Review: Acer Aspire One – Teil 6 – Linpus Linux

Heute beschäftige ich mich ein wenig mit Linpus Linux, dem vorinstallierten Betriebssystem des Acer Aspire One A110L. Leider ging es nicht schneller, da heute erst meine Recovery CD von Acer angekommen ist, da sie aus unerfindlichen Gründen leider nicht im Lieferumfang dabei war. Nun habe ich mich von Windows Vista getrennt und wieder Linpus Linux installiert. Für alle die einmal sehen wollen wie so ein Recovery aussieht, habe ich eine kleine Bilderserie erstellt.

Nachdem von CD gebootet wurde

Nach nur ca. 22 Minuten ist die Installation beendet

So begrüßt der Acer Aspire One den Benutzer nach dem ersten Start

Wie bei jedem Betriebssystem habe ich auch bei Linpus Linux vom Boot- und Herunterfahrvorgang ein Video gemacht.

Nach nur 16 Sekunden war Linpus Linux geladen und nach nur einer Minute konnte man im Netz surfen. Traumzeiten, wenn man sie mit denen von Windows XP und Vista vergleicht. Es kommt zu keinen Verzögerungen oder ruckeligen Fenstern, bei Linpus Linux ist alles optimal auf die Stärken und Schwächen des Acer Aspire One A110L abgestimmt.

Es sind bereits einige Programme vorinstalliert, wie z.B. OpenOffice, sowieso viele kurzweilige Spiele. USB-Sticks, SDHC Karten und auch externe Mäuse werden ohne murren erkannt und können sofort genutzt werden.

Fazit:

Ich hatte zuerst vor, auf meinem Acer Aspire One Windows XP fest zu installieren um damit zu arbeiten. Nun bin ich so von Linpus Linux überzeugt, dass ich es behalte. Man kann perfekt surfen, den Instant Messenger nutzen, Musik hören, Filme schauen und dank Open Office Briefe schreiben, etc.

Das perfekte Betriebssystem für den Acer Aspire One A110L.

Im nächsten Teil teste ich Ubuntu auf dem Acer Aspire One A110L.

Aspire One A110L (512MB RAM, 8GB SSD, Linux)
329 EUR in den Farben weiß und blau

Aspire One A150L (1GB RAM, 120GB HDD, Linux)
359 EUR in den Farben weiß und blau

Aspire One A150X (1GB RAM, 120GB HDD, Windows XP Home)
399 EUR in den Farben weiß und blau

You may also like...

47 Responses

  1. Gonzo sagt:

    Toller Bericht! Bin mal gespannt, wie Ubuntu läuft.

  2. poly sagt:

    schon mal versucht nen bluetooth dongle zum laufen zu bekommen? macht dann nicht mehr so viel spaß dass linpus linux .-/
    zumindest wenn man kein versierter linux nerd ist…
    ich werd wohl zu xp-lite wechseln nachdem ich den speicher aufgerüstet hab.. home – sweet home

  3. poly sagt:

    kurze zwischenfrage -> brauch ich SO DIMM speicher für den aspire one? oder funktioniert sogar regulärer dd2 ram (könnt ja sein..)

  4. Fred Jelk sagt:

    @poly… bluetooth ist kein problem… im normalfall sind die bluetooth-treiber und programme standardmässig installiert… ansonsten kann man diese über synaptic nachinstallieren (unter umständen müssen in der sources.list noch repros angefügt werden)… da das linpus eine fedora-basierte distri ist, ist das kein problem.

    hier mal ein paar kommandos für bluetooth:

    hciconfig{ENTER}
    (es wird ausgewiesen ob der bluetooth-stick eingeschaltet (UP) oder ausgeschaltet (DOWN) ist)

    hciconfig hci0 UP{ENTER}
    (der bluetooth-stick mit der linux-kennung “hci0″ wird eingeschaltet)

    hcitool scan{ENTER}
    (es wird nach bluetooth-geräten gesucht)

    hcitool cc 00:11:22:33:44:55{ENTER}
    (es wird eine bluetooth-verbindung mit der mac-adresse 00:11:22:33:44:55 aufgebaut)

    hcitool con{ENTER}
    (die aktiven bluetooth-verbindungen werden angezeigt – meistens)

    hcitool dc 00:11:22:33:44:55{ENTER}
    (die verbindung mit der mac-adresse 00:11:22:33:44:55 wird getrennt)

  5. gepta sagt:

    @poli: es _muss_ ein SODIMM riegel sein… viel spaß beim auseinandernehmen ;)

  6. poly sagt:

    danke an euch beiden für die SEHR hilfreichen tipps!!

    :D :D :D

  7. Dirk Mueller sagt:

    @Fred Jelk: Fedora ist aber nicht debian-basierend und insofern gibt es kein deb/apt/synaptic und nicht die bekannte sources.list. ;)
    aber mir pirut kann man das alles fast genauso angenehm erledigen.

  8. noob sagt:

    habe mir das acer one auch genauer angesehn und muss feststellen, dass das mit der speichererweiterung doch schon ein arbes manko bedeutet! (korrigiert mich wenn ich falsch liege).
    aber die garantie zu verlieren nur weil man mehr speicher haben möchte halte ich für absolut untragbar! da könnt ich mir gleich ein gebraucht nb kaufen! ferner finde ich aber die aussicht mit 512 mb leben zu müssen auch unbefriedigend. daher denke ich der autor hat recht wenn er behauptet linux (welche distri auch immer)sei das perfekte os für dieses gerät.

  9. scholt sagt:

    Naja aber das Linpus ist schon teilweise sehr mieß übersetzt…

    http://www.scholt.org/wp-content/uploads/2008/07/meldung.jpg

    btw. wie wäre es noch mit einem kleinen Spiele test? ;) hab auch ein paar getestet und war doch erstaunt was läuft

  10. poly sagt:

    es müssen beim umbau keine siegel gebrochen werden. daher nicht nachvollziebar, dass was gemacht wurde. trotzdem finde ich den umbau auch eine katastrophe. wirklich schlimm…

    apropro. hat jemand zufällig eine ausführliche umbauanleitung zur hand?

  11. wastl sagt:

    @noob
    Ist die Garantie beim Acer tatsächlich besser als die gesetzliche Gewährleistung?
    Beim Asus eeePC ist die Garantie jedenfalls deutlich schlechter als die gesetzlichen Gewährleistungsrechte in Deutschland und die kann man nicht so einfach ausschließen.

  12. Johannes sagt:

    Hab aber nur Windows XP Spiele, müsste also vorher noch Windows XP installieren.

  13. poly sagt:

    @Michael:

    perfekt!!

    dank dir

  14. Abwartender sagt:

    ” Fazit:
    Ich hatte zuerst vor, auf meinem Acer Aspire One Windows XP fest zu installieren um damit zu arbeiten. Nun bin ich so von Linpus Linux überzeugt, dass ich es behalte. Man kann perfekt surfen, den Instant Messenger nutzen, Musik hören, Filme schauen und dank Open Office Briefe schreiben, etc.

    Das perfekte Betriebssystem für den Acer Aspire One A110L. ”

    :)
    Danke für den Test, das sind doch mal deutliche Worte…

  15. Fred Jelk sagt:

    @Dirk Mueller… dass das Linpus nicht debian-basierend ist, war mir klar… aber ich dachte effektiv, dass ich mal irgendwo etwas davon las, dass auch Synaptic integriert sei…
    aber egal… wie du ja selber sagst, geht das mit Pirut/YUM genau so gut…
    aber danke dir für die info, dass synaptic nicht installiert ist.

  16. poly sagt:

    @abwartender:

    bei mir ist es umgekehrt. ich wollte das wagnis linux testen. aber ich bin ein bequemer mensch. dass es so kompliziert ist, einen verdammten bluetooth dongle zum laufen zu bekommen hatte ich nicht für möglich gehalten. wenn man die anweisungen auf dieser seite anschaut:
    http://www.jochen-lillich.de/article/bluetooth-unter-linux
    zeigt es wie umständlich dieser vorgang ist. da blocke ich einfach. kann ja wohl nicht sein…außerdem fehlt es an indivdueller software… schade

  17. Abwartender sagt:

    @poly

    Mit Bluetooth kenne ich mich nicht aus, aber auch als Windows-User schaut man beim Kauf ob es für die Hardware Software für die eigene Windows-Version gibt. Und ich habe schon zu oft Leuten helfen müssen die Probleme hatten Geräte an ihrem Windows-PC zum laufen zu bewegen, manchmal erfolglos. Wenn ich z.B. an die Stunden Frickelei in Registrys und *.ini’s denke dann könnte ich kotzen.

    Und: Asus-Easy-Mode ist nicht Linux, die haben da weder komfortable Möglichkeiten zur Installation deines BT vorgesehen (wie z.B. hier(Suse-Linux): http://news.opensuse.org/wp-content/uploads/2007/09/yast-bluetooth.png )

    noch das (leichte) installieren von “individueller Software”. Ich sehe die spezielle Asus-Software mittlerweile wie die mehr-oder-weniger geschlossene Software von Handys oder Videorecordern.

  18. cloud sagt:

    mal ne frage:

    wie schauts jetz mit UMTS und HSDPA aus. mein onkel hat sich ein A110L gekauft musste aber, wie du feststellen, das der simkartenslot zugeklebt worden ist.

    kommt da mal ne neue version von diesem netbook, würd mir gern eins kaufen, aber nur wenn UMTS und HSDPA sim slot verfügbar ist.^^

  19. Johannes sagt:

    Auch die Nachfolgenden Modelle A150L / A150X werden da meines Wissens nichts drin haben. Entweder wird es das als Zubehör geben, oder in einem ganz anderen Modell.

  20. cloud sagt:

    meines wissens nach soll eh im 3 quartal dieses jahres (sind wir ja bereits drinn) eine überarbeitete version kommen. ich red jetz nich von A150L / A150X .. die haben ja nur ne 120 GB platte drin und standartmäßige 1 GB ram.

    wenn dann werd ich mir eh das A110L kaufen und um 20-30€ hau ich mir nen Gig ram extra ein :) aber wie gesagt, wenn dann will ich das UMTS/HSDPA modem schon eingebaut haben^^

  21. Bushmills sagt:

    Cloud,
    Ich hab mir vor ein paar Tagen ein A110L zugelegt, und nen Vodafone UMTS USB stick mit data flatrate. Das ist im Moment mein einziger Internet-Zugang. Zuerst dachte ich, beim Einrichtigen, daß es problematisch wird, weil das vodafone-mobile-connect-card-driver-for-linux Hilfsprogramm nicht ausgeführt werden kann, dann zeigte sich aber, ist gar nicht nötig, das einzige was mir noch fehlte nach der Treiberinstallation war das Editieren vom wvdial.conf, und die Angaben dadrin auf Vodafone-Entsprechungen setzen. das konnte ich zwar nicht im Internet nachlesen (ohne Internet), aber der tech support half mir, trotz Hniweis dass Linux nicht unterstützt wird, mit den entsprechenden Einstellungen weiter. Eingetippt, Ging. In Kürze wird der A110L zum Router/Gateway promoviert :)

  22. usb sagt:

    …hat den jemand ahnung ob auf dem a 150 l einer der günstigen mobilinternet-usb-sticks, z.b.”base” oder “o2″ funktioniert?
    vielen dank

  23. Johannes sagt:

    Wenn die Teile unter Linux funktionieren, dann auch auf dem A150L

  24. Ratlos sagt:

    Bisher habe ich noch nie auf Linux gearbeitet, und schaffe es nun nicht Skype für Linux zu installieren, oder ein Antiviren-tool? Automatisch geht das anscheinend nicht ?
    Vielen Dank !

  25. Felix sagt:

    Hi

    ich besitze auch einen Acer Aspire one.
    Ich hatte Windows XP darauf installiert, war jedoch mit der performance nicht zufrieden.
    Darauf hin habe ich wieder Linpus Linux mit der Recovery CD Installiert, hab jetzt jedoch nur mehr 3,7 GB frei. Ich bezweifle dass Linux über 4 GB benötigt. Kann das sein, dass Linux nur drüber installiert worden ist und die XP Dateien nicht gelöscht worden sind.

    Lg felix

  26. Sandybanks sagt:

    @Bushmills:
    Hab mir auch gerade einen A110L gekauft und bin auch Vodafone-Kunde (E172 stick). Würd den Stick jetzt auch gern mitm A110L benutzen. Kannst mir deinen Einstellungen hier posten?
    Thx, Sancho!!!

  27. hans sagt:

    hat jemand ne ahnung wie man gute codecs für den mediaplayer bekommt u installiert, bin auch ein linux neuling, hab also gar kein plan,
    danke im voraus

  28. Antonius sagt:

    Habe mir vor einer Woche das A110 gekauft mit Linux.
    Wollte den Firefox 3.0 installieren (wie in der Anleitung beschrieben, zumindest in der englischen PDF Seite 70 und im gedruckten Handbuch Seite 58 in der deutschen PDF gibts die Anleitung nicht mehr). Dabei fragt er nach einem Password. Hab aber keines installiert und kann auch keines installieren – auch nicht über die Funktion : Einstellungen – Benutzer&Kennw. Kennt irgendwer da einen Weg oder das Passwort.

  29. pille sagt:

    Moin zusammen!

    Bin als alter XP-ler von handling des acer 110 linpus echt begeistert. Lief von Anfang an problemlos. Einbindung im Netz kein Problem. Drucker sofort gefunden, auch Netzwerkdrucker. Software ist für unterwegs ziemlich komplett.

    Möchte jetzt via usb-Kabel mein UMTS-handy andocken. Hat jemand ne Idee, wie das unter linpus funktioniert?

    Gruß Pille

  30. golle sagt:

    hy
    kann mir wer helfen ich hab vor 1 woche ein acer aspire one gekauft und dazu ne soundkarte die nicht erkannt wird kann mir jmd. sagen wo ich die treiber für linux bekomme???

    thx im voraus
    grüße golle

  31. Johannes sagt:

    Natürlich können wir dir da helfen, einfach bei uns im Forum anmelden: http://www.eee-pc.de/board/viewforum.php?f=69

    Und deine Frage stellen.

  32. der f L y sagt:

    prima bericht, thanX :)
    ich habe mir heut ein ACER aspire one A150 X-3G (unverschämt langer begriff fuer so ein kleines geraet) für eineen ganzen euro gekauft. ich habe lange auf so eine gelegenheit gewartet. die grosse firma mit dem logo in pink bietet im moment einen guten tarif zum unterweX surfen und dieser hartware an. also habe ich zugeschlagen…

    im normalfall arbeite ich auf einm mac mit OSX. original ist auf dem ACER winXP installiert. ich habe es betriebsbereit gemacht und hoffte mit dem system klar zu kommen, da mein letzter kontakt mit win jahre zurueck liegt. der neue kontakt ist nun zwei stunden her.

    ich will es einfach nicht: win hat nichts von seinem ruf verlohren. hier hilft kein palabern – ich muss handeln und werde das ACER auf ein alternatives system umstellen.
    leider habe ich noch keine vorstellung, welches auf diesem geraet laeuft. ausserdem brauch ich eine software mit der ich via UMTS ins web komme…

    ueber einen tip waere ich sehr dankbar :)

    viele gruezze
    aus dresden
    der f L y

  33. Fritz Maywald sagt:

    Hallöchen,
    hat jemand schon das Internet “Schwaferl” von 3 auf dem Acer zum laufen gebracht? Heisst Huawei 220D .. was muss ich tun (linuy Dummy) um das zu schaffen?

    Danke Fritz

  34. Jürgen Ahlers sagt:

    Hallo, habe eine Frage und wäre Ihnen dankbar, wenn Sie mir weiterhelfen könnten. Wie bekomme ich eine Brennersoftware für einen LG Brenner auf das Linpus Linux geladen, d. h. wo bekomme ich eine Brennersoftware für den LG-Brenner GP08 her.

    MfG

    Jürgen Ahlers

  35. supergiesy sagt:

    kann ich auf den Aspire one 110 von Acer Xp draufsetzen?

  36. supergiesy sagt:

    würde ja gerne Linpus drauflassen aber es gibt keine möglichkeit UMTS Vodafone K3520 zu nutzen,oder gibt es einen Stick der unter dem System läuft?

  37. Slowi sagt:

    Guten Abend wie kann ich auf einem Aspire One Filme in DVD Qualität ansehen ?

    Vielleicht kann wer weiterhelfen?
    Danke lg
    Slowi

  38. Linuypinguin sagt:

    Hallo habe mal meine Frage und zwar habe ich mir vor kurzem einen A110l gekauft mit der Linpus linux lite version. Allerdings haben wir dann umgestellt auf XP. Nun möchte ich aber wieder die Linux version haben. Ich finde sie aber nirgends und wenn dann nur die neuere version die komplett auf Englisch ist. Eine Recovery CD war leider nicht dabei.

    Kann mir da vielleicht jemand helfen?????????

    Vielen Dank und liebe Grüße

  39. edwin sagt:

    ich kann aufmeinem aspire one mit linux downloads nicht öffnen, weil der “installpatch” nicht verfügbar ist

  40. Thomas Kramer sagt:

    Kann mir jemand veraten ,wie Ich das Linpus auch auf meinen Acer Aspire 6935 G bekomme ? Wenn es installiert ist und Neu statet,dann erkennt es die Grafikkarte von nvidia 9600 GT nicht.

  41. bunt-specht sagt:

    Ein nettes hallo an alle!
    Habe einen ACER ONE mit Linpus drauf.Von Linux nicht so die Peilung aber wissbegierig!Da dieses Linpus nicht so wie z.B. Ubuntu aufgebaut ist sondern keinerlei Konsole o.ä. nur die Bereiche Spiele etc. wie kann ich mir da noch weitere Spiele runter laden und installieren um sie offline zu spielen. Bitte nachvollziehbar beschreiben! Danke Hannes

  42. Ullrich Zimmermann sagt:

    Kann man die Linpus-Recovery-CD noch irgenwo bekommen?

    Gruß Ulli

  1. 7. September 2008

    [...] Linpus Linux [...]

  2. 9. Mai 2009

    Twitter Comment


    Vorhin ein Acer Netbook für den Schwiegerpapa besorgt, jetzt frage ich mich, ob es überhaupt japanisch kann. [link to post]

    – Posted using Chat Catcher

Kommentar verfassen

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de