Es tut sich was auf dem Notebookmarkt!

Der EEE-PC ist derzeit noch die Nummer 1 im Bereich der kleinen Notebooks. Ob sich dies bald ändern wird, liegt ganz allein an den bald erscheinenden Konkurrenzprodukten. Natürlich schlafen die anderen Hersteller nicht und haben bereits  gemerkt, dass dieser Markt absolut von ASUS beherrscht wird. Hewlett Packard will mit seinem HP 2133 auch in den Markt der kleinen Notebooks einkehren und scheint damit wirklich Erfolg zu haben, denn der HP 2133 sieht schön aus und wird auch nicht so teuer sein. Vergleichtests zwischen dem EEE-PC 701/900 und dem HP 2133 werden dann noch zeigen welches Notebook von der Leistung besser ist.

Aber nicht nur HP hat die Marktlücke entdeckt, nein auch eher unbekannte Hersteller wie die niederländische Firma Van der Led, die mit dem Jisus ein farbenfrohes Notebook mit EEE-PC-ähnlichen Spezifikationen (der Prozessor wird aber nicht x86 kompatibel sein) für ca. 300EUR produzieren möchten.

Das Unternehmen Fukato plant ab Mai das Notebook Datacask Jupiter 0817a, mit AMD-CPU (500MHz), 512MB RAM, 1,8″ 20GB Festplatte für ca. 280EUR zu verkaufen.

Der Preis scheint ganz gut zu sein, aber ob die CPU mit ihren 500MHz nicht zu schwachbrüstig für manche Anwendungen ist, muss sich wohl noch rausstellen.

Van der Led

Fukato

9 Comments

Kommentar verfassen

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de