Ich werde den Asus eee 1000h morgen zurücksenden. Knacken ist auch erst nach einer Woche Betrieb aufgetreten, vorher alles in Ordnung. Das Knacken hört sich so an als wenn man bei einer Stereoanlage über eine Steckdosenleiste den Strom einschaltet (Lautsprecherplop) oder so als wenn du einen Batteriestrom an einen Lautsprecher legen würdest. Plop Plop… Wenn jemand auch dieses Problem hat würde ich mich über einen Post oder eine Lösung sehr freuen.

  36. darklovey2k sagt:

    Hi ich hab auch nen eee 1000H und nach zirka einer Woche fing meiner auch an zu knacken !!!!!!! Nerv hat irgendwer eine Lösung?!

  37. peacock sagt:

    hallo miteinander,
    bei mir klingt das knacken eher nach “plöpp”, tritt unregelmäßig auf und meiner kommt meinung nach von den lautsprechern. richtig störend ist es nicht – bisher.
    ich bin ein wenig von den lautsprechern enttäuscht, da hatte ich mir besseren Klang und auch mehr lautstärke erhofft – steht sogar dolby drauf. da ich mit not/netbook bisher keine erfahrung habe, habe ich auch keinen vergleich. kann mir jemand sagen was da als normal gilt?
    ich möchte das teil nicht vergebens einsenden.

    danke für jede info
    peacock

  38. hotte sagt:

    Hallo,

    Johannes schreibt ganz oben, dass seiner Meinung nach der Lüfter öfters anspringt, was er auf die Festplatte bezieht.

    Wäre da eine Hybried-Festplatte (160 GB für 62 Euro)
    eventuell eine Lösung gegen Lautstärke und Teperatur?

    Hat das ev. schon einer gemacht. Bei Notebooks.de kann man sie als Alternative bestellen – dort aber für 179 Euro Aufpreis. Kaufe ich eine für 62 Euro, habe die originale ja auch noch.

    Gruß
    hotte

  39. zY sagt:

    Hab seit gestern auch den 1000H. Läuft alles perfekt,nur nach ein paar Stunden hat auch bei mir das knacken/ploppen angefangen..

    Könnte die Ursache evtl. eine stromspar-Funktion sein,die die Lautsprecher je nach Bedarf ein und aus schaltet?
    Solang nämlich irgendein video mit ton/mp3 etc. läuft hat es nicht ein mal geknackt..auch die verschiedenen Performance Einstellungen haben am ploppen nix geändert.

  40. No Problems sagt:

    Habe seit zwei Tagen den 1000H. Bei mir knackt nichts, nur die Festplatte ist zu hören wenn man z.B auf Programme zugreift. Was ja auch normal ist. Von den Lautsprechern kommt auch während 12 Stunden/Tag nichts. Allerdings habe ich ein Schweizer Modell. Nachteil der Schweizer Modelle…sie kommen immer als letztes auf den Markt. Vorteil der Schweizer Modelle…sie kommen immer als letztes auf den Markt! Soll heissen, die ersten Fehler der Deutschen Modelle sind schon bei der Auslieferung hier beseitigt (bei mir z.B. alle BIOS Einstellungen von Anfang an korrekt).

    Eine Stromsparfunktion für Lautsprecher? Guter Witz.

    Eine Hybridplatte wie oben nachgefragt, bringt übrigens nichts im Bezug auf das Anspringen des Lüfters. Die Festplatte dreht bei der Arbeit trotzdem mit über 5000 Touren. Die eingebaute SSD ist nur für einen schnelleren Start gedacht. Eine reine SSD Harddisk spart strom und durch weniger Abwärme gibts auch weniger Lüftereinsatz. Allerdings sind über 350,- EUR fällig für eine schnelle SSD, denn sonst verfügt die herkömmliche Festplatte über einen höheren Datendurchsatz. Lohnt sich also nur, wenn der EEE viel transportiert wird, da die SSD völlig erschütterungsfrei ist.

    PS: unbedingt den neuesten Treiber des SmartPad von der Herstellerseite runter laden! Neue Funktion.

  41. Smart sagt:

    spiel auch mit dem gedanken mir einen 1000H zu holen, aber wahrscheinlich erst anfang nächsten jahres…
    wird den vielleicht anfang nächsten jahres ein neues modell erscheinen? möchte nicht das es dann nachdem ich mir eins gekauft habe ein neues auf dem mark kommt das nen ticken besser sein könnte.

  42. eeecold sagt:

    Ich habe seit ner Woche den Asus eeepc 1000h, bin auch sehr zufrieden. Das einzige Problem ist das Lautsprecher knacken / knorzen /ploppen. Es tritt genau wie oben beschrieben auf.

    Mich würde interessieren wie bzw ob die Leute, die probleme mit dem Lautsprechernacken hatten eine Lösung gefunden haben. Für mich sieht das eigentlich nach einem Garantiefall aus.

    Bitte schreibt ob einschicken hilft oder ob es sonst eine Lösung gibt.

  43. lionatwork sagt:

    Das Knacken kommt definitiv von der Festplatte. Scheint bei fast allen neuen Festplatten der Fall zu sein. Vor kurzem habe ich bei meinem Mac Book Pro die Festplatte gewechselt. Die alte Platte knackte nicht, die neue tut es. Hab das Problem gegoogelt und es stellte sich heraus, dass es ganz normal ist. Das Knacken hat damit zu tun, dass der Lesearm der Platte in die Parkposition schnellt.

  44. jones sagt:

    @smart

    ich bin auch im begriff mir einen eee1000 zu holen.
    nur hab ich mir das alles noch mal genau angeschaut und in ca einem monat ist der 1000HE auf jeden fall draussen.
    bessere tastatur, und längere akku laufzeit.
    werde mir dann wahrscheinlich den holen.

    jones

  45. @eeepc sagt:

    Habe SSD Festplatte und das Knacken kommt von den Lautsprechern wenn diese auf stumm geschaltet sind. Ist ziemlich nervig.

  46. juju sagt:

    das knacken kommt von der festplatte weil die sich immer wieser an aund ausschaltet um strom zu sparen… aber kaum hörbar..

    leider ist nach 2 jahren mein akku hinüber , obwohl sehr selten benutzt und immer pflichtbewusst ge- und entladen wurde :(

    sehr schönes gerät :) leider sind mir 10 zoll displayy fast zu wenig.

  1. 7. September 2008

    [...] finden bei Kollege Johannes eine vergleichende Fotoserie mit dem Eee PC 4G. Heute kam noch eine Review hinzu, an derem Ende der Eee PC 1000H einmal mehr als komplettester EEE hervor gehoben [...]

  2. 16. Dezember 2008

    [...] Eee PC 1000H Ähnlich erfolgreich wie der Eee PC 901, aber mit größerem Bildschirm und größerer Tastatur beliebt bei vielen Anwendern. Hier unser Testbericht in 3 Teilen: Teil1, Teil2, Teil3 [...]

Kommentar verfassen

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de