Review: A-Data 32 GB USB Stick

Wer unterwegs nie genug Speicherplatz haben kann, sollte sich einmal den A-Data my flash anschauen. Dieser unscheinbare USB-Stick hat eine Kapazität von unglaublichen 32 GB. Damit er nicht sofort Opfer eines Langfingers wird, ist auch nirgends auf dem USB-Stick die Kapazität angegeben. Auch sonst fällt er nicht sonderlich auf mit seinen 10g und den Maßen von 17x70x10 mm.

Geschwindigkeit

EEE-PC 701

Desktop-PC

Die Geschwindigkeit ist mit einem Durchschnittswert von 29,1MB/s ganz gut.

Video

Bewertung:

Ein USB-Stick mit gigantischen 32 GB Speicherkapazität. Wer diesen einmal hat, kann eigentlich fast alle seine wichtigen Daten immer und überall mit hinnehmen. Von der Geschwindigkeit ist er einigermaßen schnell, es gibt aber schnellere. Der Stick sieht zwar ein wenig langweilig und unscheinbar aus, aber damit kann man leben, es kommt ja auf die Kapazität an. Der Stick ist mit 32GB in Deutschland noch nicht verfügbar, aber der nächstkleinere der Serie, nämlich der 16GB my flash ist in einigen Onlineshops auf Lager. Ich habe den Stick im Internet für $129 gesehen, was umgerechnet ca. 84 EUR wären, absolut gerechtfertigt für 32 GB.

11 Responses

  1. Balmung sagt:

    Hammer, ist ja noch gar nicht so lange her, da waren 2GB schon gigantisch viel. Also die Flash Chip Entwicklung ist wirklich kaum noch aufzuhalten. Da müssen wir wohl wirklich bald wegen Dieben höllisch auf unsere USB Sticks aufpassen.

    Inzwischen hab ich eigentlich keinen Zweifel mehr daran, dass die herkömmlich Festplatte bald im Privatbereich ausgedient hat, vor allem externe Festplatten dürften wegen ihrer Größe, Stoßanfälligkeit, Wärmeentwicklung und Stromverbrauch immer unattraktiver werden. Flash Speicher gehört wohl eindeutig die Zukunft.

  2. Sion sagt:

    Hatten die Flash-Speicher Hersteller wie A-Data nicht auch eine 32 GB SDHC Speicherkarte auf der Cebit oder so angekündigt ?

    Der Stick ist jedenfalls interessant und eine Überlegung wert!!!

  3. nukeUS sagt:

    Ich finds nichtmehr besonders seit es (gerade erst) 32 GB SDHC-Karten gibt.

  4. Sion sagt:

    nukeUS kannst du mir sagen wo man sich ne 32GB SDHC-Karte bestellen kann, ich finde keine Infos darüber..

  5. gamepower sagt:

    32gb sd-cards sind wohl für den eeepc interissanter… aber der preisverfall ist bei usb sticks etwas höher, wodurch wohl ein kaufargument für den stick ist…

  6. Starreporter sagt:

    Ehrlich gesagt bin ich etwas geschockt 32gb Usb das ist doch mal ne Nummer aber kommen da 2 mal 16 nicht billiger?;)

  7. Johannes sagt:

    Wer läuft denn mit 2x 16GB rum? Wenn schon dann nur ein Stick für alles.

  8. Kev sagt:

    Alternativ gibts auch einen 32 GB USB Stick von Corsair, direkt in/aus Deutschland lieferbar bzw. in Südwestdeutschland auch in Filialen abholbar, kostet allerdings mit 122 Euro auch etwas mehr, da u.A. auch Mehrwertsteuer dabei sind, hat dafür aber auch 10 Jahre Garantie (steht nicht auf der Webseite, aber auf der Packung des USB-Sticks)… http://www.arlt.com/oxid.php/cl/details/cnid/42046a9ec6ec498d9.88297773/anid/1122014

  9. Müller sagt:

    Ich fände es ja am besten wenn mal einer bei EE-PC, Wind und Co einen USB-Slot einbauen würde, der “versteckt” unter einer Klappe währe!

    So, dass der Stick quasi als 2te Festplatte genutzt werden kann, immer drin bleibt, aber bei Bedarf doch mal raus genommen werden kann!
    Würde zur Datenarchivierung und -Teilung neue Möglichkeiten bieten, sieht aber im Normalbetrieb keiner, der mal eben Abbrech- oder Rausziehfaktor ist auch nicht da………

    Dolle Idee?

  10. Bio_Hazard_1.5 sagt:

    Gibts ja ;) Halt nur mit basteln, aber es gibt diese “Klappe auf usb rein” möglichkeit..

  1. 20. Juni 2008

    [...] ein 32 GB USB-Stick zuviel ist und wer lieber einen aussergewöhnlichen Hingucker als USB-Stick haben möchte, der [...]

Kommentar verfassen

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de