EEE-PC 900 Review Teil 4: Fazit

Nachdem wir den EEE-PC 900 fünf Tage lang testen konnten, kommen wir nun zum letzten Teil unseres Testberichtes, dem abschließenden Fazit.

Als allererstes: Der EEE-PC 900 wird keinesfalls den EEE-PC 701 vom Markt verdrängen! Der EEE-PC 701 hat immernoch seine Daseinsberechtigung auf dem Mini-Notebookmarkt! Wer derzeit einen EEE-PC 701 besitzt, der darf immernoch stolz auf dieses Gerät sein und sollte es nicht unbedingt mit aller Kraft verkaufen und dabei auch noch Verluste machen, nur um sich einen EEE-PC 900 zu kaufen.

Natürlich hat der EEE-PC 900 einige Vorteile gegenüber dem EEE-PC 701. So wären da als erstes der 8,9-Zoll Bildschirm, der mit 1024×600 vielmehr darstellen kann als der 7-Zoll Bildschirm des EEE-PC 701. Das größere Trackpad ist auch etwas feines, nur funktionierte es bei uns manchmal nicht, was aber an unserem Testgerät lag. Desweiteren hat der EEE-PC 900 natürlich auch mehr Speicher als sein Vorgänger, so konnten wir die Windows XP Variante testen, die mit 12GB (4+8GB SSD) glänzen konnte. Das Speicherproblem kann man aber beim EEE-PC 701 leicht durch eine SDHC Karte lösen.

Beim EEE-PC 900 wurde eine schnellere interne 4 GB SSD eingebaut, deshalb kann er beim Vergleich mit dem EEE-PC 701 auch in vielen Benchmarks ein besseres Ergebnis erzielen. Ansonsten wurde im Innern des EEE-PC 900 nicht viel geändert, der Prozessor ist gleichgeblieben und auch der Rest blieb unverändert. Äusserlich wurde er etwas vergrößert (nur minimal) und der ungenutzte Modem-Port wurde nun entfernt.

Das Leertastenproblem besteht auch weiterhin, so steht auch beim EEE-PC 900 die Leertaste links ein wenig über.

Das Netzteil sieht nun auch anders aus, es ist nichtmehr im Netzstecker integriert, sondern separat, wie bei jedem herkömmlichen Notebook. Aber es ist trotzdem noch absolut winzig und passt somit einfach überall hin. Einen Vorteil hat das Ganze, denn bei mir in der Uni sind die Steckdosen manchmal so unpassend angebracht, dass der alte EEE-PC Netzstecker nicht gepasst hat, mit dem neuen Netzteil kein Problem. Nur musste ich auch feststellen, dass der EEE-PC 900 nicht mit dem alten Netzteil kompatibel war, zumindest bei unserem Testgerät.

Schlusswort:

Ein tolles Gerät, 8,9-Zoll pure Mobilität! Wer aber bereits ein EEE-PC 701 hat, sollte sich überlegen ob er komplett umsteigt. Jeder der bisher noch keinen EEE-PC 701 gekauft hat, dem kann ich den EEE-PC 900 nur wärmstens empfehlen! Und wer immernoch unentschlossen ist und im Rhein-Main-Gebiet wohnt, der sollte mal beim Notebook-Shop in Darmstadt vorbeischauen, denn dort gibt es den EEE-PC 900 bereits als Testgerät zum Anfassen und Ausprobieren.

Und hier noch einige Bilder die wir gemacht haben:

16 Comments

Kommentar verfassen

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de