Review: Wibrain B1

Heute haben wir einmal etwas besonderes, es ist kein Netbook, sondern ein UMPC. Genauer gesagt ein Wibrain B1. Haben solche UMPCs damals noch um die 1000-2000 EUR gekostet (beispielsweise das Samsung Q1), so fängt es beim Wibrain schon ab 449 EUR an. Dafür bekommt man einen ordentlichen UMPC mit 1.2GHz VIA C7-M, 1024MB Arbeitsspeicher, 60GB Festplatte und Webcam. Die Tastatur ist natürlich viel winziger als beim EEE-PC und eher eine Not-Tastatur. Für Vielschreiber ist es wohl nicht geeignet. Aber zum Email empfangen und lesen für unterwegs und zum Surfen ist er wirklich Klasse. In den nächsten Tagen kommen noch einige Tests unter anderem auch ein Test ob sich der Wibrain als Navigationssystem eignet, da er als optionales Zubehör eine Autohalterung mit integriertem GPS hat.

Hier erstmal das Unboxingvideo, damit ihr wisst womit ihr es zutun habt:

You may also like...

13 Responses

  1. Sepp sagt:

    GEILES TEIL!!!!! Freu mich auf mehr Infos!

  2. Eee-Me sagt:

    Die Zeit der UMPCs ist wohl vorbei. Aber solche Geräte der neuen Klasse hier, wurden schon voriges Jahr für Anfang dieses Jahres angekündigt. Wie habe ich mich gefreut. Da wurden sie MID Mobile Internet Devices genannt.
    Dann kam aber der Eee PC und der iPhone und die MIDs gerieten fast in Vergessenheit.
    Schön das man jetzt wieder von ihnen hört!

  3. Luigi sagt:

    Ich finde die Teile klasse. Zwar ist die Tastatur nur für Kleinigkeiten gedacht, aber ich wollte immer mal so einen kleinen UMPC haben :)

  4. Sim sagt:

    Die Tastatur sieht aus wie bei meinem E61 is aber ueberaschend brauchbar nur bei nem richtigen PC weiss ich nicht ob des Taugt

  5. linux on your desk sagt:

    der b1 ist bereits überholt. auf der idf wurde bereits der nachfolger mit intel atom prozessor gezeigt. er soll in allen belangen besser sein. außerdem ist der b1 schon länger erhältlich. auf umpcportal.com gibt es ein sehr gutes ausführliches review.

  6. Johannes sagt:

    Auf EEE-PC.de gibts aber noch kein Review zum B1 :)
    Der Nachfolger wird auch noch getestet.

  7. arni sagt:

    der auf idf angekündigte umpc ist der wibrain i1.
    der hat so ne komische antenne und soll dann über “WWAN” verfügen.
    kann mir mal einer sagen was das genau ist? und ob man dann dafür zusätzliche gebühren zahlen muss?

  8. Johannes sagt:

    WWAN ist UMTS, GSM oder WiMax. Ich denke das der Wibrain UMTS haben wird. Wäre toll zum surfen.

  9. frank sagt:

    hallo, wie sieht es mit Anschluessen wie USB aus, kann man damit ins UMTS Netz gehen.

  10. Johannes sagt:

    Jap, der WiBrain hat natürlich auch einen USB Anschluss (siehe Teil 2 vom Test).

    Da findet auch beispielsweise ein Fonic UMTS Stick Platz mit dem man dann ins Internet kann.

  1. 3. September 2008

    [...] von EEE-PC.de hat heute ein Wibrain B1 Unboxing Video hochgeladen. Das Wibrain B1 ist ein UMPC (Ultra Mobile PC), [...]

  2. 3. September 2008

    [...] Wibrain B1 ist ein UMPC, das Gerät wurde von EEE-PC vorgestellt. Die UMPCs haben vor einigen Monaten/Jahren noch rund 1000 – 2000 Euro gekostet, das [...]

  3. 11. September 2008

    [...] B1 nicht vergessen, welches wir vor ca. einer Woche von Notebook.de zum Antesten bekommen haben, siehe Teil 1. Dazu haben wir noch einen GPS-Autohalter bekommen, um unterwegs navigieren zu können. Nun unser [...]

Kommentar verfassen

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de