Review: Freedom Driver TXB-20

Auf der Cebit bin ich an einem Stand vorbeigelaufen an dem unscheinbare kleine quadratische Geräte ausgestellt waren. Ich dachte mir nichts dabei und war bereits weitergelaufen, aber da hörte ich Musik. Wo kam die her? Ich ging zurück und schaute mir die Geräte an und fragte natürlich für was die gut waren. Die nette Dame am Stand führte mir eines der Geräte vor. Es handelte sich hierbei um mobile Lautsprechertreiber die jede glatte Oberfläche in einen Resonanzkörper verwandelten. Ich hatte vor Jahren bereits davon gehört, dass man mittels Saugnäpfen an Fensterscheiben selbige zu Lautsprechern umfunktionieren konnte, aber gesehen habe ich diese Technologie so zum erstenmal.

Nun habe ich einen Freedom Driver TXB-20 getestet und werde Euch meine Erfahrungen preisgeben.

Als erstes wundert man sich über die Größe dieses Gerätes, mit seinen 63,5×63,5x58mm ist er absolut mobil und man kann ihn überall mitnehmen. Das mitgelieferte Netzteil und das Audiokabel sind auch leicht zu verstauen. Ideal für mobile Geräte wie den EEE-PC.

Das Design ist sehr edel und wirkt nicht protzig. Kommen wir zu den Inneren Werten: Im Freedom Driver TXB-20 werkelt ein 20Watt (RMS) Verstärker, dieser wandelt die akustischen Signale in Vibrationen um, die an das Objekt unter dem Freedom Driver weitergeleitet werden. Der Freedom Driver verwendet also glatte und feste Unterlagen als Resonanzkörper. Dabei ist die Lautstärke und die Qualität natürlich abhängig vom Material der Unterlage. Gute Erfahrungen habe ich im Test mit Glastischen und vorallem Fensterscheiben gemacht. Aber auch Holztische und Holztüren eignen sich perfekt. Erstaunt war ich von der Lautstärke des kleinen, denn auf einen Parkettboden abgestellt und auf voller Lautstärke macht er schon ordentlich Krach, was ich nicht gedacht hätte. Natürlich darf man nicht zuviel von dem Gerät erwarten, fette Bässe die die Wände zum wackeln bringen, schafft der Kleine natürlich nicht!

Im Lieferumfang befindet sich auch noch eine Fernbedienung mit der man Bass (ein wenig Bass hat er natürlich), Treble und die Lautstärke einstellen kann. Angeschlossen werden kann jedes Gerät welches über einen 3,5mm Klinkenstecker-Eingang verfügt, also auch der EEE-PC.

Fazit: Ein tolles kleines Gerät mit dem man sicherlich seinen Freunden und Bekannten imponieren kann, aber nicht nur eine Spielerei, denn dieses Gerät kann auf der richtigen Unterlage wirklich guten Sound produzieren und kleine Lautsprecher ersetzen.

Ich bin jedenfalls absolut von dem kleinen Gerät fasziniert, so wie ich es bereits auf der Cebit war.

Weitere Videos vom Freedom Driver auf Youtube:

Herstellerseite

Bezugsquelle in Deutschland

Herzlichen Dank an Jackie von TXAudio! / Special Thanks to Jackie!

27 Comments

Kommentar verfassen

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de