Review: Acer Aspire One – Teil 12 – Präsentation / Überblick & Fazit

Im letzten Teil unseres Reviews zum Acer Aspire One A110L habe ich den Aspire One an einen externen Monitor und einen Beamer angeschlossen. Dies wurde von vielen Lesern per Email / Instant Messenger gewünscht. Beides war absolut kein Problem und auch Auflösungen bis 1600×1200 Pixel (am externen Monitor) waren kein Problem für den Acer Aspire One. Somit ist das Netbook absolut Präsentationstauglich und bereit für die Uni oder die nächste Besprechung.

Acer Aspire One an einem Sanyo Beamer (SVGA)

800×600 mit dem Acer Aspire One am Beamer

Acer Aspire One an einem CRT 21-Zoll mit 1600×1200

Überblick:

In insgesamt 12 Teilen haben wir den Acer Aspire ausführlich getestet und damit ihr nicht durcheinanderkommt und zuviel suchen müsst, hier nocheinmal alle Reviews auf einen Blick.

  1. Unboxing
  2. Im Freien
  3. Windows XP
  4. Windows XP Nachtrag, Akku, Display und Tastatur
  5. Windows Vista
  6. Linpus Linux
  7. Spiegeldisplay
  8. Spiele und HD-Filme
  9. Ubuntu
  10. Ubuntu Netbook remix
  11. RAM einbauen (Aspire One öffnen)

Fazit:

Der Acer Aspire One hat seine Vor- und Nachteile. Man kann aber durchaus gut mit ihm arbeiten und für Alltagsaufgaben ist er wirklich ausreichend. Positiv fällt die Tastatur auf die gut zu bedienen und auch für Wurstfinger geeignet ist. Vorallem (Web-)Programmierer werden damit ihren Spass haben. Bei dem Display scheiden sich leider die Geister, in geschlossenen Räumen kann man wunderbar alles erkennen, aber sobald die Sonne ins Spiel kommt, verwandelt er sich in einen portablen Spiegel. Für viele, mich eingeschlossen, ist das kein Problem. Aber es ist schon ärgerlich. Durch entsprechende Entspiegelungsfolien kann man dem Effekt entgegenwirken. Die Erweiterbarkeit lässt leider auch zu wünschen übrig. Leider muss man das Gerät zum RAM Einbau öffnen und verliert damit seine Garantie. Dennoch bereue ich den Kauf dieses Gerätes nicht, es gefällt mir vom Design und auch die Performance reicht zum Surfen und für Office absolut. Zudem kostet der Acer Aspire One A110L in einigen Shops nur noch 299 EUR, da kann man nun wirklich nicht meckern.
Wenn ihr noch Fragen und Wünsche habt, die den Acer betreffen, dann mailt mir ruhig: johannes@eee-pc.de . Ich beantworte eure Fragen gerne.

Aspire One A110L (512MB RAM, 8GB SSD, Linux)
329 EUR in den Farben weiß und blau

Aspire One A150L (1GB RAM, 120GB HDD, Linux)
359 EUR in den Farben weiß und blau

Aspire One A150X (1GB RAM, 120GB HDD, Windows XP Home)
399 EUR in den Farben weiß und blau

12 Responses

  1. Chris sagt:

    Wie sieht denn Deine aktuelle Hitliste aus, nachdem der EEE 901 erschienen ist? Ist der Acer immer noch der Favorit?

  2. LeeeGI sagt:

    @ Chris … gute frage!

    … da ich selbst noch kein netbook besitze, aber wild entschlossen bin im kommenden monat mir eins zu kaufen, würde mich auchmal eine hitliste interessieren!
    … ihr glückspilze habt ja fast alles an erwähnenswerten netbooks vor ort und könnt direkt vergeilchen!
    … vlt könnt ihr so leich unentschlosenen menschen wie mir noch einen letzten entscheidungs-tip geben! ;-)

    (… mich würde auch mal eines eurer genialen und ausführlichen reviews zum wind interessieren!!! …)

  3. Johannes sagt:

    Meine persönliche derzeitige Netbook-Hitliste:

    1. HP 2133 (Tastatur, ExpressCard, Bluetooth, Akku, einfach toll)
    2. EEE-PC 901 (Akkulaufzeit)
    3. Acer Aspire One A110L (Tastatur)
    4. EEE-PC 701 (Allgemein ganz gut, aber halt 7″)

    Zwar ist der HP 2133 etwas langsamer als die anderen, aber ich persönlich muss sagen das die Tastatur alles wieder rausholt.

    Wenn ich nach dem Preis/Leistungsverhältnis gehe:

    1. EEE-PC 901 (Akkulaufzeit) – 379EUR
    2. Acer Aspire One A110L (Tastatur) ca. 300EUR
    3. HP 2133 (Tastatur, ExpressCard, Bluetooth, Akku, einfach toll) ca. 600 EUR
    4. EEE-PC 701 (Allgemein ganz gut, aber halt 7″) ca. 220EUR

  4. Frank sagt:

    Also ich habe auch den acer aspire one ( a 150 x )ca 2 Wochen und bin sehr zufrieden, mit meinem kauf – DANKE für diesen TOP Test !!!

  5. Hr. Pes sagt:

    Hallo Johannes,

    auf deiner persönlichen Hitliste steht das Acer Aspire One A110L auf platz 3. Meine Frage nun: ist das A110 besser als das A150???
    oder gehört das in eine andere Kategorie?
    Wie ist denn die persönliche Meinung vom A150L/X???

    Vielen Dank. MfG

  6. Johannes sagt:

    Das A150X/L ist einen Tick besser als das A110L, da es über eine Festplatte verfügt, also etwas schneller ist als die SSD beim A110L.

  7. Monika Schnidrig sagt:

    Hallo
    vor 2 Wochen habe ich eine Aspire one gekauft. Ich kann vom Textprogramm aus weder eine abgespeicherte, geöffneten Brief noch einen im Textprogramm erstellten Brief per Mausklich auf den Mailbutton versenden. Es tut sich überhaupt nichts. Sollte sich dabei das Mailprogramm oder ein neues Mail mit Anhang öffnen. Den Support habe ich schon angerufen. Die sagten, ich solle ein Recovery durchführen, was ich auch machte, hat jedoch nichts gebracht. Des Weitern konnte ich ein Mailkonto bei einem Server einwandfrei einrichten, ein Anderes bei einem anderen Server nicht, obwohl ich beide Konten schon x-mal auf diversen Laptops eingerichtet habe. Wissen Sie einen Rat. Ich bin ziemlich verzweifelt, da mir von Seitens ACER KEINE HILFE zukommt. Das Gerät habe ich extra für die Ferien gekauft, da ich viele Geschäftsbriefe (die Vorlagen sind abgespeichert) versenden muss. Es wäre lästig, wenn ich die Briefe immer in ein offenes Mail rüberkopieren müsste. Herzlichen Dank für Ihre Hilfe

  8. Johannes sagt:

    @Monika: Stell deine Frage lieber in unserem Forum: http://www.eee-pc.de/board/

    Dort wird es von mehr Leuten gelesen.

  9. Niels sagt:

    Hallo,

    ich habe an mein acer aspire a150x einen externen Monitor angeschlossen, aber leider wird nur der Desktop-Hintergrund übertragen. Wer kann mir helfen? Muss ich noch irgendwelche Einstellungen vornehmen.

    Vielen Dank

  10. Martin sagt:

    Hallo,
    ich hab’s leider nicht geschafft, mein Aspire One 150L vernünftig auf den Beamer einzustellen. Wenn ich es an meinen Desktop-Monitor angeschlossen habe, hat es mir im entsprechenden Einstellungsdialog eine Auflösung von 1024×800 angeboten. Bei zwei Beamern, die ich zum Test zur Verfügung hatte, wurde nur 1026×600 angeboten, was für Präsentationen leider kaum geeignet ist. Ich könnte mir vorstellen, dass man durch Einstellungen in irgendwelchen INI-Dateien was ändern könnte, aber in Internet oder Doku habe ich dazu nichts gefunden.
    Zumindest weiß ich jetzt, dass Rücksendungen bei Amazon problemlos bearbeitet werden :-)

  11. gogol sagt:

    Tolle Berichtserie über das Acer Netbook, vielen Dank!!

  12. Sascha sagt:

    Hi!
    Tolle Anleitung, aber mal eine Frage:
    Beim Wiedereinbau hakt meine Tastatur oben nicht mehr ein, Ideen?
    Ist zwar “nur” optik, aber trotzdem störend.

Kommentar verfassen

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de