[EEE-PC.de] Die Suche nach dem EEE-PC Konkurrenten

cebit_small.JPGAuch ich habe mich auf die Suche nach einem EEE-PC Konkurrenten gemacht. Hier eine kleine Auswahl von Subnotebooks / UMPCs die ich entdeckt habe. Natürlich gibt es noch viel mehr Modelle, aber die Zeit hat nicht ausgereicht. Ein Tag ist definitiv zuwenig um alles zu sehen 🙂

Zum kompletten Artikel

dsci1252.JPGdsci1250.JPGAm Belinea Stand habe ich das sbook 1 gefunden. Auch ein 7 Zoll Notebook, was aber  sofort auffällt: Das Display ist nicht mittig platziert, sondern linksbündig. Etwas ungewöhnlich aber nicht weiter schlimm. Rechts neben dem Bildschirm ist ein VoIP Telefon angebracht, was gegen ein DBV-T oder auch GPS Modul ausgetauscht werden kann (nicht im Lieferumfang enthalten). Auf den ersten Blick sehr schön, aber dsci1251.JPGwenn man genauer hinschaut fällt auch auf, dass das Touchpad nur ca.  3x2cm groß ist. Und da beschweren sich einige, dass das Touchpad vom EEE-PC zu klein wäre. Aber dafür hat das sbook 1 einen Touchscreenmonitor. Ein schickes Gerät, welches ca. 700EUR kosten wird.

dsci1249.jpgAm Stand von Datawind wurde mir der Pocketsurfer 2 präsentiert, ein mobile Internet Device, welches zurzeit den schnellsten Internetseiten-Aufbau unter allen PDAs und Smartphones haben soll. Datawind ist sich dabei sogar so sicher, dass man den Pocketsurfer 2 kostenlos erhält, wenn der eigene PDA oder Smartphone die Internetseiten schneller laden sollte als der Pocketsurfer 2. Der Preis beträgt 249,99EUR, auf der Cebit gibt es jedoch ein Angebot: Pocketsurfer 2, Lederetui, KFZ-Adapter, Versand für 229,99EUR. Dieses Gerät ist wohl eher für Leute die ausschließlich mobil surfen wollen, denn ausser surfen kann es nicht viel.

dsci1278.JPGdsci1277.JPGDas NoahPad von E-Lead kann auch auf der Cebit bewundert werden, nur leider als Windows Variante. Die Möglichkeit der nach hinten geklappten Tastatur zu schreiben funktioniert unter Windows nicht, wie mir ein E-Lead Mitarbeiter erzählte. Der E-Lead ist ein tolles Gerät und in dem glänzenden weiß wirklich schön anzusehen, aber erst die Zeit wird zeigen ob er sich zum wahren EEE-PC Feind entpuppen kann, denn die innovative Tastatur / Touchpad Mischung hatte manchmal ihre Macken und Zehnfingerschreiben auf der Tastatur ist sogar schwerer als beim EEE-PC. E-Lead hüllt sich mit dem Preis noch in Schweigen. Er soll aber ähnlich wie der EEE-PC um die 300EUR liegen.

Das NoahPad könnte dem EEE-PC gefährlich werden, aber es muss sich noch rausstellen ob die Kundschaft die innovative Tastatur würdigt.

3 Comments

Kommentar verfassen

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de